Test: Das Wordpress Praxishandbuch von Gino Cremer
Das WordPress Praxishandbuch von Gino Cremer – eine Empfehlung

Gino Cremer ist Geschäftsführer von „Pixelbar“ und Webdesigner der ersten Stunde. Er hat langjährige Erfahrungen mit WordPress & Co, und arbeitet momentan als Dozent und Berater für Webdesign und Social Media am WIFI Wien. Man kann also zu Recht erwarten, dass ein praxisorientiertes WordPress-Handbuch aus seiner Feder besonders nutzbringend ist – und diese Erwartung wird erfüllt (soviel vorab!). 😉

WordPress als CMS und Blog-Plattform managen

Wordpress Praxishandbuch. Foto: amazon

Das WordPress Praxishandbuch von Gino Cremer – ein umfassendes Nachschlagewerk, bei dem auch Fortgeschrittene WordPress-Nutzer noch etwas neues finden. Erhältlich bei Amazon.

Wie ihr wisst, oder euch vielleicht denken könnt, bin ich ein echter Fan von WordPress, und das schon seit vielen Jahren. Ich betreibe nicht nur meine eigenen Blogs mit diesem Content Management System, sondern auch die Projekte von Kunden. Und der Satz: Man lernt nie aus gilt natürlich in besonderem Maße für alle Themen rund um Technik und Internet. Hier ist es sogar so, dass man sich beeilen muss, um mit den aktuellen Entwicklungen Schritt zu halten. Da ich schon das Vorgängerbuch von Gino Cremer gern genutzt habe, um immer auf dem Laufenden zu sein, musste natürlich auch die aktuelle Version seines WordPress Praxishandbuchs, das am 27. April erschienen ist, bei mir einziehen.

Die Zielgruppe

Das WordPress Praxishandbuch ist sowohl für Einsteiger als auch für Profis interessant. Letztere werden vielleicht die ersten Seiten überspringen, bei denen es um die Einrichtung von WordPress und existenzielle Sicherheitsfragen geht; um grundlegendes Wissen zu Beiträgen, Seiten, dem Quickedit und der Nutzung des Mediacenters. Dann geht es für alle spannend weiter: Wie nutze ich die Kommentarfunktion am sinnvollsten? Wie schütze ich mich vor Trollen und Spam? Wie teile ich Beiträge schnell in sozialen Netzwerken? Der letzte Abschnitt des Buches ist ein Workshop zur Entwicklung eigener Themen und Plugins. Hier werden sich die (Semi-) Profis freuen.

Thema Sicherheit – Hacker erfolgreich abwehren

Da WordPress eines der weltweit am meisten genutzten Systeme ist, kommt es natürlich immer wieder zu Angriffen, sei es durch Hacker oder Brute-Force Attacken. Dem Schutz des eigenen Systems muss also besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden (kleine Tipps wie dieser helfen manchmal Wunder). Cremer beschreibt effektive Sicherheitsmaßnahmen und gibt Tipps für den Ernstfall. Dazu zählt natürlich auch die Nutzung von FTP und die richtige Anwendung von Backups (wann habt ihr eigentlich das letzte Backup gemacht? 😉 ).

Thema Performance – Freud und Leid jedes Webmasters

Das WordPress Praxishandbuch liefert auch viele Tipps zur Optimierung der Performance.

Das WordPress Praxishandbuch liefert auch viele Tipps zur Optimierung der Performance. (Auszug mit freundlicher Genehmigung!)

Auch wenn viele es nicht wahrhaben wollen, die erste Stellschraube bei der Performance ist der Webhoster. Dass der billigste Anbieter auch der Beste sein kann, darf bezweifelt werden. Cremer gibt Ratschläge für die richtige Wahl von Hoster und Server. Wer erkennt, bisher auf das falsche Pferd gesetzt zu haben, kann im WordPress Praxishandbuch auch erfahren, wie er seine WordPress-Anwendung umziehen kann. Für die Performance seiner Seite kann und sollte man natürlich noch viel mehr tun. Caching nutzen, lahme Plugins entfernen, Grafiken optimieren und natürlich die Performance regelmäßig analysieren.

Thema Suchmaschinenoptimierung

Da es sich um eines meiner Lieblings-Themen handelt freut es mich besonders, dass Gino Cremer in seinem auf WordPress 4 aktualisierten Buch diesem Bereich besonders viel Platz einräumt. Natürlich, die schönste, schnellste und sicherste Seite nutzt niemandem etwas, wenn sie nicht gefunden wird. Wer nun aber dunkelgraue Kniffe aus dem SEO-Zauberhut erwartet, wird enttäuscht werden. Fans von sauberer Onpage- und Offpage Optimierung hingegen werden begeistert sein sein.

Fazit

Ich könnte jetzt noch etliche Themen aufzählen, die im WordPress-Praxishandbuch bearbeitet werden, aber werft doch einfach mal selbst einen Blick in den Inhalt und die Leseprobe. Dann könnt ihr euch ein Bild davon machen, in welch verständlicher Sprache Gino Cremer diesen wirklich umfassenden Praxisratgeber verfasst hat. Natürlich, bei manchen Fragen oder Anwendungen werdet ihr dennoch euren Profi konsultieren müssen – aber euer Knowledge wird nach der Lektüre dieses Buches immens gewachsen sein. Legt es euch neben den Mac und arbeitet täglich damit!

Dieses Praxishandbuch zu WordPress 4 von Gino Cremer (Pixelbar) ist ein praxisorientierter Ratgeber und Leitfaden für Anfänger und Fortgeschrittene, die mit WordPress arbeiten (möchten). Must-Have!

Wie würdest du diesen Beitrag bewerten?

 
Sir Apfelot
Sir Apfelot
Jens Kleinholz, den meisten Lesern des Blogs eher als "Sir Apfelot" bekannt, arbeitet seit über 20 Jahren mit Macs und hätte sich garantiert damals schon ein iPhone gekauft, wenn Steve Jobs es mal ein bisschen früher erfunden hätte. Neben seiner Tätigkeit als Blogger ist er selbständig und bringt mit seiner SEO-Agentur NET-TEC internet solutions die Homepages von Kunden auf die vordersten Plätze bei Google.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *