Olloclip für iPhone 5: Fischaugen-, Weitwinkel- und Makro-Linse zum Aufstecken

Olloclip für das iPhone 5
Olloclip für das iPhone 5

Der Olloclip für das iPhone 5 erweitert das iPhone um die Funktionen Weitwinkel, Fischauge und Makro (noch mehr Makro!) Foto: Amazon.de).

Das Linsensystem Olloclip wurde bereits für das iPhone 4 gut angenommen und hat einige Fans gewonnen, die auf die neue Version für das iPhone 5 gewartet haben. Und: Das Warten hat sich gelohnt! Das 3-in-1-Linsensystem vereint ein Fischaugenobjektiv, ein Weitwinkelobjektiv und eine Makrolinse in einem. Im Gegensatz zu Konkurrenzsystemen, die mit einem kleinen Metallring arbeiten, den man um die Kameralinse des iPhone kleben muss, damit die Objektive über Magnete am iPhone befestigt werden können, arbeitet das Olloclip-System mit einer einfachen Befestigung, die auf das iPhone aufgesteckt wird und damit schnell und sauber vom iPhone entfernt werden kann.

Verarbeitung der Olloclip-Linsen

Das neue Olloclip-System bietet mit Alugehäuse und echten Glaslinsen eine recht hohe Verarbeitungsqualität. Das Objektiv-System wirkt wertig und ist passgenau für die Dicke des iPhone 5 angefertigt. Probleme könnte man aufgrund der Passgenauigkeit haben, wenn man einen Displayschutz verwendet. Dieser kann eventuell seitlich eingedrückt werden, wenn man den Olloclip aufsteckt. Mit Hüllen oder ähnlichem Zubehör kann man in jedem Fall nicht arbeiten, wenn der Olloclip verwendet werden soll. Diese müssen dann zur Verwendung des Objektivsystems entfernt werden.

Im Verhältnis zur kleinen Optik und zum Preis sind die Linsen gut verarbeitet. Wer aber bei den Fotos eine Qualität erwartet, wie er sie aus Zeitschriften kennt, der wird viellicht vom Olloclip enttäuscht sein. Hochwertige Makroaufnahmen oder Fischaugen-Fotos kann man eben nur mit Spiegelreflexkameras und Objektiven machen, bei denen der Preis für ein Objektiv bei 500 Euro und mehr liegt. Mit dem Olloclip bekommt man aber für deutlich unter hundert Euro gleich 3 unterschiedliche Objektive. Es ist also klar, dass Unschärfen und Farbverschiebungen bei den Fotos am Rand auftreten. Solche Dinge lassen sich nur durch mehrstufige Linsensysteme ausgleichen – und davon ist der Olloclip technisch einfach zu weit entfernt.

Videos mit dem Olloclip? Auch das geht!

Natürlich kann man mit den Linsen des [Olloclip->olloclip] auch Videos aufnehmen. Anzumerken ist jedoch, dass man bei der Verwendung des Fisheye Objektivs nicht die typischen "runden" Ecken mit Schwarz im Video hat. Da die Brennweite bei Videoaufnahmen größer ist, hat das Fischaugenobjektiv hier nur die Wirkung eines Weitwinkel-Objektivs. Die Ecken sind also normal gefüllt, wie bei einer Weitwinkelaufnahme mit einer Fotokamera.

Olloclip-Objektiv: Gutes Foto-Zubehör für’s iPhone? – unser Fazit

Wir haben uns diverse Fotos angeschaut, die mit dem iPhone 5 und dem Olloclip gemacht wurden. Die Qualität ist – wenn man den Preis des Systems berücksichtigt – aus unserer Sicht in Ordnung. Natürlich gibt es immer Kunden, die über Unschärfen oder chromatische Aberrationen meckern, weil sie die technischen Möglichkeiten in dem Preissegment des Olloclip-Adapters nicht berücksichtigen. Aber wer wirklich hochwertige Aufnahmen möchte, der wird kaum mit dem iPhone 5 unterwegs sein und mit Aufstecklinsen Fotos machen. Hohe Qualität bekommt man einfach mit einer DSLR-Kamera und hochwertigen Objektiven.

Für diejenigen, die mit kleineren Schwächen leben können und gerne Fotos mit ihrem iPhone machen, wird das Olloclip-Objektiv eine schöne Erweiterung für ihren Wirkungskreis sein. Ich persönlich finde zum Beispiel die Nahaufnahmen, die mit dem iPhone 5 möglich sind, könnten noch eine Spur näher am Objekt möglich sein. Dafür ist die Makrolinse eine tolle Erweiterung. Und für viele Indoor-Aufnahmen, um etwa Geburtstagstafel oder andere Personengruppen in engen Räumen auf’s Foto zu bannen, ist der Fischaugen- bzw. Weitwinkel-Aufsatz perfekt.

Also aus meiner persönlichen Sicht ist der Adapter in jedem Fall eine Kaufempfehlung. Wer nicht viel mit dem iPhone fotografiert, wird ihn jedoch nicht vermissen.

OlloClip Objektiv für iPhone 5
40 Bewertungen
OlloClip Objektiv für iPhone 5
Das Olloclip-Aufsteck-Objektiv für das iPhone 5 ist mit folgenden Funktionen ausgestattet: Makro, Weitwinkel und Fischauge.
Sir Apfelot auf SteadyHQ unterstützen

Die Seite enthält Affiliate Links / Bilder: Amazon.de

4 Kommentare

  1. Juxtapoint sagt:

    Ich kann mir gut vorstellen, dass für Innenaufnahmen mit ein bisschen Weitwinkel (wie eben Essenstafeln mit ein paar mehr Leuten) das Objektiv seine Wirkung ganz gut tut. Aber da es von Hand aufgesetzt wird, nehme ich an, dass passungenauigkeiten sich bei Markoaufnahmen doch sehr stark auswirken, nicht wahr?

    • Sir Apfelot sagt:

      Hallo Onkel Juxtapoint!
      Ja, der Olloclip ist perfekt für Innenaufnahmen, wenn es darum geht, eine komplette Essenstafel oder ähnliches aufs Foto zu bannen. Hilfreich ist er auch, wenn man ein Foto von sich und 1-2 Personen aus der Hand machen möchte. Mit der normalen iPhone-Linse muss man dafür schon ziemlich lange Affenarme haben. Wenn man den Olloclip mit Weitwinkel oder das Fisheye nutzt, kann man relativ bequem Selbstportraits mit Freunden machen.
      Zu deiner Frage wegen der Passgenauigkeit: Das ist natürlich richtig – wenn es nicht richtig über der Linse sitzt, bekommt man seltsame Verzerrungen. Aber der Olloclip ist ja so gebaut, dass man ihn auf das iPhone 5 aufsteckt und dann hat er seinen Anschlag links und oben am iPhone. Das heißt, wenn ich ihn soweit wie möglich aufschiebe, dann ist er immer in der exakt richtigen Position. Das Problem mit dem schiefen Aufstecken hat man eher bei anderen iPhone-Zusatzlinsen, die mit Hilfe von einem Magneten und einem Metallring am iPhone fixiert werden. Diese kann man theoretisch auch ungenau anbauen und dann werden die Fotos nicht mehr gut. Aber beim Olloclip gibt es dieses Problem nicht.
      Viele Grüße!
      Jens

  2. Juxtapoint sagt:

    Danke für die ausführliche Antwort!!

  3. […] Olloclip für das iPhone 5 habe ich ja bereits vorgestellt. Das Aufsteckobjektiv ist eine schöne Sache für iPhone-Fotografen, allerdings weisen die […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.