AirPods Ladestatus am iPhone zeigt rotes Ausrufezeichen

Wenn du beim Akkustatus deiner AirPods einen roten Kreis mit L oder R und ein Ausrufezeichen siehst, dann bist du hier richtig! (Fotos: Sir Apfelot)

Man mag es kaum glauben, aber keine zwanzig Minuten, nachdem ich meine AirPods 2 in Betrieb genommen habe, kam eine Anzeige, die ich in den zwei Jahren zuvor mit meinen AirPods 1 nicht ein einziges Mal gesehen habe: Ein rotes Ausrufezeichen beim rechten AirPod, wenn man die Ladeanzeige am iPhone aufruft.

Wenn du beim Akkustatus deiner AirPods einen roten Kreis mit L oder R und ein Ausrufezeichen siehst, dann bist du hier richtig! (Fotos: Sir Apfelot)

Wenn du beim Akkustatus deiner AirPods einen roten Kreis mit L oder R und ein Ausrufezeichen siehst, dann bist du hier richtig! (Fotos: Sir Apfelot)

Ich dachte erst, ich habe vielleicht den AirPod nicht richtig in das Case gesteckt, aber selbst mehrmaliges Herausnehmen und wieder Hineinstecken hat nicht geholfen.

Eine kurze Recherche im Apple Supportforum brachte mich dann tatsächlich auf die richtige Spur. In einem Beitrag dort beschreibt ein Nutzer die gleiche Fehleranzeige:

Exclamation mark in my left airpod
I have these new AirPods i bought it since 1 week it was amazing and work well since yesterday – i don’t know what happened – the left one doesn’t work !! and I did every steps to make sure it have charge i connect it with cable and charge it.

In Kurzform: Er hat ebenfalls die Anzeige bei seinem linken AirPod auf dem Display, wenn er den Ladestatus der AirPods abfragt. Zudem funktioniert bei ihm der linke AirPod auch nicht mehr.

Die Lösung: Reinigen oder Reset

Die Vermutung ist, dass das Ladecase keine korrekte, elektrische Verbindung zu dem einzelnen AirPod herstellen kann. Die Folge ist, dass der betroffene Kopfhörer nicht mehr richtig geladen wird und irgendwann seinen Dienst einstellt, da der Akku-Stand zu niedrig wird.

Die Ursache von solchen Fehlern und unterschiedlichen Akkuständen beim linken und rechten AirPod sind in der Regel verschmutzte Ladekontakte unten an den AirPods oder Staub im Ladecase.

Die Ursachen von solchen Fehlern und unterschiedlichen Akkuständen beim linken und rechten AirPod sind in der Regel verschmutzte Ladekontakte unten an den AirPods oder Staub im Ladecase.

Die Ursache ist vermutlich eine Verschmutzung im Ladecase oder am Ende der AirPods, so dass keine elektrische Verbindung in der Ladehülle hergestellt werden kann. Die Elektronik erkennt dann, dass stark unterschiedliche Ladeströme zwischen dem linken und rechten AirPod vorliegen und meldet den Fehler.

Anleitung in vier Schritten

Um das Problem zu lösen, sollte man diese Punkte ausprobieren:

Bei mir hat schon mehrfaches Durchpusten und Abwischen des AirPods gereicht. Nicht direkt nach dem Pusten, aber nachdem ich irgendwann aufgegeben habe und die AirPods ca. 20 Minuten im Case waren, lief es plötzlich wieder.

Eventuell ist die Anzeige mit dem Ausrufezeichen auch zeitlich etwas verzögert, so dass man dem Kopfhörer ein bisschen Zeit geben muss, bis der Ladestrom wieder korrekt erkannt wird.

Ich drücke euch die Daumen, dass ihr den Fehler auch weg bekommt und freue mich, wenn ihr weitere Tipps unten als Kommentar hinterlasst.

 


Wenn mein Beitrag geholfen hat und dir mein Blog unterstützenswert erscheint, würde ich mich über eine Hilfe per Steady oder Buy me a coffee sehr freuen.

6 Kommentare

  1. Torsten sagt:

    Hi, geht mir ganz genau so. Nach 2 Wochen, das gleiche Problem wie bei dir. Nur hat das reinigen und Neu verbinden, leider nichts gebracht, das Problem besteht weiterhin. Lustig an der Sache ist, dass dies schon mein 3tes Paar AirPods ist, bei denen dieser Fehler auftritt und dies schon nach 1-2 Wochen. Ich nutze die Pods auch nicht Täglich was mich um so saurer macht. Ich finde für den Preis von 229€, sollte sowas nicht passieren. Naja ich schicke meine jetzt zurück und versuche es nun ein 4tes und somit letztes mal.

    • Sir Apfelot sagt:

      Hallo Torsten! Das ist natürlich super-ärgerlich. Ein anderer Leser hatte auch das Problem, das ich beschrieben habe, und konnte es nicht lösen. Er hat sein Paar auch eingeschickt und nun ein neues, das seit Monaten läuft. Ich drücke dir die Daumen, dass du jetzt auch endlich eins bekommst, das nicht mehr rumzickt.

    • Lena sagt:

      Genau das gleiche ist bei mir auch ich glaube ein Problem ist das ich meine auf Amazon bestellt habe und man dort eigentlich keine Elektronik kaufen sollte ich probiere es jetzt noch einmal und wenn es dann wieder nicht klappt dann fordere ich das Geld zurück

      • Sir Apfelot sagt:

        Hallo Lena! Eigentlich spricht nicht viel dagegen, Elektronik bei Amazon zu kaufen – zumal die AirPod Pro Modelle bei Amazon sogar schneller lieferbar sind als bei Apple direkt. Aber ja, wenn es ein technisches Problem gibt, würde ich die Dinger auch zurück senden.

  2. Gerald sagt:

    Hatte das gleiche Problem mit meinem rechten AirPod 2. Nachdem das Putzen der Kontakte auf dem Case Boden mit Q-Tip und Kontakt 60 Spray (Kontakt Chemie) nichts gebracht hat, habe ich mit einem kleinen Schraubendreher die Kontakte auf dem Case Boden etwas zusammengebogen. Hier muss man vorsichtig sein, da die Kontakte recht filigran sind. Durch das zusammenbiegen wird der Druck auf die Kontakte im Case etwas erhöht, was einen besseren Kontakt zur folge hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alle News 1x pro Woche

Du magst die Artikel auf Sir Apfelot?
Dann trage dich in meinen wöchentlichen Newsletter ein.