Neuer 15-Zoll-Laptop von Apple: MacBook oder MacBook Air?

Die Display-Produktion für einen bald erscheinenden Apple-Laptop soll diesen Monat angelaufen sein, heißt es aus verschiedenen Quellen. Was daran so berichtenswert ist, das ist die Größe der Bildschirme. Denn diese unterscheidet sich von den aktuell in Apples Produktpalette befindlichen Displaygrößen von 13 Zoll, 14 Zoll und 16 Zoll. Es soll die Lücke zwischen den letzten beiden mit einem 15-Zoll-Modell gefüllt werden. Wo sich einige Analysten einig sind, dass es sich bei dem neuen Gerät mit 15 bzw. 15,5 Zoll Bildschirmdiagonale um ein neues MacBook Air handeln soll, da wird an anderer Stelle die Wiederkehr des MacBook (ohne Namenszusatz) vermutet – wahlweise mit M2 Chip oder M2 Pro Chip.

Aktuell soll die Produktion von 15-Zoll- bzw. 15,5-Zoll-Displays für neue Apple-Laptops anlaufen. Um ein MacBook Pro wird es sich sicherlich nicht handeln. Aber wird es ein MacBook Air – oder bringt Apple das MacBook ohne Namenszusatz zurück? Im April soll die Katze aus dem Sack gelassen werden.
Aktuell soll die Produktion von 15-Zoll- bzw. 15,5-Zoll-Displays für neue Apple-Laptops anlaufen. Um ein MacBook Pro wird es sich sicherlich nicht handeln. Aber wird es ein MacBook Air – oder bringt Apple das MacBook ohne Namenszusatz zurück? Im April soll die Katze aus dem Sack gelassen werden.

MacBook (Air) mit 15-Zoll-Display in der Produktion

Veröffentlicht werden könnte das neue MacBook oder MacBook Air zum Anfang April, später im gleichen Monat könnten dann die Auslieferung sowie der Verkaufsstart im Handel folgen. So sehen zumindest mehrere Apple-Analysten und Beobachter der Fertigungskette die Situation. Wie 9to5Mac in einem Beitrag berichtet, so sind sich die namhaften Leaker Ross Young, Mark Gurman und Ming-Chi Kuo in der Sache so ziemlich einig. Interessant ist neben der Display-Diagonale von 15,5 Zoll aber auch die weitere Ausstattung. Bei einem MacBook Air würde sicherlich der M2 Chip zum Einsatz kommen. Bei einem MacBook könnte der M2 Pro zur Option werden. Derzeit bietet Apple MacBook Airs mit 13,3-Zoll und 13,6-Zoll-Displays an. 

Eine Rückkehr des MacBook-Standardmodells ist nicht undenkbar

Das letzte MacBook ohne Air- oder Pro-Zusatz kam 2017 auf den Markt. Herstellung und Verkauf wurden dann in 2019 eingestellt. Seitdem gibt es nur noch Air- und Pro-Modelle, die seit 2020 zudem mit einem „Apple Silicon“-SoC statt Intel-Prozessoren und Drittanbieter-Grafikchips ausgestattet sind. Dass Apple mit dem MacBook eine zuvor beendete Produktreihe aus der Versenkung holt, ist nicht undenkbar. Anfang 2023 wurde ja auch der Apple HomePod der zweiten Generation vorgestellt, der das 2018 eingeführte und 2021 eingestellte erste Modell ablöst. Was denkt ihr zu der Sache? Würdet ihr euch ein MacBook Air mit 15-Zoll-Display holen? Oder eher ein MacBook mit Option auf den M2 Pro Chip? Lasst gern einen Kommentar da.

Meine Tipps & Tricks rund um Technik & Apple

Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft unterstützen würdest.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Im Sir Apfelot Blog findest du Ratgeber, Anleitungen und Testberichte zu Apple Produkten wie iPhone, iPad, Apple Watch, AirPods, iMac, Mac Pro, Mac Mini und Mac Studio.

Specials
Shopping
  •  
  •