Was ist OneDrive?

Was ist Microsoft OneDrive?

Du weißt nicht genau, was OneDrive ist? Hier erhältst du aller Informationen, Tipps und Tricks zum Umgang mit OneDrive. Windows hat einen ungefähren Marktanteil von 75 %. Unglaublich viele Menschen benutzen tagtäglich Windows und andere Microsoft Produkte – vielleicht auch du. Wer Windows 10 benutzt, dem wird sicherlich schon einmal die Anwendung OneDrive aufgefallen sein. Auch auf Microsoft Surface Tablets, einem Laptop oder auf einer Xbox ist OneDrive vorhanden. Doch was ist OneDrive überhaupt und welche Vorteile bringt es? Diese und weitere Fragen werden in diesem Ratgeber erörtert.

Das Microsoft OneDrive Logo steht für die Vielseitigkeit des Microsoft-Cloud-Speichers, welchen man sowohl auf Windows- als auch auf macOS-Systemen nutzen kann. In der kleinen 5 GB Version sogar dauerhaft gratis.

Das Microsoft OneDrive Logo steht für die Vielseitigkeit des Microsoft-Cloud-Speichers, welchen man sowohl auf Windows- als auch auf macOS-Systemen nutzen kann. In der kleinen 5 GB Version sogar dauerhaft gratis.

Worum handelt es sich bei OneDrive?

OneDrive ist ein cloudbasierter Speicherdienst von Microsoft, ähnlich der von Apple bekannten iCloud. Auf OneDrive ist es den Benutzern möglich Dokumente, Videos, Fotos und weitere Dateitypen zu speichern und mit anderen Microsoft Geräten zu synchronisieren und teilen. Gerade für Personen, welche mehrere Windows Geräte nutzen, ist OneDrive eine einfache und zeitsparende Methode, um von jedem Gerät auf alle Dateien zurückgreifen zu können. OneDrive eliminiert also gewissermaßen die Notwendigkeit von USB-Sticks und externen Festplatten und kann zudem auch gespeicherte Passwörter, Browserverläufe und vieles mehr zwischen Geräten synchronisieren.

Was benötige ich zum Benutzen von OneDrive?

Zum reibungslosen Benutzen von OneDrive ist ein Betriebssystem von mindestens Windows 7 oder macOS 10.12 nötig. Des Weiteren sollte das verwendete Gerät mindestens ein Gigabyte freien RAM besitzen, bei moderneren Geräten ist dies aber eigentlich kein Problem. Außerdem ist eine vernünftige Internetverbindung vonnöten, damit Dateien reibungslos hochgeladen werden können.

Leider ist Microsoft OneDrive nicht für Linux erhältlich. Solltest du jedoch Linux benutzen und auf die Annehmlichkeiten von OneDrive nicht verzichten wollen, so ist es möglich den Service über den Webbrowser (https://onedrive.live.com) zu verwenden. Zwar fehlt dann die automatische Synchronisation der Dateien, aber ein "Online-USB-Stick" steht dir damit trotzdem zur Verfügung.

Für die Nutzung von OneDrive ist ein Microsoft-Konto obligatorisch – aber auch dies ist kostenlos anlegbar.

Für die Nutzung von OneDrive ist ein Microsoft-Konto obligatorisch – aber auch dies ist kostenlos anlegbar.

Speichergrößen und Kosten von Microsoft OneDrive

Jedem Nutzer von OneDrive stehen zu Beginn 5 Gigabyte kostenloser Speicherplatz zur Verfügung. Wem das nicht reicht, der hat mit verschiedensten Methoden die Möglichkeit, den eigenen Speicherplatz von OneDrive zu erhöhen. Wer dafür kein Geld bezahlen möchte, der hat etwa die Möglichkeit durch das Werben von Freunden bis zu 10 GB extra Speicherplatz zu bekommen und das Ganze vollkommen kostenfrei.

Sollten auch die nun insgesamt 15 Gigabyte nicht ausreichen, um alle gewünschten Dateien zu speichern, gibt es zudem die Möglichkeit weiteren Speicherplatz zu kaufen. Wer jetzt denkt, dass dies in horrenden Preisen endet, der irrt. 100 Gigabyte zusätzlicher Speicherplatz kosten etwa 2 Euro monatlich und für 10 Euro monatlich können sechs verschiedene Nutzer jeweils über ein Terabyte Speicherplatz verfügen. Für Familien oder Büros ist das große Speicherpaket die richtige Wahl.

Alle möglichen Microsoft OneDrive Ausführungen und Preise findest du hier.

Die maximale Dateigröße, welche bei OneDrive gespeichert werden kann, ist 15 Gigabyte. Dies wird unabhängig davon angewendet, wie viel Speicherplatz dir insgesamt zur Verfügung steht.

Auch bleibt OneDrive, solange keine zusätzlichen Pakete gebucht werden, vollkommen kostenfrei. Solange man also mit den anfänglichen fünf Gigabyte hinkommt, ist ein dauerhafter, kostenloser Speicherplatz garantiert.

Hier sieht man die Preise von den unterschiedlichen OneDrive Paketen (Stand 02/2022).

Hier sieht man die Preise von den unterschiedlichen OneDrive Paketen (Stand 02/2022).

Praxis-Tipp: regelmäßig ausmisten

Räume deinen OneDrive Speicher regelmäßig auf. Für den Ottonormalverbraucher sind fünf Gigabyte mehr als ausreichend. Wer sich also um seinen OneDrive Account kümmert, kann der Notwendigkeit entgehen, den eigenen Speicher kostenpflichtig erweitern zu müssen.

OneDrive als Backup für Windows 10

Ein weiterer Pluspunkt von OneDrive liegt darin, dass OneDrive auf jedem Gerät mit Windows 10 vorinstalliert ist und automatische Sicherungen ihrer Dateien machen kann. Sollte die Festplatte etwa kaputtgehen, so sind alle Dateien sicher in ihrem OneDrive Ordner zu finden.

Selbst bei Android Smartphones oder iPhones gibt es die Möglichkeit OneDrive automatische Sicherungskopien machen zu lassen, sodass nie wieder auch nur eine Datei verloren geht.

OneDrive ist dementsprechend eine Möglichkeit, die eigenen Dateien schnell und sicher zu speichern und an jedem Ort weltweit über sie verfügen zu können. Man kann sogar Sharing-Links für andere Leute erstellen, um bestimmten Benutzern oder auch uneingeschränkt bestimmte Ordner oder Dateien freizugeben.


Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft oder bei Patreon unterstützen würdest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert