Batterien und Akkus: Bezeichnung, Nennspannung und Größe in einer Tabelle

Sie sind die Energieversorgung von zahlreichen Geräten, die wir heute nutzen. Rasenmähroboter, Smartphones, Tablets und Spielzeuge für Kinder werden von Batterien oder Akkus angetrieben. Moderne Geräte sollen häufig Mobilität unterstützen und sind entsprechend mit leistungsstarken Akkus versehen. In manchen Geräten sind jedoch Batterien – oder genauer gesagt Knopfzellen – besser als Akkus geeignet, da diese die Energie über einen längeren Zeitraum speichern können. Während selbst moderne Lithium-Ionen-Akkus innerhalb von wenigen Monaten schon einen signifikanten Verlust der gespeicherten Energie verzeichnen, können Knopfzellen problemlos mehrere Jahre den Strom speichern. Die ist besonders dann sinnvoll, wenn wie zum Beispiel bei Rauchmeldern nur selten der Strom verbraucht wird.

Unterschiede der Akku-Technik: Li-Ionen, NiMH, NiCd, Lipo

Bei der Entwicklung der Akkutechnik sind immer neue physikalische Zusammenstellungen gefunden worden. Alle haben diverse Vor- und Nachteile. Während Lithium-Polymer-Akkus (Lipos) eine besonders hohe Energiedichte und einen hohen kurzzeitigen Entladestrom aufweisen, ist ihre Lagerdauer und die Anzahl der Ladezyklen eher niedrid. Besonders negativ für diesen Akkutyp ist die Lagerung in vollem Zustand. Schon nach einer Woche wird der Akku dadurch geschädigt, was seine Kapazität stark einschränkt. Man findet ihn aus diesem Grund häufig bei Flugmodelle und Quadrocoptern, die kurzzeitig viel Energie benötigen.

Die wohl verbreitetste Akku-Technik dürfte aktuell die Lithium-Ionen-Technik sein. Diese findet Anwendung in Tablets, Laptops, Smartphones und Wearables. Der Vorteil dieser Akkus ist, dass sie keinen Memory-Effekt aufweisen und ebenfalls viel Energie bei geringem Volumen speichern können. Gerade bei den kleinen Mobilgeräten ist dies eine wichtige Eigenschaft.

Ich möchte euch hier einige Produktempfehlungen für die diversen Ersatzakkus und Batterien geben, die in diversen Geräten zum Einsatz kommen. Dafür habe ich entsprechende Unterseiten für diese Produkte eingerichtet, die ihr über die folgenden Links findet. Wenn ein Wort noch nicht verlinkt ist, gibt es diese Unterseite noch nicht.

Batterien und Knopfzellen – lange Energiespeicherung

Der Vorteil von Batterien und Knopfzellen, die man nicht wieder aufladen kann. Liegt eindeutig in ihrer Eigenschaft, dass sie die Energie über einen langen Zeitraum speichern können. Aus dem Grund findet man sie unter anderem auch in den Rauchmeldern mit Q-Zertifikat, die eine 10 Jahres Garantie geben, dass man in dieser Zeit keine Batterien wechseln muss.

Ein weiterer – weniger bekannter Vorteil ist die Tatsache, dass ihre Ausgangsspannung auch mit sinkender Kapazität relativ gleich bleibt. Das heißt, während bei Akkus oft gegen Ende der Ladung auch ein deutlicher Abfall der Ausgangsspannung bemerkbar ist, geht die Spannungskurve bei den Einweg-Batterien weniger stark nach unten. Für viele elektronische Geräte ist dies wichtig, da sie die Spannung überwachen und bei zu niedriger Volt-Zahl einen Batteriewechsel vorschlagen. Nimmt man nun einen Akku, wird diese Warnmeldung deutlich früher ausgeworfen – selbst wenn der Akku gerade einmal am Beginn seiner Entladung steht.

Übersicht/Tabelle Batteriegrößen und Abmessungen

Um nun die Suche nach der richtigen Batterie zu erleichtern, habe ich hier eine Tabelle zusammengestellt, die euch die Größen in unterschiedlichen Spezifikationen und Abmessungen aufzeigt. Die Infos habe ich aus der entsprechenden Wikipedia-Seite zusammen getragen. Für Knopfzellen habe ich aufgrund der Datenmenge eine extra Seite geplant, die dann in Kürze hier verlinkt wird.

BezeichnungIECANSIMaßeSpannungBezug Amazon
D / MonoR201334,2 x 61,5 mm (ø x H)1,5 VAmazon
C / BabyR141426,2 x 50 mm (ø x H)1,5 VAmazon
Sub-CR22C429-22,2 x 42,9 mm (ø x H)1,2 V (Akku)NiMH Akku
NiCD Akku
BR12-21,5 x 60 mm (ø x H)1,5 VAmazon
AR23-17 x 50 mm (ø x H)1,2 V (Akku)Amazon
AA / MignonR61514,5 x 50,5 mm (ø x H)1,5 VAmazon
AAA / MicroR032410,5 x 44,5 mm (ø x H)1,5 VAmazon
AAAA / MiniR8D425258,3 x 42,5 mm (ø x H)1,5 VAmazon
N / L20 / LadyR191012 x 30,2 mm (ø x H)1,5 VAmazon
Duplex2R10-21,5 x 74 mm (ø x H)3,0 VAmazon
4AG13 / L13254R44-13 x 25 mm (ø x H)6,0 VAmazon
23A8R9321811A10,3 x 28,5 mm (ø x H)12,0 VAmazon
Flachbatterie3R12-65 x 61 x 21 mm4,5 VAmazon
Laternenbatterie4R25908 / 915114 x 66 x 66 mm6,0 VAmazon
9-Volt-Block6F22160448 x 26 x 17 mm9,0 VAmazon
12F20-Batterie15F20-50 x 25 x 15 mm22,5 VAmazon

Akkus und Batterien

Kamera-Akkus

Foto Knopfzellen in Blister-Verpackung

Knopfzellen vom Typ CR2032 und CR2016 und AG13/LR44 in Blister-Verpackung.

Knopfzellen

Bei Knopfzellen handelt es sich um kleine Batterien in der Bauform eines Knopfes – daher der Name. Die kleine Bauweise der Knopfzellen macht sie perfekt für den Einsatz in Geräten wie Fernbedienungen, Autoschlüsseln, Küchenwaagen, Hörgeräten (siehe Hörgerätebatterien vom Typ 10 bzw. P10, Typ 312 bzw. P312, Typ 13 bzw. P13 oder Typ 675 bzw. P675), Armbanduhren (siehe auch Uhrenbatterie), Taschenrechnern und ähnlichem. Ein weiterer großer Vorteil der Knopfzellen ist die Tatsache, dass sie eine extrem niedrige Selbstentladung haben und dadurch über Jahre die Spannung aufrecht erhalten können. NiMH- oder Lithium-Akkus würden dagegen schon innerhalb von 6 bis 12 Monaten einen Großteil der elektrischen Energie verlieren, so dass sie für diesen Einsatzbereich ungeeignet sind.

Abkürzungen beim Namen

Der erste Buchstabe bei der Bezeichnung der Knopfzellen steht für den Zellen-Typ. Dabei gibt es diese Ausführungen:

  • M steht für Quecksilberoxid-Zink-Zelle
  • P steht für Zink-Luft-Zelle
  • L steht für Alkali-Mangan-Zelle
  • Z steht für Nickel-Oxyhydroxid-Zelle
  • S steht für Silberoxid-Zink-Zelle
  • C steht für Lithium-Mangandioxid-Zelle
  • B steht für Lithium-Kohlenstoffmonofluorid-Zelle

Wer sich nun wundert, dass auch M für Quecksilberoxid-Zink-Zellen aufgelistet wird, der darf beruhigt werden: Seit 10/2015 dürfen solche Zellen, die mehr als 0,0005 Gewichtsprozent Quecksilber enthalten, wegen der gesundheitlichen Gefahr und aus Grunden des Naturschutzes in der Europäischen Union nicht verkauft werden.

Welche Typen gibt es?

Die Knopfzellen gibt es in unterschiedlichen Kapazitäten, Zellentypen und Baugrößen. Die gängige Bezeichnung ist nach der IEC-Bezeichnung gewählt, die anhand der Abkürzung genau definiert, welches Modell man vor sich hat. Da diese Bezeichnung auch im Handel üblich ist, möchte ich hier eine kleine Liste der gängigsten Modelle auflisten:

BR-Baureihe

  • BR1225
  • BR2032
  • BR2325
  • BR2330
  • BR3032

CR-Baureihe

LIR-Baureihe (wiederaufladbare Akku-Knopfzellen)

  • LIR2032
  • LIR2450
  • LIR2477
  • LIR2430
  • LIR2025
  • LIR2016

LMR-Baureihe

  • LMR2016

LR-Baureihe

  • LR1120
  • LR1130
  • LR1142
  • LR1154 (auch LR44 oder AG13)
  • LR16114
  • LR1662
  • LR2361
  • LR521
  • LR616
  • LR621
  • LR626
  • LR721
  • LR726
  • LR736
  • LR754
  • LR936

MR-Baureihe

  • MR16114
  • MR1662

PR-Baureihe

  • PR1154
  • PR536
  • PR736
  • PR754

SR-Baureihe

  • SR1116
  • SR1120
  • SR1130
  • SR1136
  • SR1142
  • SR1154
  • SR416 (auch V337F oder SR416SW)
  • SR512 (auch V335MF oder SR512SW)
  • SR516 (auch V317MF oder SR516SW)
  • SR521
  • SR527
  • SR614
  • SR621
  • SR626 (auch SR66, 377, V377MF, D377 oder SR626SW)
  • SR712
  • SR716
  • SR721
  • SR726
  • SR731
  • SR736
  • SR754
  • SR916
  • SR921 (auch SR69, V371MF, 371, D371 oder SR920SW)
  • SR927
  • SR936

ZR-Baureihe

  • ZR626
Vergleichsliste Knopfzellen für Hörgeräte

In dieser Vergleichsliste sind alle gängigen Knopfzellen für Hörgeräte aufgeführt.

Knopfzellen Vergleichsliste

Um die passende Knopfzelle für das Hörgerät zu finden, habe ich hier eine Vergleichsliste für Hörgeräte als PDF erstellt. Darin sind die bekannten Farbcodes und Typen-Bezeichnungen der Hörgerätebatterien nach ICE und ANSI aufgefährt und entsprechende Angebote von Herstellern wie Duracell, Varta, Rayovac, AmazonBasics, Ansmann, Panasonic, Siemens und Renata sind direkt zum entsprechenden Produkt auf Amazon verlinkt.