PowerCube Mehrfachsteckdose mit USB Ladegerät (2 USB-Anschlüsse)

Auf der Suche nach einem handlichen Verteiler für die Steckdose, welcher praktischerweise USB-Anschlüsse an Bord hat, könnte der PowerCube als kompakte Mehrfachsteckdose eine Lösung sein. Der kleine Würfel mit vier Schuko-Steckplätzen und zwei USB-Anschlüssen kann als Verteilerdose sowie als USB Ladegerät genutzt werden. Was bei der Verwendung des Geräts von allocacoc zu beachten ist, welche Vor- und Nachteile zu erwarten sind und was es für Alternativen gibt, das soll in diesem Artikel geklärt werden.

PowerCube Mehrfachsteckdose mit USB Anschlüssen, USB Anschluss als USB Ladegerät an Schuko Verteiler Power Cube

allocacoc PowerCube Mehrfachsteckdose mit USB Ladegerät

Der kleine Würfel sorgt vor allem dort, wo wenig Platz für Kabelsalat ist, für Ordnung und genügend Anschlüsse. Viele Rezensionen bei Amazon beschreiben die Anwendung des PowerCube in der Küche oder beispielsweise in Altbauten, die über wenige Steckdosen verfügen. Neben dem PowerCube mit USB-Anschlüssen gibt es übrigens auch noch einen Würfel, der insgesamt fünf Schuko-Steckdosen mitbringt, dafür aber kein integriertes USB Ladegerät. Bei beiden wird positiv hervorgehoben, dass der kleine Klotz auch ideal auf Reisen ist. Entweder als direkter Verteiler oder als Vermehrung von Steckdosen am Adapter.

PowerCube mit Schuko und USB bei Amazon kaufen

allocacoc PowerCube DuoUSB Original, 4x Verteiler mit 2x USB, 230V Schuko
99 Bewertungen

Vorteile und Nachteile des Verteilers

Die Vorteile liegen klar auf der Hand: Man bekommt mehr Anschlüsse für verschiedene Geräte und dazu noch zwei USB-Ports, damit beim Laden von Smartphone oder Tablet keine Steckdose belegt wird. Zudem ist der Preis vernünftig und die Anwendungsmöglichkeiten vielseitig. Zwischen Vor- und Nachteilen würde ich die Stromstärke der USB-Ports ansiedeln, welche bei 2,1A liegt. Das ist durchaus okay, wenn man sich andere Geräte mit lediglich 1A oder dergleichen anschaut – aber der Idealwert wäre eher 2,4A, damit iPhone und iPad schnell geladen werden.

Mehr für dich:
Anker USB-Ladegerät "Smartport" und Gutscheine von Anker und tizi

Ebenfalls nicht per se als Nachteil würde ich das Gewicht sehen. Mit rund 280 Gramm wird davon abgeraten, den PowerCube – vor allem in Verbindung mit weiteren Würfeln – direkt in eine Wandsteckdose zu stecken. Zumal man neben dem Eigengewicht noch die Masse der eingesteckten Stecker sehen muss. Auf der Produktseite gibt es zudem den Hinweis, dass man mehrere PowerCube Würfel zu einer „Steckdosen-Burg“ zusammenbauen kann. Vom Design her sicher möglich; jeder Elektriker wird aber von der Kombination zu vieler Verteiler nacheinander abraten. Zudem sollten verbundene PowerCube Verteiler dann auf keinen Fall in die Wandsteckdose, das wird viel zu schwer.

Fazit und Alternativen

Als einzelnes Gerät ist der PowerCube von allocacoc durchaus praktisch und für viele Einsatzgebiete denkbar. Zu viele dieser kleinen Helfer würde ich aber nicht (in Reihe) kombinieren. Einzeln an jeweils einer Steckdose eingesetzt können sich aber auch mehrere dieser würfelförmigen Verteiler lohnen.

Nicht das Richtige für euch? Hier die Alternativen:

Vielleicht auch interessant?

Mehr für dich:
Nintendo Switch: 16 Fragen und Antworten zu Konsole, Online Service und mehr

Wie würdest du diesen Beitrag bewerten?

 
52

Die Seite enthält Affiliate Links / Bilder: Amazon.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.