AirPods Doktor – meine Erfahrungen mit dem AirPods-Reparaturservice

Meine Erfahrungen mit dem AirPods Doktor

Die AirPods sind tolle Kopfhörer und mittlerweile habe ich sowohl die klassischen AirPods Gen 1, 2 und 3, die AirPods Pro und die AirPods Max in Verwendung, aber allen gemeinsam ist ein Problem: Die eingebauten Akkus sind für normale Benutzer weder zugänglich noch austauschbar. Der AirPods Doktor löst dieses Problem – aber dazu später mehr.

Im Geschäft des AirPods Doktor findet man diese hübsche Installation aus alten AirPods (Fotos: AirPods Doktor).
Im Geschäft des AirPods Doktor findet man diese hübsche Installation aus alten AirPods (Foto von einer Installation im Café im Apple Park).

Ein fest verbauter Akku heißt: Wenn die AirPods altern und zwei, drei oder vier Jahre auf dem Buckel haben, dann ist die Kapazität der Akkus so schlecht, dass die Ohrhörer nur noch wenige Minuten durchhalten, bevor der Warnton kommt, der auf niedrigen Akkustand hinweist.

In der Regel ist dann der Zeitpunkt gekommen, an dem die AirPods zu Apple schicken muss, um die Batterie zu tauschen. Und die Preise von Apple sind nicht die günstigsten.

Das kostet der Akkutausch bei Apple

Hier eine kurze Übersicht, was der Tausch bei den einzelnen Modellen kostet. Und wenn man denkt, das sind die Preise für BEIDE Ohrhörer, dann liegt man falsch.

Hier sieht man die Kosten für den Akkutausch bei einem (!) AirPods Gen 1, wie es auf der Apple Webseite angeboten wird.
Hier sieht man die Kosten für den Akkutausch bei einem (!) AirPods Gen 1, wie es auf der Apple Webseite angeboten wird.

Apple weist wie folgt darauf hin (Quelle):

Du kannst einen einzelnen AirPod (linker oder rechter AirPod) oder ein Ladecase gegen eine Gebühr ersetzen.

  • AirPods 1, 2, 3 → 65 EUR
  • AirPods Pro 1,2 → 65 EUR
  • AirPods Max → 85 EUR (gibt nur einen Akku)

Also für einen Satz neuer Akkus muss man in der Regel 130 EUR plus Versandkosten hinblättern, was dazu führt, dass die meisten Leute sich direkt neue AirPods kaufen und die alten im Elektroschrott landen.

Das muss aber nicht sein…

Der AirPods Doktor kann auch helfen, wenn ein AirPods leiser ist als der andere (Foto: AirPods Doktor).
Der AirPods Doktor kann auch helfen, wenn ein AirPods leiser ist als der andere (Foto: AirPods Doktor).

Der AirPods Doktor hilft!

Durch einen Lesertipp bin ich irgendwann auf den AirPods Doktor aufmerksam geworden. Hinter diesem Namen verbirgt sich der Dipl. Ing. Ye Tian, der Ende 2019 anfing, den Akkutausch bei AirPods anzubieten.

Seine Motivation ist, dass man die Lebensdauer der AirPods dadurch verlängern kann und damit auch Ressourcen schont. Ein Zitat von seiner Webseite:

Nachhaltig konsumieren, Ressourcen schonen

Instandsetzen statt Erneuerung: Die gute alte Methode der Reparatur ist äußerst effizient, wenn es darum geht, den CO2-Ausstoß zu verringern.

Ye Tian bietet den Tausch von einem Akku oder von beiden Akkus in den AirPods an. Und zudem gibt es eine Reparatur, wenn man einen AirPod hat, der leiser als der andere ist.

Welche AirPods Modelle werden repariert?

Die Reparatur wird aktuell nur für die Generation 1 und 2 der „normalen“ AirPods angeboten. Ye schrieb mit jedoch, dass er auch schon den Akkutausch bei den AirPods Pro und den AirPods 3 gemacht hat. Aufgrund der geringen Nachfrage bietet er es aber noch nicht im Shop an.

Wer ein Modell hat, das nicht im Shop vertreten ist, kann in jedem Fall mal eine Mail an Ye schicken und fragen, ob die Reparatur bzw. der Akkutausch möglich ist. Die Chancen stehen gut, dass er es kann und macht.

Die Preise für seine Arbeit liegen bei den AirPods Gen 1und Gen 2 zwischen 23 und 54 Euro – je nachdem, ob man nur bei einem oder bei beiden AirPods den Akku tauschen lassen möchte.

Auch, wenn man die AirPods 3 noch nicht im Shop von Ye Tian findet, so kann er doch die Akkus in diesem Modell tauschen, wie man auf dem Foto sieht (Foto: AirPods Doktor).
Auch, wenn man die AirPods 3 noch nicht im Shop von Ye Tian findet, so kann er doch die Akkus in diesem Modell tauschen, wie man auf dem Foto sieht (Foto: AirPods Doktor).

Meine Erfahrungen mit dem AirPods Doktor

Bevor ich den Service an euch weiterempfehle, wollte ich sichergehen, dass es auch funktioniert. Deshalb habe ich meine AirPods der 1. Generation – die noch ungefähr 5 Minuten Akkulaufzeit hatten – an den AirPods Doktor geschickt und dafür knapp 40 Euro bezahlt (für den Tausch von beiden Akkus!).

Zwei Tage später bekam ich – an einem Samstag – die E-Mail-Bestätigung, dass meine Ware eingegangen ist und die AirPods nun in der Reparatur sind.

Einen weiteren Tag später – an einem Sonntag (!) – kam eine Mail mit DHL-Trackingcode, in der stand, dass meine AirPods wieder auf dem Weg zu mir sind.

Die AirPods kommen mit abgeklebten Ladekontakten zurück. Die Klebestreifen muss man noch entfernen und dann kann man die Kopfhörer direkt ausprobieren (Foto: Sir Apfelot).
Die AirPods kommen mit abgeklebten Ladekontakten zurück. Die Klebestreifen muss man noch entfernen und dann kann man die Kopfhörer direkt ausprobieren (Foto: Sir Apfelot).

Als ich sie ausgepackt hatte, stellt ich erfreut fest, dass sogar die Ohrhörer inklusive der Gitter gereinigt wurden, die in der Regel sehr schnell eklig aussehen. Das AirPods Case war zwar nicht gesäubert, aber das kann man bei dem Preis auch nicht erwarten.

Ich hätte aber gerne noch 5 oder 10 Euro draufgelegt, wenn man die Reinigung noch als Zusatzservice hätte buchen können (@Ye: nur so als Tipp!).

Was aber auch beim Case gratis erledigt wird, ist die Reinigung und die Schmierung der Ladekontakte, die in den Vertiefungen zu finden sind.

Mit zum Service gehört die Reinigung der Gitter und der Ladekontakte an den Ohrhörern und im Case (Foto: AirPods Doktor).
Mit zum Service gehört die Reinigung der Gitter und der Ladekontakte an den Ohrhörern und im Case (Foto: AirPods Doktor).

Ein Wahnsinnsservice

Und auch auf eine Frage, die ich zu den AirPods Pro hatte, konnte mir Ye helfen. Es ging darum, dass die AirPods Pro meiner Frau immer zwischendurch mal stark rauschen. Er schrieb mir dazu, dass dies vermutlich ein Fehler mit dem Mikro ist, für den Apple ein kostenloses Austauschprogramm laufen hat.

Selbst als Sir Apfelot war mir dieses Austauschprogramm nicht geläufig und mehr Unterstützung konnte ich mir vom AirPods Doktor wirklich nicht wünschen.

10% Gutscheincode für euch

Ye Tian hat mir freundlicherweise noch einen Code für seinen Shop erzeugt, der die Reparatur für euch 10% günstiger macht. Dazu tragt ihr beim Checkout den Gutschein „SIRAPFELOT“ ein.

Der Code ist bis zum 30.6.2023 gültig und zu jedem seiner „Produkte“ eingelöst werden.

Für Reparaturarbeiten an den Apple AirPods muss man eine ruhige Hand und ein gutes Auge haben – definitiv nix für mich (Foto: AirPods Doktor).
Für Reparaturarbeiten an den Apple AirPods muss man eine ruhige Hand und ein gutes Auge haben – definitiv nix für mich (Foto: AirPods Doktor).

Mein Fazit

Ich habe noch die AirPods der 2. Generation hier liegen, die auch schon ordentlich schwächeln, was die Akkulaufzeit betrifft. Daher ist jetzt schon klar, dass die demnächst zum AirPods Doktor geschickt werden.

Die Tatsache, dass in Zukunft auch die AirPods 3, AirPods Pro 1 + 2 und vielleicht auch meine geliebten Apple AirPods Max bei Ye Tian einen Akkutausch bekommen können, finde ich großartig.

Für mich ist der Service auf jeden Fall das, was die Amerikaner einen „No Brainer“ nennen. Ein Ding, bei dem man einfach zuschlagen kann, ohne nachzudenken. Man macht hier definitiv nichts falsch. Und deshalb ist der Service für mich auch der Pick der Woche geworden.

Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft unterstützen würdest.

2 Kommentare zu „AirPods Doktor – meine Erfahrungen mit dem AirPods-Reparaturservice“

    1. Ich habe letztens mal nachgeschaut, aber das, was ich gefunden habe, waren Services, die betont haben, dass die Uhr danach nicht mehr wasserdicht sei. Das ist natürlich ein No-Go. Darum würde ich in diesem Fall Apple beim Akkutausch bevorzugen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Im Sir Apfelot Blog findest du Ratgeber, Anleitungen und Testberichte zu Apple Produkten wie iPhone, iPad, Apple Watch, AirPods, iMac, Mac Pro, Mac Mini und Mac Studio.

Specials