Anker Nano II Series – Mini-Ladegeräte mit USB-C und bis zu 65 Watt

Heute hat Anker eine neue Reihe an leichten und handlichen Ladegeräten vorgestellt, die auf der GaN-Technologie beruhen. Bei der Anker Nano II Series heißt es „Powered by GaN II“ und es werden USB-C-Lader mit 30W, 45W sowie 65W angeboten. GaN II beschreibt übrigens die Weiterentwicklung der 2018 bei Anker statt Silizium-Chips eingeführten Galliumnitrid-Technologie. Deren Betriebsfrequenz konnte um mehr als 20% erhöht werden. Bei der Umwandlung von Wechsel- in Gleichstrom wird dabei weniger Wärme erzeugt, was den Wirkungsgrad erhöht. In Deutschland sollen die drei neuen Ladegeräte ab Ende Juni 2021 erhältlich sein.

Die Anker Nano II Ladegeräte setzen auf die GaN II Technologie, was sie kleiner, leichter und effizienter macht. Hier findet ihr die Details zur neuen Zubehör-Serie; ab Ende Juni 2021 könnt ihr sie kaufen.

Die Anker Nano II Ladegeräte setzen auf die GaN II Technologie, was sie kleiner, leichter und effizienter macht. Hier findet ihr die Details zur neuen Zubehör-Serie; ab Ende Juni 2021 könnt ihr sie kaufen.

Anker Nano II – USB-C Ladegeräte mit GaN II umfangreich kompatibel

Je nach Leistung – 30 Watt, 45 Watt oder 65 Watt – können die neuen Ladegeräte von Anker für verschiedene Geräte und deren Akkus genutzt werden. Zum Beispiel lassen sich die Akkus des Apple iPhone, der Samsung S- und Note-Smartphones oder auch des Apple iPad aufladen. 

Zudem könnt ihr mit den neuen Ladern die AirPods, die Apple Watch und nicht zuletzt das MacBook Air mit entsprechenden Anschluss mit Strom versorgen. Laut Anker könnt ihr an die Nano II Ladegeräte auch Smartphones von Google, Sony und Co. hängen; weiterhin die Nintendo Switch. Dabei sind die Ladehilfen wesentlich kleiner und leichter als alte Silizium-Modelle mit der gleichen Leistung.

Alle drei Modelle der Anker Nano II Ladegeräte sind ab heute in den USA auf Amazon und Anker.com vorbestellbar. Das 30W-Modell kostet $29,99, das 45W-Modell $35,99 und das 65W-Modell $39,99. Der Versand soll Mitte Juni beginnen. Die Preise und Verfügbarkeit der Anker Nano II Ladegeräte-Serie in Deutschland und anderen EU-Ländern werden zu einem späteren Zeitpunkt vom Hersteller bekannt gegeben. 

Neue Technik im Vergleich mit älteren Modellen

Die neuen Anker Nano II Ladegeräte verfügen über die PowerIQ 3.0-Technologie, welche auch Power Delivery einschließt. Die Schnellladefunktion des iPhones soll z. B. damit nutzbar sein, aber auch Super Fast Charge von Samsung. Das 65-Watt-Modell hat dabei die gleiche Größe wie das Anker Atom PD 1 von 2018, welches nur 30 Watt Leistung hatte. Das aktuelle 30-Watt-Modell wiederum ist so klein wie herkömmliche 5-Watt-Lader von Billigherstellern, kann aber zum Beispiel die Nintendo Switch oder das MacBook Air 2020 aufladen. Zusammenfassend kann man also sagen, dass sich durch die verbesserte GaN II Technologie kleinere, leichtere und effizientere Ladegeräte für die unterschiedlichste Technik ergeben.

GaN II ist der nächste große Schritt hin zum mühelosen, blitzschnellen Ladeerlebnis“, sagt Steven Yang, CEO von Anker. „Mit der neuen Generation der GaN II Technologie ist die Anker Nano II Ladeserie nicht nur kleiner und tragbarer, sondern macht auch einen Sprung nach vorne in Sachen Kompatibilität und Ladesicherheit. 

Die Ladesicherheit der neuen Ladegeräte ergibt sich unter anderem durch den neuen InnoSwitch 4 von Power Integrations. „Der InnoSwitch 4 ist ein hochfrequenter, spannungslos schaltender Flyback-Schalter, der einen robusten 750-V-Primärschalter mit der PowiGaN-Technologie von Power Integrations und einen neuartigen Hochfrequenz-Active-Clamp-Flyback-Controller enthält, um die optimale Ladeleistung und zugleich den kleinstmöglichen Formfaktor zu erreichen“, heißt es in der offiziellen Pressemitteilung dazu.


Gefällt dir mein Blog? Dann würde ich mich über eine kurze Bewertung bei Google freuen. Einfach hier kurz etwas hinterlassen – das wäre toll, danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.