FonePaw Bildschirm Recorder – PC und Mac Bildschirm aufnehmen leicht gemacht (Sponsor)

FonePaw bietet mit dem Bildschirm Recorder eine App für die Bildschirmaufnahme an. Im Hauptfenster finden sich dafür einfache Schaltflächen für die Video-, Audio- und Webcam-Aufnahme. Zudem gibt es eine Screenshot-Funktion. Hinter der einfachen Oberfläche können aber noch genauere Einstellungen vorgenommen werden. Von der Videoauflösung über das Format (mp4, avi, mov, etc.) ist alles dabei. Zudem muss nicht der komplette Bildschirm aufgenommen werden; es lässt sich auch ein Bereich frei wählen. Ob Zoom-Meeting, Online-Kurs, Hilfestellungen fürs Troubleshooting am Computer oder andere Anwendung – FonePaw Bildschirm Recorder ist ein umfangreiches Werkzeug für verschiedene Aufgaben.

Mit dem FonePaw Bildschirm Recorder könnt ihr am Apple Mac und Windows-PC den Bildschirm aufnehmen, Videos mit der Webcam kreieren sowie Audio-Mitschnitte realisieren.

Mit dem FonePaw Bildschirm Recorder könnt ihr am Apple Mac und Windows-PC den Bildschirm aufnehmen, Videos mit der Webcam kreieren sowie Audio-Mitschnitte realisieren.

FonePaw Bildschirm Recorder: Die Grundfunktionen

Auf den ersten Blick bietet der Screen Recorder von FonePaw vier Grundfunktionen: Video aufnehmen, Webcam aufnehmen, Audio aufnehmen und Screenshot. Diese präsentieren sich bereits nach dem Starten der App im Programmfenster. Darunter gibt es noch die zwei Punkte „Aufnahmeverlauf“ und „Aufnahmezeit einstellen“. Hier erst einmal ein paar Details zu den vier Grundfunktionen:

  • Video aufnehmen: Bildschirm und Aufnahmebereich auswählen sowie Webcam, Systemsound und / oder Mikrofon hinzu schalten bzw. von der Aufnahme ausnehmen

  • Webcam aufnehmen: Auswahl der Kamera (interne Webcam, extern angeschlossenes Gerät, etc.), Zu- oder Abschalten des Mikrofons und Screenshot- bzw. Foto-Funktion
Hinweis: Das Bild ist geschwärzt, weil ich die Webcam abgeklebt hab.

Hinweis: Das Bild ist geschwärzt, weil ich die Webcam abgeklebt hab.

  • Audio aufnehmen: Zu- und Abwählen von Systemsound und Mikrofon für die Aufnahme

  • Screenshot: Bereich auf dem Bildschirm auswählen und als Bild abspeichern

Neben den beschriebenen Einstellungen gibt es (mit Ausnahme von „Screenshot“) auch einen Rec-Button, der zum Starten der Aufnahme angeklickt wird. Kleiner Tipp, falls ihr aus der Webcam-Aufnahme nicht zurück zum Startfenster kommt: einfach die Esc-Taste drücken.

Zoom-Meeting aufnehmen: Anleitung der Entwickler/innen

Noch mehr Funktionen für die Bildschirm- und Audio-Aufnahme

Ladet ihr euch zum Ausprobieren die kostenlose Test-Version von FonePaw Bildschirm Recorder, dann wird euch beim Start bereits der Kauf oder das Registrieren der Vollversion nahegelegt. Transparenzhinweis: Für diesen Beitrag habe ich einen Registrierungscode von FonePaw erhalten.  Dieser ermöglicht, dass Video- und Audio-Aufnahmen in unbegrenzter Länge möglich werden. In der Testversion beschränkt sich die Aufnahmelänge auf 3 Minuten. Zudem wird erst mit der Vollversion das Schneiden von aufgenommenen Inhalten vor dem Speichern möglich. 

Zwar lässt sich die FonePaw Bildschirm Recorder App kostenlos nutzen, das aber nur mit Einschränkungen.

Zwar lässt sich die FonePaw Bildschirm Recorder App kostenlos nutzen, das aber nur mit Einschränkungen.

FonePaw Bildschirm Recorder: Die Einstellungen

So einfach wie die App am Anfang aussieht, so umfangreich sind die Einstellungen. Denn z. B. in der Videoaufnahme-Funktion findet ihr ein kleines, unscheinbares Zahnrad-Symbol. Klickt ihr da drauf, dann öffnet sich ein Einstellungen-Fenster mit Möglichkeiten zur individuellen Anpassung verschiedener Faktoren. Ihr könnt das Video-, Audio- und Screenshot-Format wählen, den Video-Codec bestimmen, die Bildfrequenz in fps auswählen und einiges mehr. Außerdem könnt ihr den Speicherpfad für eure Aufnahmen aussuchen, damit die Bilder, Videos und Audiodateien im gewünschten Ordner landen.

Für die Bildschirmaufnahme, für Webcam-Videos, Mikrofon-Aufnahmen und Screenshots könnt ihr in der FonePaw Bildschirm Recorder App individuelle Einstellungen festlegen.

Für die Bildschirmaufnahme, für Webcam-Videos, Mikrofon-Aufnahmen und Screenshots könnt ihr in der FonePaw Bildschirm Recorder App individuelle Einstellungen festlegen.

Neben den technischen Einstellungen für Videoformat, Auflösung, Qualität und dergleichen, die natürlich wichtig für die Aufnahme und Speicherung sind, gibt es aber auch noch andere interessante Features. So lässt sich etwa festlegen, ob der Mauszeiger in der Aufnahme erscheinen und vielleicht sogar hervorgehoben werden soll. Noch davor, also bevor die Aufnahme beginnt, kann zudem ein Countdown abgespielt und zu Beginn der Aufnahme ein Piep-Ton wiedergegeben werden. Zum Starten, Pausieren und Beenden der Aufnahme sowie für andere Funktionen lassen sich Tastenkombinationen festlegen. 

Zu den weiteren Einstellungen gelangt ihr über die Schlagwörter in der Liste links oder durch Scrollen im Hauptteil des Fensters rechts.

Zu den weiteren Einstellungen gelangt ihr über die Schlagwörter in der Liste links oder durch Scrollen im Hauptteil des Fensters rechts.

FonePaw Bildschirm Recorder: Weitere Funktionen in der Windows-Version

Wie bereits angemerkt, so gibt es den FonePaw Bildschirm Recorder nicht nur für macOS am Apple Mac, sondern auch für Windows am PC. Wollt ihr dort den Bildschirm aufnehmen, dann stehen sogar noch ganz andere Features bereit.

Die Größe des Aufnahmefenster kann ebenfalls eingestellt werden.

Zum Beispiel könnt ihr Bildschirmaufnahmen planen. Neben einer einzelnen Startzeit sowie der geplanten Länge oder Endzeit des Videos könnt ihr am Windows PC einen Aufnahmeplan erstellen, inklusive Auswahl einzelner Wochentage, an denen die Aufnahme zur ausgewählten Zeit durchgeführt werden soll.

Am Windows-Rechner könnt ihr den FonePaw Bildschirm Recorder nutzen, um einen Aufnahmeplan zu erstellen. Streams aufnehmen, die Arbeit protokollieren und mehr wird dadurch ganz leicht möglich. (Bildquelle: fonepaw.com)

Am Windows-Rechner könnt ihr den FonePaw Bildschirm Recorder nutzen, um einen Aufnahmeplan zu erstellen. Streams aufnehmen, die Arbeit protokollieren und mehr wird dadurch ganz leicht möglich. (Bildquelle: fonepaw.com)

Wahrscheinlich für die meisten Nutzer/innen nützlicher als Aufnahme-Pläne ist die Möglichkeit, App-Fenster oder Ausschnitte davon aufzunehmen, selbst wenn die Programmfenster von anderen überlagert werden. Es lässt sich dafür im FonePaw Bildschirm Recorder einrichten, dass nur das ausgewählte App-Fenster oder dessen festgelegter Ausschnitt aufgezeichnet wird. Im Hintergrund läuft die Aufzeichnung dann weiter, selbst wenn ein anderes Fenster geöffnet wird und das aufzunehmende überlagert. Einzig zu beachten: das aufzunehmende Fenster darf nicht minimiert werden.

Ebenfalls praktisch ist die Möglichkeit, ein Fenster im Hintergrund aufzunehmen, während man ein zweites nutzt und damit sogar den aufzunehmenden Inhalt überlagert. (Bildquelle: fonepaw.com)

Ebenfalls praktisch ist die Möglichkeit, ein Fenster im Hintergrund aufzunehmen, während man ein zweites nutzt und damit sogar den aufzunehmenden Inhalt überlagert. (Bildquelle: fonepaw.com)

FonePaw Bildschirm Recorder: Gratis- und Bezahl-Versionen

Wie oben schon angemerkt, könnt ihr eine kostenlose Test-Version der FonePaw Bildschirm Recorder App unter macOS und Windows nutzen. Damit stehen euch aber nicht alle Funktionen uneingeschränkt zur Verfügung. Die Aufnahmezeit ist z. B. auf drei Minuten beschränkt und ihr könnt die Aufnahmen vor dem Speichern nicht zuschneiden. Wenn ihr länger aufnehmen und alle weiteren Möglichkeiten der App nutzen wollt, dann gibt es dafür zwei Möglichkeiten:

  • Abonnement für einen Computer: 8,95€ pro Monat, jederzeit kündbar
  • Einzelkauf für zwei Computer: 79,95€ einmalig, kostenlose Updates inklusive
Auf der oben verlinkten Webseite der Entwickler/innen findet ihr die verschiedenen Abo- bzw. Kauf-Optionen. Bei kurzzeitiger Nutzung könnte sich ein Abo lohnen, ansonsten natürlich der Kauf einer einmal zu zahlenden Lizenz. Diese kann dann für zwei Endgeräte verwendet werden.

Auf der oben verlinkten Webseite der Entwickler/innen findet ihr die verschiedenen Abo- bzw. Kauf-Optionen. Bei kurzzeitiger Nutzung könnte sich ein Abo lohnen, ansonsten natürlich der Kauf einer einmal zu zahlenden Lizenz. Diese kann dann für zwei Endgeräte verwendet werden.

Fazit zur Aufnahme-App für den Mac- und PC-Bildschirm

Wollt ihr ein Zoom-Meeting, Vorlesungen der Uni, euren Bildschirm zur Schaffung von Anleitungen und Online-Kursen, Audio für Podcasts oder andere Inhalte aufnehmen, dann kann euch die FonePaw Bildschirm Recorder App helfen. Für kurze Aufnahmen, die ihr nicht mit den Mitteln der App bearbeiten wollt, reicht wahrscheinlich die Gratis-Version. Für längere Aufnahmen von Bildschirm, Webcam und Mikrofon könnt ihr ein Abonnement abschließen oder die Vollversion per einmaliger Zahlung erwerben. Nutzt ihr die App länger als acht Monate, lohnt sich letzteres eher. Was haltet ihr von dem Angebot? Lasst gern einen Kommentar zur App da :)


Gefällt dir mein Blog? Dann würde ich mich über eine kurze Bewertung bei Google freuen. Einfach hier kurz etwas hinterlassen – das wäre toll, danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.