Test: AUKEY PA-S12 Netz-Ladegerät mit Schuko-Dose, 4 x USB-A und 16A

Das AUKEY PA-S12 Netz-Ladegerät mit Schuko-Dose, 4 x USB-A und insgesamt 16A Lade-Strom bekommt ihr bei Amazon für nur 19,99 EUR. Pro USB Port können 5V und 2,4A geliefert werden. Insgesamt stehen für die vier Anschlüsse 6A zur Verfügung, bei voller Belegung und gleichmäßiger Belastung also theoretisch noch 1,5A. Dank der eingebauten Schuko-Dose könnt ihr neben Apple iPhone, iPad, iPod, Apple Watch und Android Smartphone / Tablet auch das Apple MacBook oder ein anderes Notebook laden bzw. einen Mac, die Schreibtischlampe, den Fernseher oder etwas anderes betreiben. Im Test hat das AUKEY PA-S12 Netz-Ladegerät gut abgeschnitten.

Das AUKEY PA-S12 Netz-Ladegerät mit Schuko-Dose, 4 x USB-A und 16A in der Verpackung und beim "Hardcore"-Test mit Belegung aller Anschlüsse.

Das AUKEY PA-S12 Netz-Ladegerät mit Schuko-Dose, 4 x USB-A und 16A in der Verpackung und beim “Hardcore”-Test mit Belegung aller Anschlüsse.

AUKEY PA-S12 Netz-Ladegerät im Test

Der Test des AUKEY PA-S12 Netz-Ladegerät mit Schuko-Dose, 4 x USB-A und insgesamt 16A Lade-Strom ist ganz gut gelaufen. Die Lieferung aus dem Amazon-Lager lief wieder erstklassig. Bestellt hat es der Hersteller AUKEY für mich; es handelt sich also um ein für mich kostenloses Testgerät. Das beeinflusst diesen Test und dessen Ergebnis allerdings nicht.

Lieferumfang

Der Lieferumfang des AUKEY PA-S12 Ladegeräts mit Steckdose ist denkbar übersichtlich. Neben der Verpackung, die aus Karton gemacht ist, besteht die Hauptsache aus dem Lader. Hier dennoch eine kleine Liste, die euch auf einen Blick aufzeigt, was euch erwartet:

  • AUKEY PA-S12 Wandladegerät mit Built-In Steckdose
  • Bedienungsanleitung (Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Italienisch)
  • Garantiekarte (24 Monate Garantie-Laufzeit)
Von Amazon gelieferte Verpackung mit neuem Netz-Lader und der Inhalt...

Von Amazon gelieferte Verpackung mit neuem Netz-Lader und der Inhalt…

Technische Daten

Nicht weniger wichtig als das, was ihr für aktuell 19,99 EUR (Stand: Dezember 2017) bekommt, sind natürlich die technischen Daten und Spezifikationen des Geräts. Deshalb hier die wichtigsten Angaben zum AUKEY PA-S12 Netz-Ladegerät:

ModellAUKEY 4 Port Built-In Wandgerät (PA-S12)
Maße (H x B x T)9,9 cm x 5,7 cm x 3,3 cm
Gewicht161 Gramm
TechnologieAiPower Adaptive Aufladung
EingangAC 100 bis 240V ~ 16A 50 / 60Hz
AC-AusgangAC 100 bis 240V ~ 16A 3.800W
USB-Ausgänge4 x 5V / 2,4A (max. 6A)

AiPower Adaptive Technologie, was ist das?

Laut der Bedienungsanleitung des AUKEY PA-S12 Netz-Ladegeräts mit Schuko-Dose, 4 x USB-A und insgesamt 16A Lade-Strom bedeutet die AiPower Technologie, dass das Ladegerät die an die USB-Ports angeschlossenen Geräte automatisch erkennt und entsprechend den Ladestrom steuert. Somit wird einerseits die höchste Aufladegeschwindigkeit versprochen, andererseits aber ein Überstrom-, Überlade- und Kurzschlussschutz gewährleistet. Die AiPower Adaptive Technologie soll Ladegeräte also sicherer machen als jene ohne dieses Feature.

Ebenfalls mit AiPower Tech: AUKEY PB-N15 Powerbank

Lader kaufen

Den AUKEY PA-S12 Lader kaufen könnt ihr bei Amazon. Hier kostet er auch nicht mehr 26,99 EUR, sondern nur noch 19,99 EUR, was man für ein so praktisches Gadget durchaus löhnen kann:

7,00 EUR
AUKEY Steckdosen-Ladegerät, 4 USB, 16A
96 Bewertungen
AUKEY Steckdosen-Ladegerät, 4 USB, 16A
Das AUKEY PA-S12 Netz-Ladegerät mit Schuko-Dose, 4 x USB-A und insgesamt 16A Lade-Strom bietet eine smarte AiPower Adaptive Technologie zum Schutz mobiler Geräte, während deren Akku schnellstmöglich aufgeladen wird.

Ladegerät AUKEY PA-S12 im Test

Unter anderem mit einem Lastwiderstand sowie mit einem USB-Multimeter habe ich mich an das Ladegerät gemacht und beides in Reihe an einen der USB-Ausgänge des Laders geklemmt. Als Härtetest habe ich dann auch die drei weiteren Ports sowie die AC-Dose belegt… Das Testergebnis dieses „Hardcore“-Tests ist überzeugend: bei einem Lastwiderstand, der auf 2,4A gepegelt ist, werden weiterhin knapp 5V geboten und die anderen Geräte werden ebenfalls weiter gleichbleibend versorgt. Beim Durchtesten mit dem USB-Multimeter zog keines davon die maximalen 2,4A.

Sowohl USB-Multimeter als auch Lastwiderstand bestätigen den maximalen Ladestrom von 2,4A pro USB-Port.

Sowohl USB-Multimeter als auch Lastwiderstand bestätigen den maximalen Ladestrom von 2,4A pro USB-Port.

Schutz funktioniert

Beim Einsatz des Lastwiderstands (von Yeeco) sind maximale Werte von 12V und 5A möglich. Und auch der USB-Multimeter misst bis 5A in der gegebenen Konstellation. Das war die Chance, die AiPower Adaptive Technologie einem Test zu unterziehen. Ich habe das Test-Gerät von Yeeco also langsam hochgedreht und versucht, über die als Maximum angegebenen 2,4A vom AUKEY PA-S12 Netz-Ladegerät zu kommen. Die Ladung wurde aber abgebrochen als die Testgeräte knapp über 2,4A anzeigten. Der Schutz vor zu viel Ladestrom funktioniert also.

Test der Schutztechnologie mit entsprechendem Gerät von Yeeco.

Test der Schutztechnologie mit entsprechendem Gerät von Yeeco.

LED zu hell?

Mich persönlich stört die grüne LED unter der Schukodose des Geräts nicht. Zum einen habe ich sie nicht im Blickfeld (steckt meist in einer Steckdosenleiste unter dem Schreibtisch) und zum anderen nutze ich das Gadget nicht im Schlafzimmer. Wer bei Dunkelheit die grüne LED als zu hell empfindet, der kann sie mit Isolierband abdecken oder mit einem Edding dunkler malen 😉

Mehr für dich:
Individuell gestaltbare Tetris Lampe: bunte Retro Lampe für Tetris Fans

Nerviges Summen / Surren?

Da ich gerade noch einmal auf der Amazon-Produktseite gestöbert habe, um vielleicht den einen oder anderen Punkt zu finden, den man noch ansprechen müsste, bin ich auf das Summ- bzw. Surren-Problem gestoßen. Daraufhin habe ich mal genau hingehört – ich höre ein ganz, ganz leises Surren nur, wenn mein Ohr ca. 10 cm nah am Gerät ist und sonst nichts Töne erzeugt. Da das Ladegerät aber meist weiter weg ist und ich fast ununterbrochen Musik höre, stört mich das nicht. Im Schlafzimmer nervt es vielleicht, wenn die Steckdose genau am Bett-Kopfende ist – aber da könnt ihr das AUKEY-Gerät auch nachts einfach rausziehen bzw. euer iPhone und eure Apple Watch woanders laden 😉

Fazit

Im AUKEY PA-S12 Test wurden alle Versprechen des Herstellers gehalten. Geräte werden mit max. 2,4A geladen, die AC-Schuko-Dose liefert Strom für alle möglichen Geräte und selbst bei Belegung aller 4 USB-Ports werden die Geräte nach Möglichkeit sehr schnell geladen. Wenn ihr weitere Meinungen, Kundenfragen und -antworten, Rezensionen sowie Sterne-Bewertungen nachschlagen wollt, dann empfehle ich euch die AUKEY PA-S12 Produktseite auf Amazon.

Wie würdest du diesen Beitrag bewerten?

 
52

Die Seite enthält Affiliate Links / Bilder: Amazon.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.