Google Earth mit 4D-Funktion: Timelapse mit Satellitenaufnahmen

Gestern wurde ein umfangreiches Update für Google Earth vorgestellt. Sowohl auf der Webseite des interaktiven Globus’ als auch in der App könnt ihr nun die Timelapse-Funktion nutzen. Diese sorgt dafür, dass ein zeitlicher Verlauf und damit die (menschengemachte) Veränderung in einigen Regionen aufgezeigt werden kann. Die Ausbreitung von Städten, die Abholzung des Regenwalds, das Abschmelzen von Eisflächen und vieles mehr lässt sich beobachten. Google hat dazu mehrere Videos veröffentlicht und ermöglicht es Nutzer/innen, per Google Earth eigene Videos zu erstellen. Details dazu findet ihr in diesem Beitrag.

Google Earth mit 4D-Funktion: Das neue Timelapse Feature zeigt mit Satellitenaufnahmen u. a. Abholzung, Städte-Wachstum, Abschmelzen von Eisflächen und mehr auf.

Google Earth mit 4D-Funktion: Das neue Timelapse Feature zeigt mit Satellitenaufnahmen u. a. Abholzung, Städte-Wachstum, Abschmelzen von Eisflächen und mehr auf.

Google Earth Timelapse: Die Erde im Verlauf der Jahrzehnte

Je nach Region und dem für sie zur Verfügung stehenden Bildmaterial können mehrere Jahre bis einige Jahrzehnte der Entwicklung aufgezeigt werden. Vom Kontinent mit mehreren Ländern hin zur einzelnen Stadt lassen sich damit Veränderungen betrachten, die nicht selten auf dem Zutun von Menschen beruhen. Selber ausprobieren könnt ihr das auf der Webseite des Angebots oder mit der App für iOS und iPadOS. Laut dem Video zum Update lassen sich zum Beispiel die Abholzung des Regenwalds in Brasilien oder auch das Wachstum von Dubai inklusive der Aufschüttung der Palm Islands beobachten.

Playlist mit Timelapse-Effekt: Our Cities, Our Forests und Our Oceans

Das oben aufgezeigte Video ist Teil einer Playlist des Google-Earth-Kanals auf YouTube. Aktuell bietet dieser neben „Exploring Timelapse in Google Earth“ drei etwas spezialisiertere Videos. Diese werfen einen Blick auf Städte, auf Wälder und auf das Meer. Die Playlist findet ihr mit diesem Link. Habt ihr das neue Feature auf der Webseite oder in der App schon ausprobiert? Welche Entwicklung der Jahre und Jahrzehnte habt ihr euch dabei angeschaut? Was ist euch positiv oder negativ aufgefallen? Lasst gern einen Kommentar mit euren Erfahrungen da :)


Wenn mein Beitrag geholfen hat und dir mein Blog unterstützenswert erscheint, würde ich mich über eine Hilfe per Steady oder Buy me a coffee sehr freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.