USB PD

Unterschied zwischen USB PD 2.0 und 3.0 verständlich erklärt

Mit USB Power Delivery (PD) wurde es nicht nur möglich, den Akku von Smartphones, Tablets und ähnlicher Geräte per Schnellladefunktion in kurzer Zeit aufzuladen. Durch die maximale Leistung von 100 Watt (20 Volt bei 5 Ampere) können sogar Laptop-Akkus und Batterien von anderen „Großgeräten“ mit einem USB-Ladegerät aufgeladen werden. Jedoch gibt es mittlerweile verschiedene Generation …

Unterschied zwischen USB PD 2.0 und 3.0 verständlich erklärt Artikel lesen »

Im Test: RAVPower RP-PC144 30 Watt USB-C und USB-A Netzteil

In letzter Zeit trudeln bei mir recht viele USB-C-Netzteile ein, die ich für Testzwecke erhalte. Aktuell ist es ein kleines Mini-Netzteil von RAVPower mit einem USB-C- und einem USB-A-Port. Es handelt sich um das RP-PC144 mit 30 Watt Gesamtleistung, welches das kleinere Geschwisterchen des 65 Watt RAVPower Netzteils (RP-PC133) darstellt, das ich vor Kurzem erst …

Im Test: RAVPower RP-PC144 30 Watt USB-C und USB-A Netzteil Artikel lesen »

Im Test: Anker PowerCore III 10K Wireless – neue 10.000 mAh Powerbank mit Qi und USB-C PD

Vor einigen Wochen hatte ich euch schon die Anker PowerCore 10K Wireless vorgestellt. Dieses Modell verfügt über Qi-Charging und einen USB-C Port sowie zwei USB-A Ports. Allerdings ist der USB-C-Anschluss bei dem „alten“ Modell nur ein Eingang zum Laden der Powerbank. Anker PowerCore III 10K Wireless mit Power Delivery Ausgang Das neue Modell namens „Anker …

Im Test: Anker PowerCore III 10K Wireless – neue 10.000 mAh Powerbank mit Qi und USB-C PD Artikel lesen »

Endlich USB-C-Multiport: Ugreen 65W PD-Netzteil mit 3x USB-C und 1x USB-A

Der USB-C-Standard gilt als Allheilmittel, nicht nur bei Apples Thunderbolt-3-Anschluss, sondern auch bei Ladegeräten. Schnellladetechniken wie Power Delivery (PD) setzen auf den Port. Doch Ladegeräte mit mehr als zwei Steckplätzen für das Aufladen mehrerer Geräte gleichzeitig waren bisher eher rar gesät. Ein neues USB-C Multiport Ladegerät von Ugreen ändert das. Es bietet neben einem USB-A-Anschluss …

Endlich USB-C-Multiport: Ugreen 65W PD-Netzteil mit 3x USB-C und 1x USB-A Artikel lesen »

USB Lastwiderstand: Was kann er, wofür ist er gedacht?

In meinen Powerbank-Tests, wie vor Kurzem dem der Charmast Powerbank, kommt regelmäßig ein USB-Lastwiderstand zum Einsatz. In diesem Artikel möchte ich euch erklären, was das eigentlich für ein Ding ist und was – in meinem Fall – der Verwendungszweck ist. Wenn ihr von Abkürzungen wie mAh, Wh und ähnlichem schon Kopfschmerzen bekommt, kann ich euch …

USB Lastwiderstand: Was kann er, wofür ist er gedacht? Artikel lesen »

Im Test: tizi Tankstation Pro mit 90 Watt und 2x USB-C PD sowie 2x USB-A

Heute gibt es mal wieder einen kleinen Testbericht zu einem Ladegerät, das ich in der Vorgängerversion schon seit langer Zeit im Einsatz habe: Die Tankstation bzw. die neue Tankstation Pro von tizi (hier bei Amazon zu finden). Mit vier Ports sorgt die Tankstation-Reihe schon seit geraumer Zeit für Auflademöglichkeiten über USB-C- und USB-A-Ports. Unterschiede zum …

Im Test: tizi Tankstation Pro mit 90 Watt und 2x USB-C PD sowie 2x USB-A Artikel lesen »

[Update] Im Test: Veelink Lightning-USB-C-Ladekabel für unter 8 Euro

Das erste USB-C-auf-Lightning-Ladekabel habe ich mir vor Jahren mal bei Apple bestellt. Damals noch für 30 oder 40 Euro – also mit der typischen Strafgebühr, die Apple gerne für solche Adapterkabel aufruft. Und dabei muss man ehrlich sagen, dass die Fertigungsqualität der Apple-Ladekabel grundsätzlich nicht die Tollste ist. Zu dieser Zeit gab es allerdings noch …

[Update] Im Test: Veelink Lightning-USB-C-Ladekabel für unter 8 Euro Artikel lesen »

USB-C-auf-Lightning-Kabel: Alle Marken und Angebote im Überblick

Um das iPhone schnell aufzuladen und / oder mit einem Thunderbolt 3 Port eines Apple Mac zu verbinden, gibt es verschiedene USB-C-auf-Lightning-Kabel. Beim Kauf ist neben dem Preis natürlich darauf zu achten, dass das jeweilige Modell auch MFi-zertifiziert ist, also nicht nach wenigen Einsätzen seinen Dienst versagt oder gar das iPhone, den iPod, die AirPods …

USB-C-auf-Lightning-Kabel: Alle Marken und Angebote im Überblick Artikel lesen »

Im Test: Anker PowerPort Atom III USB-C-Netzteil mit 60 Watt

Der Anker PowerPort Atom III ist das erste Galliumnitrit-Netzteil von Anker, das ich im Test habe. Wer mit dem Begriff Galliumnitrit (GaN) noch nichts anfangen kann, mag sich vielleicht meinen Beitrag über die Vorteile der GaN-Netzteile durchlesen. Kurz gesagt, ist Galliumnitrit das bessere Silizium, da es höhere Stromstärken bei kleineren Abmessungen erlaubt. Dadurch können leistungsstarke …

Im Test: Anker PowerPort Atom III USB-C-Netzteil mit 60 Watt Artikel lesen »

Im Test: tizi flip Ultra USB-C-auf-Lightning-Kabel zum Schnellladen von iPhone und iPad

Der Hersteller Equinux hat mir vor Kurzem zwei Exemplare seiner neuen USB-C-auf-Lightning-Kabel für einen Test zur Verfügung gestellt. Die Kabel hören auf den Namen „tizi flip Ultra“ und ermöglichen das Laden von iPad und iPhone über den USB Power Delivery-Standard. Hierbei laden die Geräte mit höherer Spannung (sonst nur mit 5 Volt) und man kann …

Im Test: tizi flip Ultra USB-C-auf-Lightning-Kabel zum Schnellladen von iPhone und iPad Artikel lesen »

Im Sir Apfelot Blog findest du Ratgeber, Anleitungen und Testberichte zu Apple Produkten wie iPhone, iPad, Apple Watch, AirPods, iMac, Mac Pro, Mac Mini und Mac Studio.

Specials