Windows 10 auf einem USB-Stick – How-To und Vorteile

Immer mehr User fangen damit an, Windows 10 trotz Kritik an Zwangsupdates und mangelndem Datenschutz häufiger zu installieren. Kein Wunder: Auch wenn es Kritikpunkte gibt, ist Microsoft Windows 10 sowohl in der Home als auch in der Professional Version ein hervorragendes Betriebssystem, welches dem Nutzer vielfältige Möglichkeiten zur Personalisierung und Optimierung des Zeitmanagements bietet.

Microsoft Windows 10 läßt sich auch vom USB Stick installieren. Das System von MS hat nicht nur optisch viel zu bieten, sondern wurde auch unter der Motorhaube komplett runderneuert (Foto: microsoft.com).

Microsoft Windows 10 läßt sich auch vom USB Stick installieren. Das System von MS hat nicht nur optisch viel zu bieten, sondern wurde auch unter der Motorhaube komplett runderneuert (Foto: microsoft.com).

Zur Installation von Windows 10 kann man entweder online einen Lizenzcode kaufen oder direkt eine Lizenz mit Windows 10 auf einem USB-Stick shoppen. Beides hat Vor- und Nachteile: Wer sofort einen Lizenzcode benötigt, der ist besser mit dem Kauf des reinen Registrierungsschlüssels bedient, da dieser sofort nach Abschluss der Bestellung per Mail zugeschickt wird. Wer dagegen ein paar Tage Zeit hat, der sollte besser den USB-Stick mit der Windows 10 Installation bestellen, da er damit auch später ein Medium hat, von dem er Windows 10 wieder einmal neu installieren kann. Für beide Möglichkeiten zeige ich euch hier gute Angebote.

Windows 10 auf USB-Flash-Stick

Bestseller Nr. 1
Windows 10 Home 32/64 Bit USB Flash Drive

Microsoft Software - USB Flash Drive - Edition no. Home (08/31/2015) - Deutsch

105,99 EUR

Windows 10 OEM Aktivierungsschlüssel

Sehr preiswert sind auch die OEM Versionen von Windows. Diese werden in der Regel nur „virtuell“ ausgeliefert – also als Aktivierungsschlüssel per Mail.

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 3
Bestseller Nr. 4
MS Windows 10 Pro 64bit DVD OEM (DE)

Microsoft Software - DVD-ROM - Deutsch

29,90 EUR

Windows 10 ISO Download

Wenn ihr euch überlegt, ob ihr vielleicht eine Windows 10 .ISO-Datei herunterladen wollt (dies ist bei den OEM Versionen zum Beispiel nötig) oder dies bereits getan habt, so habt ihr die Möglichkeit, Windows 10 neu auf einem System eurer Wahl zu installieren. Das ist im Grunde ganz leicht – ihr braucht nur einen bootfähigen USB-Stick mit FAT32-Formatierung und einen UEFI-Rechner.

Wie installiere ich Windows 10 von einem USB-Stick?

Habt ihr euch für diese Methode entschieden, müsst ihr euch zuerst die Windows 10 .ISO-Datei herunterladen und das Programm „WinToUSB“ installieren. Dieses coole Tool ermöglicht es euch, die heruntergeladene Datei jetzt direkt auf einen USB-Stick zu ziehen.

Ihr müsst im Prinzip nur mithilfe von „WinToUSB“ Windows 10 auf dem USB-Stick installieren, wie ihr es von eurem Computer mit einer CD gewohnt seid. Dann folgt die die Einteilung in Partition, die sicher auch den meisten Usern bekannt sein dürfte. Jetzt müsst ihr nur noch den USB-Stick in der Bootreihenfolge eures Motherboards an erste Stelle setzen – schon könnt ihr Windows 10 vom USB-Stick booten.

Möchte man sich die Arbeit erspare, die ich in den vorangegangenen Zeilen beschrieben habe, kann man auch einfach einen USB-Stick mit Windows 10 auf Amazon kaufen.

Was sollte ich vor der Installation beachten?

Vor der Neuinstallation von Windows ist es wichtig, einige Punkte im Hinterkopf zu behalten, die unbedingt beachtet werden sollten, wenn die Löschung des kompletten Systems bevorsteht. Dazu gehören zum Beispiel die Anfertigung von Back-Ups aller wichtiger Daten – ich kann euch auch dann empfehlen, regelmäßig Back-Ups zu machen, wenn ihr euer System nicht neu aufsetzen wollt.

Außer dem Backup solltet ihr noch alle Seriennummern und Lizenzschlüssel der Programme, die ihr installiert habt, notieren – so könnt ihr sie nach der Neuinstallation direkt wieder auf euren Rechner packen und registrieren.

Falls die Installation von Windows 10 nicht klappen sollte, lohnt es sich, ein Wiederherstellungsmedium zur Hand zu haben – auch das kann ich euch wirklich nur empfehlen, denn viele Computer werden heutzutage ohne Installations-CD ausgeliefert, und woher dann das neue Betriebssystem nehmen, wenn die Installation von Windows 10 fehlschlägt?

Wie würdest du diesen Beitrag bewerten?

 
52