Neues Macs im Anflug: Apple Event im Oktober 2016

Die berührungsempfindliche OLED-Leiste über der Tastatur ist beim MacBook Pro 2016 (vermutlich) frei programmierbar und kann Informationen wir den Akkustand, die WLAN Stärke und Uhrzeit anzeigen (Quelle: theapplepost.com).

Gut, es ist nur eine Frage der Zeit, bis Apple mal mit neuen Macs an den Start kommen muss. Wenn man sich den Mac Pro (der Rechenknecht im Papierkorb-Design) anschaut, der jetzt mittlerweile schon über 1000 Tage unverändert am Markt ist, dann muss man sagen, dass schon vor zwei Jahren ein guter Termin für ein Update gewesen wäre. Aber ehrlich gesagt interessiert mich der Mac Pro weniger…

Mein Fokus liegt auf dem neuen MacBook Pro, das allen Gerüchten zufolge mit so einer schicken Touchleiste kommen soll. Diese ist oberhalb der Tastatur angebracht und soll frei programmierbar sein. Damit kann man sich dann Anzeigen, Buttons und Regler programmspezifisch zusammen basteln – eine spannende Idee, wie ich finde. Und mein MacBook Pro ist sowieso aus 2012 und kann langsam eine Ablösung gebrauchen – obwohl es mich immernoch klaglos durch den Arbeitsalltag begleitet.

Die berührungsempfindliche OLED-Leiste über der Tastatur ist beim MacBook Pro 2016 (vermutlich) frei programmierbar und kann Informationen wir den Akkustand, die WLAN Stärke und Uhrzeit anzeigen (Quelle: theapplepost.com).

Die berührungsempfindliche OLED-Leiste über der Tastatur ist beim MacBook Pro 2016 (vermutlich) frei programmierbar und kann Informationen wir den Akkustand, die WLAN Stärke und Uhrzeit anzeigen (Quelle: theapplepost.com).

Termin für die Apple Keynote: Montag, 24. Oktober 2016

Bisher hat Apple selbst noch nichts bekannt gegeben, aber ein Autor der Seite theapplepost.com hat den Termin mal fallen gelassen. Er hat zwar auch keine Quellen verlinkt oder genannt, aber er spricht von „mehreren Quellen“, die diesen Termin bestätigt haben:

According to multiple sources, Monday 24th October is predicted to be the date chosen to unveil the new Macbook Pro to the public, with many speculating Apple will also unveil a 5K stand-alone display to replace the dated Apple Thunderbolt Display.

Was dürfen wir zum Mac Apple Event erwarten?

Auch in diesem Zusammenhang gibt es wieder viele Gerüchte. Einige davon – wie das neue MacBook Pro – dürften relativ gesichert sein, während andere – wie das externe 5K-Display – eher Wunschdenken sind. Aber hier die Zusammenfassung der Möglichkeiten:

  • MacBook Pro 2016 mit berühungsempfindlichem Touchdisplay und Touch ID Unterstützung
  • Mac Pro (dringend nötig)
  • externer 5K-Monitor (als Nachfolger des Apple Thunderbolt-Display)

Spannend dürfte beim MacBook Pro vor allem das Keyboard werden, denn die OLED Leiste ersetzt quasi die Reihe an Funktionstasten, die aktuell über den Zahlen platziert ist. Wer aber genauer hinsieht, wird feststellen, dass oben links noch eine andere wichtige Taste ist: Die Escape-Taste! Nun gibt es die wildesten Gerüchte, was Apple wohl mit dieser Taste macht, da sie ja der OLED-Leiste „im Weg“ ist. Vom Einbau in die Touch-Leiste bis hin zum Austausch gegen die „Grad-Taste“ darunter (die dann wegfallen würde) ist alles dabei. Es bleibt also spannend. 😉

Merken

Sir Apfelot auf SteadyHQ unterstützen

7 Kommentare

  1. Tom sagt:

    Ich hoffe das neue kommt wirklich raus, dann bekomme ich auch Ersatz für mein 5 Jahre altes MBP 13″ 😉

  2. Tom sagt:

    Ich bin auch zwiegespalten 😉

  3. Michael sagt:

    Glaubst du es kommt ein neuer iMac 5K? Es gibt da ja auch das ein oder andere Gerücht, oder?

    • Sir Apfelot sagt:

      Naja, dringend nötig wäre eigentlich die Überarbeitung aller Mac-Modelle. Der 5K iMac hat ja nun auch schon ein paar Jahre auf dem Buckel. Ich persönlich würde mich aber mehr über ein neuens MacBook freuen. 😉

  4. Michael Koulen sagt:

    Die berührungsempfindliche OLED-Leiste über der Tastatur ist beim MacBook hallte ich für sehr sinnvoll.

    Ich frage mich wann endlich auch mal der Touch-ID auf den Mac Einzug erhält dies fände ich schon noch wichtiger, von mir auch das dazu das iPhone genutzt werden kann. Ich nehme an das zu Gunsten der Escape-Taste eine andere Taste wegfallen wird, aber was ist mit der Power-Taste? Do hoffe ich das diese auch zugleich zum Touch-ID-Sensor wird wie der Homebutten beim iPhone.

    • Sir Apfelot sagt:

      Ja, das mit Touch-ID und Ein/Aus-Taste zusammen wäre ein kluger Schachzug von Apple. Und sicher ganz angenehm in der Verwendung… aber nun müssen wir ja nicht mehr lange raten… in 3 Tagen, am 27.10., ist das „hello again“ Event ja angesetzt. Dann werde ich sicher den Stream schauen und einen Bericht über die Neuigkeiten schreiben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.