Anleitung: Gesperrte YouTube Videos sehen – ProxTube ist dein Freund

Youtube Video Sperre
Youtube Video Sperre

So sieht es aus, wenn man versucht ein gesperrtes Video in Deutschland anzuschauen (Grafik: Youtube.com).

Man kennt das: Man klickt sich durch Google und will eigentlich das eine oder interessante Video anschauen und plötzlich kommt die Meldung, dass man dieses Video nun leider nicht schauen darf, weil die GEMA die erforderlichen Musikrechte dazu nicht eingeräumt habe. Mal abgesehen davon, dass die GEMA ja meint, dass diese Meldung auch bei etlichen Videos komme, die sie garnicht gesperrt hätten, sondern weil YouTube das nur mache, um die GEMA zu bashen: Es nervt. Ich schalte auch gerne hier und da den Ton ab, aber bitte: Laßt mich doch die Filme sehen!

ProxTube Plugin für Firefox und Chrome nutzt Proxy-Server um die Sperre zu umgehen

Findige Programmierer haben sich nun – eigentlich schon vor ner ganzen Weile! – ein Plugin einfallen lassen, dass es möglich macht gesperrte Videos trotzdem auf Youtube zu sehen. Das Plugin gibt es als Addon für Firefox und Chrome (der Link ist leider gerade nicht mehr da!) und nennt sich ProxTube. Technisch gesehen läuft die Sperre ja so, dass die IP des Youtube Besuchers per Geolocation ausgewertet wird und dann entschieden wird, ob sich der User in einem Land befindet, wo er das Video sehen darf oder nicht. Nutzt man nun ProxTube, dann besucht man YouTube über einen [amerikanischen Proxy-Server->proxy-server-liste] und so werden keine Sperren für Deutschland aktiviert, da die Technik dahinter einen über die IP als Besucher aus Amerika auswertet.

Sir Apfelot auf SteadyHQ unterstützen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.