Update zu bot 6: Telekom Sicherheitsteam mit widersprüchlichen Aussagen

Die Telekom warnte in den letzten Wochen per E-Mail und Post vor einer Schadsoftware / Malware mit Namen „bot 6“. In der gestrigen Meldung zum Thema habe ich schon einige Details dazu zusammengefasst. Kurz hatte ich überlegt, Kontakt mit dem Telekom Sicherheitsteam aufzunehmen, um weitere Informationen zum Trojaner, zum Virus oder was bot 6 auch immer sein soll, einzuholen. Dagegen entschieden habe ich mich aufgrund des als hoch antizipierten Zeitaufwands. Bezugnehmend auf eine Meldung von ifun (die haben sich scheinbar viel Zeit für Nachfragen genommen!) möchte ich nun ein Update geben.

Das Telekom Sicherheitsteam hat eine Sicherheitswarnung zu bot 6 versendet. Doch wie die Malware für Windows (und Apple?) wirklich heißt, was sie für Schaden bringt, etc. bleibt ungeklärt...

Das Telekom Sicherheitsteam hat eine Sicherheitswarnung zu bot 6 versendet. Doch wie die Malware für Windows (und Apple?) wirklich heißt, was sie für Schaden bringt, etc. bleibt ungeklärt…

Warnhinweis vom Telekom Sicherheitsteam

Mehrere Kunden der Deutschen Telekom haben in der letzten Zeit unter anderem per E-Mail und per Post einen Sicherheitshinweis in Bezug auf eine Schadsoftware namens bot 6 bekommen. Eine Google-Suche und Virenscans auf Computer, Smartphone sowie Tablet bringen aber keine Informationen zu einer derart benannten Bedrohung für System, Software und Hardware. Der Fehler in der Informationskette scheint derweil gefunden: die automatisch erstellten Warnhinweise bezogen sich auf eine interne Bezeichnung des Problems – scheinbar handelt es sich dabei aber, wie vorerst angenommen, nicht um eine Bezeichnung der Telekom, sondern eines nicht direkt benannten Hinweisgebers.

Gefahr für Apple-Systeme, Windows oder Android?

Das Sicherheitsteam der Telekom zeigt sich in der ganzen Angelegenheit nicht gerade kompetent. Automatisch erstellte Warnungen mit falschen Bezeichnungen aus nicht benannten Quellen herauszugeben, das ist eher fragwürdig. Da sollte schon mal jemand drüber schauen. Auch gab es die Angabe, dass bot 6 als Sicherheitsgefährdung vor allem Apple-Systeme betreffen soll. Diese Aussage wurde mittlerweile revidiert und korrigiert: die Infektion soll vielmehr eine Windows-Malware sein. Es ist also alles ziemlich undurchsichtig, wenn nicht verwirrend. Da scheinen sich viele Fehler in die ganze Informationskette eingeschlichen zu haben. Ich bin gespannt, wann es konkrete Aussagen gibt. Leider fehlt mir die Zeit, mich per Mail und Telefon mit der Telekom über bot 6, den richtigen Namen der Malware und andere Details zu unterhalten…

Sir Apfelot auf SteadyHQ unterstützen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.