Sportkopfhörer im Test: Stiftung Warentest zeigt die besten Kopfhörer fürs Training

An Sportkopfhörer werden hohe Ansprüche gestellt und dabei ganz andere als an solche, die man in der U-Bahn, beim Zocken oder im Flugzeug verwenden würde. Denn Sportkopfhörer müssen auch bei ständiger Bewegung, beim Joggen, bei Liegestützen und Kniebeugen sowie im Ernstfall auch beim Rhönrad fahren am bzw. im Ohr festhalten. Die Stiftung Warentest hat sich insgesamt 17 Modellen angenommen und einen umfangreichen Sportkopfhörer Test veranstaltet. Hier habe ich euch mal die Ergebnisse zusammengefasst.

Keine „sehr guten“ Sportkopfhörer

Irgendwas ist immer, und das trifft auch auf Kopfhörer für den Sport zu. Denn das beste kabelgebundene Modell – Bose SoundSport für Apple – hat im Test lediglich eine Note von 2,0 und damit ein „Gut“ erhalten. Bis Platz Nummer 5 gab es dann eine 2,3 das Modell JBL Reflect Mini, ebenfalls eine 2,3 für die Kopfhörer Sennheiser CX 686G Sports, eine 2,5 für die Beats by Dr. Dre Tour² und eine 2,6 („Befriedigend“) für die Sony MDR-AS400EX.

Beim Test sah die Verteilung der positiven, neutralen und negativen Punkte wie folgt aus:

  • 50 % entfielen auf die Tonqualität
  • 35 % galten dem Tragekomfort und der Handhabung
  • 5 % wurden für Störeinflüsse (Schallabstrahlung, Geräusche beim Bewegen) vergeben
  • 5 % ging in die Bewertung von Bluetooth, falls vorhanden
  • 5 % wurden für die Schadstoffe in den Produkten vergeben bzw. abgezogen

Drei Modelle mit erhöhtem Schadstoffanteil

Fast alle der 17 getesteten Modelle konnten beim letzten Punkt des Tests eine gute Note abstauben. Platz 1 und 2 haben beide die Note 1,0 („Sehr gut“) erhalten. Platz 3, das Modell von Sennheiser, hat mit 3,1 nur ein „Befriedigend“ erreichen können. Platz 10 der Gesamtliste hat mit 4,7 nur ein „Ausreichend“ bekommen. Es handelt sich dabei um die Sennheiser PMX 686G Sports. Ebenfalls nicht gut abgeschnitten haben die Jabra Sport Pace Wireless Kopfhörer auf Platz 3 der kabellosen Modelle (Note: 3,0).

Testsieger: Bose SoundSport für Apple und für andere Geräte

Die Sportkopfhörer Bose SoundSport gibt es nicht nur für Apple-Geräte, sondern auch für Samsung-Gear und als generelle „Audio“-Version. Im Sportkopfhörer Test des Fachmagazins haben diese Schallerzeuger für den sportiven Einsatz die Note 2,3 für den Ton sowie die Note 1,6 für den Tragekomfort und die Handhabung erhalten.

Bose SoundSport Sportkopfhörer

Bose SoundSport Sportkopfhörer; Bildquelle: Amazon

Laut Hersteller handelt es sich um „schweiß- und wetterfeste Kopfhörer, die sich auch unter anspruchsvollen Bedingungen als äußerst robust erweisen“. Dass diese In-Ear-Kopfhörer auch beim Sport einen festen Sitz haben, liegt an den Ohreinsätzen aus Silikon, die in den Größen S, M und L im Lieferumfang enthalten sind. Den Sieger des Sportkopfhörer Tests findet ihr hier bei Amazon in verschiedenen Farben.

Platz 2 und 3 der kabelgebundenen Kopfhörer für den Sport

Aktuell mehr als 50 Euro günstiger, dafür auch mit zwei verschiedenen Ohrstücken und In-Ear-Technik, zeigt sich das Klangpaar JBL Reflect Mini. Der zweite Platz in der Liste der kabelgebundenen Sportkopfhörer konnte sowohl beim Klang als auch beim Tragekomfort die Note 2,3 erreichen. Mit „Ausreichend“ wurden allerdings die Punkte Transport und Geräusche bei Bewegung bewertet.

JBL Reflect Mini

JBL Reflect Mini; Bildquelle: Amazon

Hier findet ihr die JBL Kopfhörer für unter 50 Euro bei Amazon.

Auch die Sennheiser CX 686G Sports kosten aktuell weniger als 50 Euro und kommen mit drei verschiedengroßen In-Ear-Kappen daher. Der Befestigungshaken für das Festhalten am Ohr aber ist nur in einer Standardgröße enthalten. Laut Kundenmeinung ist die Verwendung dieser Sportkopfhörer aber kein Problem, wenn man eine (Fahrrad-)Brille trägt.

Sennheiser CX 686G Sports

Sennheiser CX 686G Sports; Bildquelle: Amazon

Hier findet ihr die Sennheiser Kopfhörer für den Sport bei Amazon.

Kabellose Sportkopfhörer mit Bluetooth

Neben den zehn kabelgebundenen Modellen wurden von Stiftung Warentest auch sieben kabellose Sportkopfhörer unter die Lupe genommen. Dabei wurde unter anderem die Kopplung mit dem Quellgerät per Bluetooth bewertet, was ja nicht ganz unwichtig ist. Hier einmal die ersten drei Plätze.

Kabellose Sportkopfhörer mit Bluetooth

Kabellose Sportkopfhörer mit Bluetooth – die ersten drei Plätze; Produktbilder: Amazon

Der Bluetooth Sportkopfhörer Testsieger hört dabei auf den Namen Beats by Dr. Dre Powerbeats Wireless. Die Gesamtnote ist „Gut“ (2,2) und nur bei der Reinigung und der Schallabstrahlung gab es weniger gute Bewertungen. Die Bluetooth-Konnektivität wurde mit 2,1 bewertet. Hier findet ihr die Beats bei Dr. Dre Powerbeats Wireless bei Amazon.

Beim zweiten Platz der kabellosen Bluetooth-Kopfhörer für den Sport handelt es sich um die Plantronics Backbeat Fit. Diese haben mit 2,4 abgeschnitten und konnten im Bereich Schadstoffe ein „Sehr gut“ erhalten. Dafür gibt es bei Tonqualität und Tragekomfort sowie Handhabung jeweils eine 2,5. Mit „Befriedigend“ wurden Transport, Reinigung und die Gebrauchsanweisung bewertet. Hier findet ihr den kabellosen Platz 2 von Stiftung Warentest auf Amazon.

Die Bronzemedaille geht bei den kabellosen Sportkopfhörern an das Modell Jabra Sport Pace Wireless. Aktuell bei Amazon um mehr als 50 Prozent reduziert, so bringen diese Schallerzeuger eine Warentest-Note von 2,5 aufs Papier. Beim Tragekomfort wurde ein „Gut“ mit 2,1 vergeben. Überall sonst gab es leider nur ein „Befriedigend“ zwischen 2,7 und 3,0. Hier könnt ihr euch selber ein Bild vom Platz 3 der Kabellosen machen.

Die Liste aller getesteten Sportkopfhörer

Den kompletten Testbericht der Stiftung Warentest mit weiteren Tipps und Hinweisen sowie der kompletten Auswertungstabelle findet ihr hier (PDF für2,50 €). Die Liste aller getesteten Modelle liest sich wie folgt:

  • Beats by Dr. Dre Tour²
  • Bose SoundSport für Apple
  • JBL Reflect Mini
  • JVC HA-ETR40
  • Monster iSport Strive with Control Talk
  • Philips SHQ3405
  • Sennheiser CX 686G Sports
  • Sennheiser PMX 686G Sports
  • Sony MDR-AS400EX
  • Yurbuds Focus 300
  • Beats by Dr. Dre Powerbeats2 Wireless
  • Jabra Sport Pace Wireless
  • JBL Under Armour Wireless
  • Monster iSport Bluetooth Wireless Superslim
  • Philips SHQ7900
  • Plantronics Backbeat Fit
  • Yurbuds Leap Wireless

Passende Kaufberatung für Sportkopfhörer oder nicht?

Hat euch diese Zusammenfassung zum Thema Sportkopfhörer angesprochen? Habt ihr eine Kaufentscheidung überdacht oder ein Modell, mit dem ihr gerade liebäugelt, in der Liste wiedergefunden? Lasst doch einen Kommentar da und schreibt, wie ihr zum Thema steht bzw. welche Kopfhörer für den Sport ihr verwendet.

Hinweis: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Wie würdest du diesen Beitrag bewerten?

 
57

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.