iOS 14.5 – So findest du die App-Tracking-Einstellung

Mit iOS 14.5 hat Apple auf dem iPhone ein Feature für mehr Datenschutz und Privatsphäre eingeführt. App-Anbieter wie Facebook, Google und andere müssen nun aktiv nachfragen, ob sie euch über die App hinaus tracken dürfen. Dieses Opt-In Feature sorgt dafür, dass ihr aktiv dagegen vorgehen könnt, dass euch App-Anbieter am iPhone ausspionieren und ihre Werbeanzeigen an euer Nutzungsverhalten anpassen. Wenn ihr den Apps erlauben wollt, euch nach dem Tracking zu fragen, dann findet ihr hier die dazu passende Schritt-für-Schritt-Anleitung. Ob ihr das Tracking zulasst, legt ihr dann in jeder App individuell fest.

Datenschutz und Tracking-Opt-In unter iOS 14.5 am iPhone

Erlaube Apps, deine Erlaubnis für das Erfassen deiner Aktivitäten in Apps und auf Websites anderer Unternehmen anzufordern“, heißt es als Erklärung für die Einstellung, die ihr ab iOS 14.5 auf dem Apple iPhone findet. Das heißt, ihr erlaubt damit nicht allgemein allen Apps, euch zu tracken. Ihr erklärt euch nur erst einmal einverstanden damit, dass die Programme und ihre Entwickler/innen euch nach einer Trackingerlaubnis fragen. 

Natürlich könnt ihr auch komplett darauf verzichten und die Option deaktiviert lassen. Um aber mal zu schauen, ob sie bei euch aktiviert ist, ob sie deaktiviert ist oder welche Apps bei aktivierter Erlaubnis überhaupt nachfragen, findet ihr den entsprechenden An-/Aus-Regler auf diesem Weg in den iPhone-Einstellungen:

  1. Öffnet die Einstellungen auf dem iPhone
  2. Scrollt nach unten tippt Datenschutz an
  3. Wählt dort den zweiten Punkt namens Tracking aus

Schon kommt ihr zu der oben beschriebenen Option des iPhone-Betriebssystems. Ihr könnt hier einen Schieberegler aktivieren und deaktivieren. Das führt erst einmal zu keiner direkt sichtbaren Veränderung. Allerdings können euch einige Apps irgendwann bei erkannter Option nach einem Tracking-Opt-In fragen.

iOS 14.5 Tracking-Opt-In-Option – Anleitung mit Screenshots

Hier findet ihr die obige Anleitung noch einmal in Form von Screenshots. Eine kleine Hilfestellung, falls ihr nicht sofort die Einträge in den Einstellungen findet, die man dazu antippen muss. Habt ihr noch Fragen oder Anmerkungen dazu? Dann lasst gern einen Kommentar da.

Über diese Schritte gelangt ihr in den iPhone-Einstellungen ab iOS 14.5 zum Punkt Tracking. Hier könnt ihr einstellen, ob euch Apps nach einem Tracking-Opt-In fragen dürfen.

Über diese Schritte gelangt ihr in den iPhone-Einstellungen ab iOS 14.5 zum Punkt Tracking. Hier könnt ihr einstellen, ob euch Apps nach einem Tracking-Opt-In fragen dürfen.

Falls ihr diese Funktion noch nicht auf eurem iPhone habt, schaut nach, ob das Update auf iOS 14.5 vielleicht noch gar nicht durchgeführt wurde. Das geht über Einstellungen -> Allgemein -> Softwareupdate. Oder ihr schaut in Einstellungen -> Allgemein -> Info in die zweite Zeile namens „Softwareversion“ ;)


Neu: Es gibt nun ein Sir Apfelot Forum bei dem ihr eure Fragen nicht nur mir, sondern gleich vielen anderen Lesern präsentieren könnt. Das erhöht die Chance, dass euer Problem gelöst wird!

2 Kommentare

  1. Chartie sagt:

    Würde es irgendeinen Sinn machen, das Tracking für einzelne Apps zu erlauben?

    • Jens Kleinholz sagt:

      Hallo Chartie! Du würdest dann zwar weniger Daten liefern, aber wenn die Tracker (es sind ja immer die gleichen in allen möglichen Apps) in einer App laufen, können sie auch schon ein Profil für dich anlegen. Sie haben einfach nur weniger Daten. Und welchen Sinn würde es dir als Nutzer bringen? Das Tracking bringt dir eigentlich nur, dass du Werbung vorgesetzt bekommst, welche besser zu dir bzw. deinem Surfverhalten passt. Einen anderen Vorteil sehe ich für den Nutzer nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.