AirPods Pro rechts leiser als links – oder umgekehrt

AirPods Pro links/rechts leiser als auf der anderen Seite

Die letzten Tage habe ich mich mit einem ungewohnten Problem bei den AirPods Pro rumgeschlagen: Immer, wenn ich Musik oder Podcasts gehört habe, war der rechte Ohrhörer leiser als der linke. Ich dachte erst, ich bilde es mir nur ein, aber wenn man am Balance-Regler mal komplett nach rechts und links geht, merkt man deutlich, dass einer leiser als der andere ist.

Balance der AirPods Pro einstellen

Ein kurzer Ausflug in die Balance-Anleitung für die AirPods Pro:

  1. Einstellungen
  2. Bedienungshilfen
  3. Audio/Visuell
  4. dort der vierte Punkt „Balance“

Zurücksetzen der AirPods Pro erfolglos

Mein erster Versuch das Problem zu lösen, war das Zurücksetzen der AirPods Pro. Nachdem ich das erledigt hatte und die AirPods Pro neu gekoppelt habe, war klar: daran lag es nicht.

Weiterhin war ein AirPod Pro lauter als der andere. Also wieder auf Recherche-Tour und diesmal sah es aus, als hätte ich die Lösung gefunden: Eine Membran im Inneren der AirPods Pro Kopfhörer könnte verdreckt sein und dadurch am Schwingen und Erzeugen der Schallwellen gehindert werden. Das klang nachvollziehbar und würde auch erklären, warum der AirPod nur leiser und nicht komplett aus ist.

Also den Ohreinsatz vom AirPod abgelöst und mit dem Mund mal alles schön durchgepustet. AirPod zusammenbauen und testen: gleiches Problem wie vorher.

Die AirPods Pro kommen mit Silikontips, die man passend für seine Ohren wählen kann. Offensichtlich können diese Schaden nehmen und den Klang beeinflussen (Foto: Apple).

Die AirPods Pro kommen mit Silikontips, die man passend für seine Ohren wählen kann. Offensichtlich können diese Schaden nehmen und den Klang beeinflussen (Foto: Apple).

Ursache: Ohreinsatz defekt

Nachdem ich den Ohreinsatz gelöst hatte, um sauberzumachen, ist mir eingefallen, dass es ja vielleicht auch am Ohreinsatz selbst liegen könnte. Schließlich sind diese bei den AirPods Pro nicht nur Silikonstöpsel mit einem Loch in der Mitte, sondern sie haben eine Abdeckung im Loch, die eventuell bei meiner früheren Reinigung unter dem Wasserhahn Schaden genommen haben könnte.

Um das zu Testen habe ich mir kurzerhand mal zwei andere Ohreinsätze aus der AirPods Pro Packung geholt und diese aufgesetzt. Die Folge: es klingt wieder alles normal laut. Leider dichtete die andere Größe (S) jedoch nicht ausreichend ab, sodass ich mir neue Ohreinsätze in der Größe „Mittel“ holen muss.

Ein 2er Set mit insgesamt vier Silikon-Ohreinsätzen kostet bai Apple neun Euro – inklusive Versand.

Ein 2er Set mit insgesamt vier Silikon-Ohreinsätzen kostet bei Apple neun Euro – inklusive Versand.

Neue Ohreinsätze direkt bei Apple holen

Eine kurze Sichtung der Angebote bei Amazon und Apple zeigt, dass der Kauf bei Apple unterm Strich sogar günstiger und versandkostenfrei ist. Bei den Ohreinsatz-Sets auf Amazon hat man zwar alle drei Größen für ca. 12 Euro, aber ich weiß, dass ich nur die mittlere Größe benötige und dafür zahle ich bei Apple 9 Euro – und ich spare der Umwelt unsinnigen Plastikmüll.

Da gehe ich lieber auf Nummer sicher und hole mir die Silikon-Stöpsel direkt bei Apple.

Falls ihr auch mal den Effekt habt, das einer eurer AirPods Pro leiser oder lauter ist als der andere, dann hilft euch hoffentlich meine Anleitung. Wenn ihr noch weitere AirPods-Pro-Tipps habt, freue ich mich auf eure Kommentare.


 

6 Kommentare

  1. Sven sagt:

    Interessant, dass die Silikons das so beeinflussen können.
    Mein Rechter hat ein deutlich durchlässigeres Noisecanceling, da werde ich morgen mal ausprobieren, ob das auch daran liegen kann.

    Danke

    Mit freundlichen Grüßen

    Sven

    • Jens Kleinholz sagt:

      Hi Sven! Hast du denn bei dir mal den "Passtest für Ohreinsätze" gemacht? Vielleicht schließt der eine auch nicht richtig ab? Wegen des Schadens durch Wasser: Es kann auch sein, dass ich sie zu "grob" abgetrocknet habe. Ich dachte, die sind reine Silikonstöpsel wie bei anderen Kopfhörern auch. Da kann man sie ja durchs Handtuch kneten. Aber die Einsätze bei den AirPods Pro haben noch harte Kunststoffteile drin… vielleicht ist das irgendwas kaputtgegangen oder verknickt. Ich konnte nichts sehen, aber irgendwas in der Richtung muss es sein. Ich bin auf deine Rückmeldung gespannt!

  2. Olaf Dieckroeger sagt:

    Hallo Sven, ich wäre nie darauf gekommen, dass die Ohreinsätze den Klang dermaßen beeinflussen können. Der Wechsel der Einsätze hat sofort alle Ungleichheiten bei Klang und Lautstärke rechts und links behoben.
    Vielen Dank!
    Olaf

    • Jens Kleinholz sagt:

      Ja, ich war auch verwundert, wie das passieren kann, aber bei mir hat es ja auch geholfen. Also scheinen die Ohreinsätze irgendwie mehr zu sein als nur Gummistöpsel, die die Ohrhörer im Ohr halten. 😂

  3. Sven sagt:

    Hallo zusammen,

    Ich habe in der Zwischenzeit sämtliche Kombinationen für mich ausprobiert.
    Große Einsätze mit und ohne Silikon links und rechts.
    Mittlere Einsätze mit und ohne Silikon links und rechts.
    Ich habe sogar die kleinen Silikone auf die Großen Einsätze umgetauscht.
    Ich bin jetzt wieder bei mittlere Größe ohne Silikon, weil alles darüber hinaus zwar besser abdichtet, was in meinem Ohr allerdings ein unangenehmes saugendes Gefühl verursacht.
    Man könnte sagen, sie dichten zu gut an. 😂
    Das ist jedenfalls für mich der beste Kompromiss.
    Das mit eingeschalteter Geräuschunterdrückung, Geräusche wie Straßenverkehr auf der rechten Seite deutlich mehr durchgelassen werden, wie auf der linken Seite, stört mich jedoch nach wie vor.
    Aber das ist auch nur Motivation genug, Strecken zu meiden, wo viele Autos fahren. Hat auch was für sich.

    Mit freundlichen Grüßen

    Sven

    • Jens Kleinholz sagt:

      Dank dir für deine Einschätzung. Dass die Geräuschunterdrückung auf einer Seite besser funktioniert als auf der anderen ist mir noch nicht aufgefallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.