Apple iPhone Pro 11 mit Tarif kaufen – worauf achten?

Dieser Beitrag wurde von 1&1 supported. Wer sich die hohen Einzelkosten für ein neues Smartphone sparen und stattdessen monatliche Zahlungen mit monatlichen Leistungen verbinden möchte, kann u. a. das neue Apple iPhone 11 Pro mit Tarif kaufen. Doch worauf sollte man achten, wenn man auf der Tarif-Suche ist und einen Handyvertrag abschließen möchte? In diesem Ratgeber gebe ich euch anhand verschiedener Punkte eine kleine Hilfestellung.

Apple iPhone Pro 11 mit Tarif kaufen – worauf achten? Hier ein paar Tipps für die Wahl von Netz, Mobilfunkvertrag und Gerät-Vertrag-Bundle.

Apple iPhone Pro 11 mit Tarif kaufen – worauf achten? Hier ein paar Tipps für die Wahl von Netz, Mobilfunkvertrag und Gerät-Vertrag-Bundle.

Viele Angebote: Apple iPhone 11 Pro mit Tarif

Natürlich ist das neue Apple-Smartphone, jenes zwischen Budget- und Max-Variante, derzeit sehr gefragt. Entsprechend bieten so gut wie alle Netzbetreiber und Discount-Provider ein Bundle mit Gerät und Tarif an. Wo man bei den Billig-Anbietern kleinere Preise mit ein paar Haken im Kleingedruckten findet, da bekommt man bei den Netzbetreibern einen direkten Draht zum höheren Preis. Ob man nun also direkt zuschlägt und sich einen attraktiven Tarif mit iPhone 11 Pro kauft (hier beim Anbieter 1&1) oder lange vergleicht, das hängt von einigen Faktoren ab.

Telefonieren, SMS, Surfen: Alles Flat oder was?

Es gibt für alles eine Flatrate, fürs Telefonieren in alle deutschen Mobil- und Festnetze, für SMS-Nachrichten sowie fürs Nutzen des mobilen Internets. Für letzteres bekommt ihr meist auch ein Gigabyte-großes „Highspeed-Volumen“, nach dessen Aufbrauchen die Verbindung zwar noch besteht, aber gedrosselt wird. Je nach Anbieter lässt sich weiteres Volumen nachbuchen.

Hinsichtlich der Flats kann man sich auf der Tarif-Suche ganz einfach fragen: Brauche ich das? Telefoniere ich viel? Schreibe ich überhaupt noch SMS? Wozu verwende ich das Internet am Smartphone (abseits der WLAN-Nutzung)? Kommt ihr zu dem Schluss, dass ihr gar nicht viel telefoniert, gar keine Textnachrichten außerhalb von WhatsApp, Telegram und Co. schreibt und zudem nur wenig mobil surft, dann tut’s vielleicht auch ein Prepaid-Tarif.

Handy mit Vertrag: Kann ich mich auf zwei Jahre binden?

Eine weitere Frage ist die Mindestvertragslaufzeit, welche bei einem Bundle aus Smartphone und Tarif meist 24 Monate beträgt. Hier solltet ihr euch fragen: Kann ich die nächsten zwei Jahre die monatlichen Kosten für Tarif und Geräteabzahlung tragen? Und: Spare ich dadurch etwas? Denn in vielen Fällen kann man durchaus ein paar Euro sparen. Zudem wird einem nach zwei Jahren meist ein neues Gerät angeboten, wenn man den Tarif behält.

Für einen Preisvergleich berechnet ihr einfach die Standardkosten für einen Tarif und gegenübergestellt die Kosten für den gleichen Tarif mit Gerät. Zieht von letzterem die reinen Gerätekosten ab und schon seht ihr, wie sich die Angebote zueinander verhalten. Vergesst dabei nicht, jeweils die Anschlussgebühren und vielleicht weitere Kosten zu beachten.

Netzabdeckung: Wie stark sind Telekom, Vodafone und Telefónica?

Falls ihr viel unterwegs, öfter auf Reisen und selten zuhause seid, ist dieser Punkt vielleicht nicht so wichtig für euch. Wenn ihr aber abseits von Urlaub und Familien- oder Eventbesuchen hauptsächlich zuhause, auf Arbeit und dem Weg dazwischen unterwegs seid, dann braucht ihr dafür ein zuverlässiges Netz. Doch welches ist bei euch am zuverlässigsten?

Das findet ihr auf den Webseiten der einzelnen Netzbetreiber heraus. Sowohl die Telekom als auch Vodafone und Telefónica Deutschland (O2) bieten sogenannte Netzabdeckungskarten an. Auf diesen Karten lässt sich die Netzabdeckung von 2G, 3G und 4G LTE für Regionen, Städte und Gemeinden einsehen. So bekommt ihr also heraus, welches Netz am besten für euch ist bzw. welches ihr meiden solltet.

Fazit und weitere Informationen

Wisst ihr durch Erfahrungen mit vergangenen Mobilfunkverträgen bereits, welches Netz ihr braucht, welches Nutzerverhalten ihr habt und welcher Preis für welches Angebot gerechtfertigt ist? Dann könnt ihr direkt auf die Suche gehen und zuschlagen. Vielleicht ja sogar beim oben aufgezeigten 1&1-Angebot. Ansonsten solltet ihr erst einmal die obigen Punkte durchgehen. Ein paar zusätzliche Tipps habe ich außerdem in diesem Ratgeber von letztem Jahr für euch: Den richtigen Mobilfunk-Tarif wählen. Falls ihr noch Tipps und Tricks habt, um das beste Bundle aus Smartphone und Tarif zu ergattern, lasst gern einen Kommentar da 😉


Wenn mein Beitrag geholfen hat und dir mein Blog unterstützenswert erscheint, würde ich mich über eine Hilfe per Steady oder Buy me a coffee sehr freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alle News 1x pro Woche

Du magst die Artikel auf Sir Apfelot?
Dann trage dich in meinen wöchentlichen Newsletter ein.