Dofollow Blogs Liste für die Suchmaschinenoptimierung

Um eins vorweg zu schicken: Ich möchte diese Liste nicht von jemandem benutzt haben, der die Blogs mit sinnlosen Kommentaren wie „Toller Blog! Weiter so!“ vollspamt, um sich Backlinks zu bauen. Ich schreibe selbst hier und da Blogkommentare, um damit den einen oder anderen Backlink zu bekommen, aber ich gebe mir Mühe etwas zu schreiben, was dem Beitrag hilft, was zusätzliche Infos gibt, die die Leser interessieren könnten oder etwas, das auf andere Weise für den Blogbetreiber einen Mehrwert darstellt. Ich denke, wenn man sich bei den Kommentaren wirklich Mühe gibt und keine Linkziele wie Pokerseiten oder Online-Casinos nutzt, dann werden auch die meisten Blogbetreiber nichts dagegen haben und die Kommentare freischalten. Also nutzt die Liste mit Verstand und seit nett zu den Webmastern, die euch Backlinks geben. Und vergesst nicht hier und da auch auf nofollow Blogs etwas zu hinterlassen, denn ein „natürliches Linkprofil“ hat auch nofollow Links. :)

Bloglisten aus 2013 und 2014 für den Linkaufbau: Das Problem ist immer die fehlende Aktualität

Es gibt diverse Dofollow Bloglisten im Internet, über die ihr Blogs findet, die euch Links mit dofollow-Links erlauben. Das Problem ist: Die Blogs ändern sich oft. Das heißt entweder läßt das Blog keine Kommentare mehr zu oder die Kommentare sind alle mit nofollow Links. Ich verweise aus dem Grund auf ein paar interessante Listen, die ich sowohl im Jahr 2013 als auch 2014 gerne mal wieder durchstöbere und wo man sicher das eine oder andere Blog findet, das beim Linkaufbau behilflich ist.

Listen mit Dofollow-Blogs

  • http://dofollow.de/listen/dofollow-blogs-finden/
    Hier ist der Stand von 2013. Die Liste wird also ein bisschen gepflegt und in der Tat ist das dofollow-Blog auch sonst ein interessanter Platz, um an dofollow-Links zu kommen, denn es gibt noch mehr Listen dort…
  • http://dofollow.de/listen/dofollow-blogs/
    Gleich nochmal dofollow.de – diesmal mit einer Liste, die nach Alexa-Rank sortiert ist. Mal etwas anderes als Sortierung nach Pagerank. :)
  • http://www.seo-tipps.eu/dofollow-blogs/
    Hier ist eine Liste, bei der man jedoch das Datum hinter dem Eintrag beachten sollte. Etliche Einträge waren bei meiner Prüfung nämlich nicht mehr dofollow, sondern gaben nur noch nofollow-Links ab.
  • http://dennisfarin.de/liste-mit-dofollow-blogbetreibern-no-spam/
    Auch Dennis hat sich die Mühe gemacht und einige Blogs aufgeführt. Die Liste enthält zwar nicht soviele Blogs, aber auf jeden Fall einige wirklich gute, über die man häufiger stolpert!

Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft oder bei Patreon unterstützen würdest.

29 Kommentare zu „Dofollow Blogs Liste für die Suchmaschinenoptimierung“

  1. Hallo Sir Apfelot, das mit der Aktualität ist sicherlich ein Punkt, den es zu berücksichtigen gilt. Aber letztendlich ist es egal, da es die Mischung aus Do und Nofollow Links macht. Mein Blog mit PR1 habe ich übrigens kürzlich auf Do Follow umgestellt.

  2. Hi, danke fürs verlinken, ein neues Update der Liste bei uns steht eh wieder an, da werde ich mal verstärkt drauf achten ob Blogs wieder auf Nofollow umgestellt haben.

    Gruß
    Chucky

  3. Ja, auch vielen Dank für die Zusammenstellung. Das sehe ich genauso, Backlinks in allen Ehren, aber ein gewisses Niveau sollte man bei den Kommentaren nicht unterschreiten. Entweder man hat was vernünftiges zum Thema zu sagen, oder man lässt es halt ganz.

  4. Ich finde auch, dass die Leute bei der Möglichkeit einen Backlink zu erhaschen, um einiges freundlicher schreiben sollten.
    Da bekommen die etwas kostenfrei und schreiben teilweise sowas von unqualifizierte Dinge in die Kommentare.
    Daher vielen lieben Dank für die Liste

  5. Also wir haben wirklich nur gute Erfahrungen mit den Do-Follow Kommentaren gemacht – ich kann das was Thorsten schreibt wirklich nicht bestätigen. In all unseren Projekten ist die Qualität der Kommentare (fast) immer hoch, und die paar Kommentare die nur einen Backlink erhaschen wollen bekommt man ja dann doch schnell rausgefiltert.

    1. @Ben: Wieso bekomme ich das Gefühl nicht los, dass du selbst hier nur für einen Backlink schreibst, denn bei dir auf der Seite kann man keine Homepage im Kommentarfeld eintragen… aber da es sicher nicht so ist, wird es dich nicht stören, dass ich den Homepagelink bei mir in deinem Fall auch entfernt habe…

  6. Hallo, bitte sei doch so lieb und trage *URL entfernt* in deine DoFollow Liste ein. Hier ist der Link zu einem Artikel wo du den Dofollow Status überprüfen kannst: *URL entfernt*

    Lieber Gruß

    1. Sag mal Japp, meinst du, ich hab einen an der Birne? Die URL die du gepostet hast, ist die einzige auf deinem ganzen Blog, wo ein Kommentar sichtbar ist. Alle anderen Beiträge haben „Kommentare deaktiviert“. Könnte es sein, dass du dir hier einfach einen Backlink erschleichen wolltest? Echt arm, wenn man schon auf solche Techniken zurück greifen muss, um seine Homepage zu bewerben…

  7. Hi Super vielen Dank für deine Listen. Ich bin neu in der Bloggerszene und möchte mich langsam hocharbeiten… Vielleicht mal auch komplett selbstständig machen.

  8. Erstelle zurzeit eine Mega Liste mit Dowfollow Blogs, ich weiß es gibt zwar 1000 dieser Listen aber es gibt keine die wirklich stets Up-to-Date bleibt oder überarbeitet wird.

    Die liste beinhaltet nicht nur DoFollow Blogs, sondern auch DoFollow Foren auf denen man gut Links posten kann sowie DoFollow Webkataloge die man schnell abackern kann.

    @Sir Apfelot
    Danke für deine kleine aber kompakte Liste, diese haben mich weiter gebracht.

    1. Hallo Marco oder Benjamin!
      Würdest du bitte einen Link zur Liste posten? Ich denke, die wäre auch für die anderen Leser hier interessant.
      LG!

  9. Hallo Sir Apfelot,

    danke erst einmal für die Liste. Das ein Kommentar sinnvoll sein sollte, müsste sich normalerweise von selbst verstehen. Ich nutze einige dieser Quellen selbst für meinen Backlinkaufbau, obwohl ich es in dieser Richtung nicht übertreibe. Ich achte mehr auf den Kommentar selbst, weil hierdurch auch einiges an Traffic zusammen kommt. Auf eine gute Mischung kommt es an.

    Gruß Sven

  10. Für Blogger vielleicht ganz interessant: Mein ganz neues DoFollow-Projekt zur Vorstellung von Blogs. Vielleicht nimmst Du es ja in die Liste auf: http://blogs.vorgestellt.de Mein Hauptblog ist auch dofollow, aber das möchte ich eher nicht in solchen Listen sehen, da ich echte Leser den Backlinkdroppern vorziehe.

  11. Danke für diesen Beitrag. Ich sehe, dass er schon älter ist und hoffe, dass du immer noch viele Besucher hier hast. Ich habe meinen Blog inzwischen ebenfalls für Kommentare mit dofollow freigeschaltet. Jeder, der einen Backlink haben möchte, kann bei mir einen Kommentar schreiben.
    Bloß eine Bitte: es sollte sich um Kommentare handeln, die Sinn machen. Wer nur „Danke für diesen Beitrag“ oder Ähnliches schreibt – diese Kommentare kann ich leider nicht freigeben. Klickt einfach auf meinen Namen, um auf meinen Website zu gelangen.

  12. Hallo Sir Apfelot.

    Danke für den Beitrag. Wie ist denn das mit PR1 etc.. diese Aufteilung gibt es nicht mehr, oder? Die wird doch seit ner Weile nimmer aktualisiert. Richtig?

    1. Richtig, das ist seit Jahren nicht mehr in Gebrauch und wird von Google nicht mehr aktualisiert. Ich würde eher den Domainrank (DR) (findet man über ahrefs.com) nutzen, der eine Ausage über die Linkstärke gibt.

  13. Es ist schon wichtig das man links bekommt. Doch wenn man sich nurnoch darauf konzentriert dann finde ich es nicht mehr richtig. Schreibt doch Kommentare für Beiträge die wichtig sind. Man wird im Laufe der Zeit festsetzen wie viele Links sich auf einmal auftun. Das beste Spuren im Internet hinterlassen.

  14. Hallo in die Runde,
    der Artikel ist kurz und knackig. Und auch wenn er von 2013 ist, so ist er immer noch aktuell, was die erst kürzlich erfolgten Kommentare belegen. Auch ich sehe es so, dass zu einem gesunden Backlink-Profil auch No follow Links gehören. Deswegen schreibe ich auch in solchen Blogs zwischendurch Kommentare.
    Schlimm finde ich nur wie lange man suchen muss, um einen Do follow Blog zu finden. Denn es muss ja einiges zusammen kommen.

    1. Das Thema muss passen.
    2. Der Blog muss auch noch gepflegt sein.

    Es hilft ja nicht, wenn der Blog super ist, sich aber kein Mensch mehr darum kümmert. Die Wartezeiten bis zur Freischaltung eines Kommentars sind manchmal schon enorm. Dazu wissen wohl die meisten Blogbetreiber einfach nicht, wie sie Do follow Kommentare auf ihrem Blog für Besucher einrichten. Dabei ist das ziemlich einfach.

    Beste Grüße
    Ronny

  15. Ein alter Artikel, der sich aber nach wie vor sehr gut in den Suchergebnissen hält und auch heute noch ziemlich aktuell ist, was die Thematik betrifft. Schließe mich durchaus meinem Vorredner an, dass nicht die Masse der Backlinks relevant ist, sondern auch ein thematischer Bezug gewährleistet werden sollte.

    Backlinks gibt es an jeder Straßenecke (oder Netzecke), aber die meisten, ob do-follow oder no-follow, bieten schlichteweg keinen Mehrwert und das erkennt auch der komplexe Google-Algorhytmus in gewissem Maße.

    Ein bunter Mix aus hochwertige, thematisch relevanten Backlinks, do-follow Links durch Kommentare (wie dieser hier) und Verzeichnisse (außer die, die einen danach täglich mit Anrufen nerven) dürfte das gesunde Mittelmaß sein.

    Solche Kommentare, auch nach so langer Zeit, tragen aber nicht nur dazu bei, dass sich die eigene Seite über einen Link erfreuen darf, sondern ist auch Lohn für die Mühen des Artikel-Autors, in Bezug auf Feedback und Verweildauer auf der Seite.

    Ich schaue mich hier jetzt mal bei den neueren Artikeln um…

    Sonnige Grüße
    Sascha

    1. Hi Sascha! Danke für deinen Kommentar. Ich gebe dir recht, man sollte definitiv auch ein paar thematisch passende Links setzen, aber man kann natürlich auch „unpassende“ Links im Profil haben. Ich habe teilweise sogar schon erlebt, dass diese komischen Statistik-Portale, die automatisiert Infos zu einer Domain zusammen stellen, eine Wirkung zeigen. Also ich denke, einfach nichts übertreiben und „unterm Radar“ bleiben. Dann passt das schon. ;) LG! Jens

  16. Da ich Kommentatoren belohnen möchte, habe ich jetzt meinen neuen Blog psychisch-ausgeglichen.de auch auf DoFollow umgestellt. Sinnvolle Kommentare mit Mehrwert werden definitiv freigeschalten und erhalten dafür auch ein „DoFollow“ :-)

  17. Christopher Seidel

    Super geschriebener und informativer Artikel :-). Eine sehr gute Aufstellung. In diesen Blog werde ich mich noch richtig einlesen ????

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Im Sir Apfelot Blog findest du Ratgeber, Anleitungen und Testberichte zu Apple Produkten wie iPhone, iPad, Apple Watch, AirPods, iMac, Mac Pro, Mac Mini und Mac Studio.

Specials