THG-Quote verkaufen – Vergleich der Anbieter und Prämien

Die THG-Quote ist eine gesetzliche Verpflichtung für Unternehmen, ihre Treibhausgasemissionen zu reduzieren. Unternehmen müssen eine bestimmte Menge an THG-Emissionsreduktionen erreichen oder eine gleichwertige Anzahl von THG-Zertifikaten erwerben, um ihre Verpflichtungen zu erfüllen. Diese Zertifikate werden von Unternehmen, die eine Übererfüllung ihrer Emissionsziele erreicht haben, verkauft.

Keine Lust viel zu lesen? Hier kommt direkt der Vergleichsrechner. Wenn du mehr Infos über den Ablauf des Verkaufs deiner THG-Quote erfahren möchtest, scrolle weiter runter.

Wie funktioniert der Verkauf der THG-Quote?

Als Elektroauto-Besitzer kann man die THG-Quote verkaufen, die durch die Nutzung des eigenen Elektroautos generiert wird. Die Elektroauto-Emissionen werden im Vergleich zu einem Fahrzeug mit Verbrennungsmotor als Null bewertet, was bedeutet, dass man THG-Zertifikate für die durch dieses Elektroauto vermiedenen Emissionen erhalten kann.

Diese THG-Zertifikate kann man dann an Unternehmen, die ihre Verpflichtungen zur THG-Emissionsreduzierung erfüllen müssen. Unternehmen sind bereit, für diese Zertifikate zu zahlen, um ihre Verpflichtungen zu erfüllen. Der Verkauf der THG-Quote kann ein zusätzliches Einkommen für Elektroauto-Besitzer sein und gleichzeitig helfen, die Umweltbelastung zu reduzieren.

Der Verkauf der THG-Quote kann für Besitzer von einem Elektroauto ein jährliches Einkommen darstellen (Foto: Chuttersnap/Unsplash).
Der Verkauf der THG-Quote kann für Besitzer von einem Elektroauto ein jährliches Einkommen darstellen (Foto: Chuttersnap/Unsplash).

Der Ablauf in der Praxis

  1. Daten deines Elektroautos erfassen
    Die Datenerfassung deines Elektroautos ist ein technisch einfacher Prozess. Alles, was du benötigst, ist der Fahrzeugschein deines E-Autos und eine Bankverbindung, um die Auszahlung deiner THG-Prämie zu erhalten.
  2. Zertifizierung der THG-Quote
    Der Anbieter, den du gewählt hast, reicht deine Unterlagen beim Umweltbundesamt ein. Dort werden deine Angaben geprüft und die Emissionsreduktionen deines Elektrofahrzeugs bestätigt. Die Bestätigung deiner eingesparten Emissionen und die Ausstellung deiner THG-Quote benötigt einige Wochen. Dieser Zeitraum kann je nach Arbeitsaufkommen des Umweltbundesamts variieren.
  3. Vermarktung der Prämie
    Nach der Bestätigung durch das Umweltbundesamt werden durch den Anbieter viele Quoten zusammen am Markt angeboten und zum aktuellen Marktpreis verkauft.
  4. Auszahlung
    Wenn der Verkauf der THG-Quote erledigt ist, wird die THG-Prämie in der Regel am Quartalsende auf dein Konto überwiesen.

Vorteile des Verkaufs der THG-Quote

Der Verkauf der THG-Quote bietet mehrere Vorteile für Elektroauto-Besitzer. Hier sind einige der wichtigsten Vorteile:

  1. Zusätzliches Einkommen
    Der Verkauf der THG-Prämie kann Elektroauto-Besitzern ein zusätzliches Einkommen verschaffen. Sie können THG-Zertifikate an Unternehmen verkaufen, die diese benötigen, um ihre Verpflichtungen zur THG-Emissionsreduzierung zu erfüllen.
  2. Umweltfreundlichkeit
    Der Verkauf der THG-Quote fördert die Umweltfreundlichkeit, da Unternehmen gezwungen sind, ihre THG-Emissionen zu reduzieren. Elektroauto-Besitzer können mit ihrem Beitrag zur THG-Reduktion helfen, indem sie ihre THG-Quote verkaufen.
  3. Unterstützung der Elektromobilität
    Der Verkauf der THG-Quote unterstützt auch die Elektromobilität, da es ein zusätzliches wirtschaftliches Interesse an Elektroautos schafft.

Wie man die THG-Quote als Elektroauto-Besitzer verkauft

Die Frage, bei welchem Anbieter Sie am besten die THG-Prämie beantragen sollten, ist angesichts des unübersichtlichen Marktes durchaus berechtigt. Um sicherzustellen, dass man nicht den Überblick verliert, nutzt man am besten einen THG-Anbietervergleich. Diese listet viele große Anbieter auf und zeigt die Prämie an.

Die Liste kann man nach dem Auszahlungszeitpunkt, dem Prämienmodell und dem Jahr filtern und entsprechend nur Anbieter anzeigen lassen, die für das eigene Vorhaben interessant sind. Den entsprechenden Vergleichsrechner findet man weiter oben im Artikel.

 

Im Sir Apfelot Blog findest du Ratgeber, Anleitungen und Testberichte zu Apple Produkten wie iPhone, iPad, Apple Watch, AirPods, iMac, Mac Pro, Mac Mini und Mac Studio.

Specials