Lightroom 5 Video-Training: Mein Testbericht

Icon frag Sir Apfelot

Ich habe eben gerade bei Paddy von neunzehn72.de entdeckt, dass er ein Videotraining zu Adobe Lightroom 5 anbietet. Auf meine Rückfrage hin war er so freundlich, mir ein Rezensionsexemplar zur Verfügung zu stellen. Mir kommt das Ganze sehr entgegen, denn ich habe meine Fotoverwaltung von iPhoto auf Lightroom 5 umgestellt, da ich glaube damit mehr Möglichkeiten zu haben, die Fotos nachzubearbeiten. Apple Apperture hatte ich vor Jahren mal installiert, aber da hat mich schon der Fehler, dass man die Fotos nach dem Import nicht von der Kamera löschen kann, in den Wahnsinn getrieben.

Videotraining statt Handbuch? Gute Idee!

Da es zu Adobe Lightroom 5 noch kein dickes Buch bei Amazon gibt (aktuell alle nur vorbestellbar) und das Handbuch (hier) recht dürftig ist, finde ich die Lösung von Paddy mit dem Videotraining sehr interessant. Ich habe auch oft das Problem, dass in solchen Büchern zwar die einzelnen Menüs und Funktionen beschrieben werden, aber einem oft der Zusammenhang fehlt, wie man sie in einem kompletten Workflow bei der täglichen Arbeit einsetzen kann. Und genau das ist ja der Hintergedanke von Paddy gewesen: Man schaut ihm bei der täglichen Arbeit über die Schulter und sieht, wie jemand Lightroom 5 nutzt, der mit der Fotografie sein täglich Brot verdient.

Ich werde mich die Tage also in das Videotraining vertiefen und euch wieder hier berichten, wenn ich die 4,5 Stunden (ufff!) durchgeschaut habe und selbst die Bearbeitung ausprobiert habe! Laßt euch überraschen!

Bis dahin hier erstmal kurz der Link zu Paddys Shop, wo man das Videotraining finden kann (hier) und ein kleiner Teaser, der euch zeigen soll, was ihr im Training geboten bekommt:


Gefällt dir mein Blog? Dann würde ich mich über eine kurze Bewertung bei Google freuen. Einfach hier kurz etwas hinterlassen – das wäre toll, danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.