Podcast #026: ïŁż iPhone 15 Probleme 😠, macOS Sonoma đŸ·, Meta Quest 3 đŸ•¶ïž

Wochenschau-Podcast

Im neuesten Sir Apfelot Podcast gibt es folgende Themen: Es gibt aktuell mehr Fake PayPal-Anrufe, also seid vorsichtig und fallt nicht drauf rein. Amazon hat gerade Ärger wegen MonopolvorwĂŒrfen. Zwischen Apple und Google gibt’s einen Deal bezĂŒglich der Suchmaschine, und es kursieren GerĂŒchte ĂŒber eine mögliche Apple-Suchmaschine. Bei macOS Sonoma gibt’s ein paar technische Probleme, also schaut euch das genau an, bevor ihr updatet. Das iPhone 15 hat ein paar Probleme, vor allem mit Überhitzung.

Ein cooles Feature bei iOS 17: Ihr könnt euer iPhone mit dem alten Passcode entsperren, falls ihr den neuen vergesst. Es sieht so aus, als ob ein iPhone SE 4 in den Startlöchern steht. Bei Meta Connect 2023 gab’s einige Neuigkeiten, darunter die Vorstellung der Quest 3 und AI-Chatbots von bekannten Persönlichkeiten. Und zum Schluss: Jony Ive und Sam Altman haben wohl ein spannendes AI-Projekt am Start.

An dieser Stelle findet ihr weiter unten auch die ganzen Shownotes, Quellen und Anmerkungen, die wir fĂŒr die einzelnen Themen zusammengestellt haben.

Endlich hat es unser Apple-Podcast auch zu Apple Podcasts geschafft.

Massive Zunahme falscher PayPal-Anrufe

  • Zunahme von falschen PayPal-Anrufen: Verbraucherzentralen warnen.
  • Schockanrufe: BetrĂŒger informieren ĂŒber unerwartet hohe Transaktionen.
  • Datendiebstahl: Aufforderung zur Preisgabe persönlicher Daten.
  • SMS-Vorbereitung: BetrĂŒger senden SMS mit Link vor dem Anruf.
  • Sprachwechsel: GesprĂ€che wechseln zu Englisch mit indischem Akzent.
  • Betragsziel: Betrugsanrufe fokussieren sich oft auf 700 Euro.
  • Ratschlag: Verbraucherzentralen raten, Anrufe sofort zu beenden.

Quelle:
https://www.iphone-ticker.de/massive-zunahme-falscher-paypal-anrufe-222135/

Übrigens: Unseren Podcast gibt es nun auch als Video. Wenn ihr uns mal beim Podcasten zuschauen möchtet, habt ihr hier die Möglichkeit.

Monopolklage gegen Amazon: USA eröffnen Mammutprozess

  • Die Federal Trade Commission (FTC) hat eine Monopolklage gegen Amazon eingereicht.
  • Amazon wird wettbewerbsfeindliches Verhalten vorgeworfen, insbesondere die Ausnutzung seiner Monopolstellung zum Nachteil der Verbraucher.
  • Kritikpunkte: Amazon treibt Preise hoch, wĂ€hrend die QualitĂ€t sinkt und behindert fairen Wettbewerb.
  • Amazon soll VerkĂ€ufern untersagt haben, ihre Produkte anderswo gĂŒnstiger anzubieten.
  • Die Klage enthĂ€lt VorwĂŒrfe, dass Amazon unrechtmĂ€ĂŸige Strategien verwendet hat, um Monopolstellungen zu erhalten.
  • Amazon wird beschuldigt, HĂ€ndler unter Druck zu setzen und hohe GebĂŒhren fĂŒr Prime-Produkte zu verlangen.

Quelle:
https://www.ifun.de/monopolklage-gegen-amazon-usa-eroeffnen-mammutprozess-219365/

Suchmaschinendeal zwischen Apple und Google wird geprĂŒft

  • Eddy Cue, Apples Senior Vice President Services, sagt im US-Kartellverfahren gegen Google aus.
  • Der Prozess konzentriert sich auf Googles SuchgeschĂ€ft und dessen Dominanz.
  • Apple und Google haben seit 2002 einen Vertrag, der Google als Standard-Suchmaschine auf Apple-GerĂ€ten festlegt.
  • man geht davon aus, das 2021 ca. 13 Milliarden Euro an Apple bezahlt wurden, um Google in Safari zu belassen
  • 2016 wurde dieser Vertrag unter der Leitung von Eddy Cue und Google CEO Sundar Pichai neu verhandelt.
  • Cue betonte, dass es zum Zeitpunkt der Verhandlungen keine “vernĂŒnftige Alternative zu Google” gab.
  • Apple kritisierte Googles Datenschutzrichtlinien, obwohl es mit dem Unternehmen zusammenarbeitet.
  • Trotz GerĂŒchten ĂŒber eine eigene Apple-Suchmaschine betonte Cue, dass Apple keine PlĂ€ne in diese Richtung hat.
  • Die Zusammenarbeit zwischen Apple und Google wurde als beidseitig vorteilhaft dargestellt, wobei Apple Google fĂŒr seine QualitĂ€t und nicht nur fĂŒr finanzielle GrĂŒnde auswĂ€hlte.

Quellen:
https://www.theverge.com/2023/9/26/23891037/apple-eddy-cue-testimony-us-google
https://www.macwelt.de/article/2083144/apple-verteidigt-google-vor-gericht-es-gibt-keine-alternative.html

macOS Sonoma: erste Problemberichte im Blog

https://www.sir-apfelot.de/macos-14-sonoma-probleme-und-loesungen-54651/

  • praktisches Tool: https://github.com/ninxsoft/Mist → Ein kostenloses OpenSource Tool fĂŒr den Mac, das automatisch macOS-Firmware und Installationsprogramme herunterlĂ€dt. Es zeigt Firmware-Updates und Installer in einer Liste.
  • Probleme mit Fehlermeldungen wegen fehlender Zugriffsrechte
  • Installationsprozess bleibt kurz vor Ende hĂ€ngen
  • Mac lĂ€dt nur einige Sekunden, stoppt dann und fĂ€ngt wieder neu an, stoppt wieder etc.
  • kein Zugriff mehr auf die Apple ID von einem Mac, auf dem anderen gehts und auch mit Ventura geht es (keine Internetverbindung)
  • Probleme in der Listenansicht von Apple Mail
  • Canon Scanoption nicht mehr verfĂŒgbar, aber die Druckfunktion geht noch

iPhone-15-Gates und solche, die es sein möchten

iPhone entsperren mit altem Passcode – seit iOS 17

  • iOS 17 ermöglicht Entsperrung des iPhones mit frĂŒherem Passcode.
  • Funktioniert, wenn neuer Code innerhalb von 72 Stunden vergessen wird.
  • Nach Entsperrung Aufforderung zur Neueingabe des Codes.
  • Alter Code kann aus SicherheitsgrĂŒnden gelöscht werden.

Quelle:
https://www.sir-apfelot.de/neuen-iphone-code-vergessen-mit-vorigem-code-zuruecksetzen-ab-ios-17-51896/
https://www.macwelt.de/article/2083653/ios-17-gesperrtes-iphone-mit-altem-code-entsperren.html

iPhone SE 4 nun doch geplant

  • Das aktuelle iPhone SE (3. Generation) von 2022 wird fĂŒr 529 Euro angeboten und verfĂŒgt ĂŒber Touch-ID.
  • Trotz Spekulationen ĂŒber das Ende des SE-Projekts könnte ein iPhone SE der vierten Generation in Entwicklung sein.
  • Neue Features könnten Face-ID, USB-C, Aktionstaste und OLED umfassen.
  • Das iPhone SE 4, intern als „Ghost“ bezeichnet, könnte auf dem Design des iPhone 14 basieren.
  • Das iPhone SE 4 könnte eine 48-Megapixel-RĂŒckkamera haben, im Vergleich zu den aktuellen 12 MP.

Quelle:
https://www.macwelt.de/article/2084420/iphone-se-4-aktionstaste.html

Meta Connect 2023 – was gibt es Neues?

  • Mark Zuckerberg, CEO von Meta, prĂ€sentierte die Vision und Produkte fĂŒr die Metaverse-Zukunft.
  • Quest 3 vorgestellt: Erstes Mainstream-Mixed-Reality-Headset mit Handnavigation und Farb-Passthrough. Unterm Strich besser als die doppelt so teure Business-VR-Brille „Quest Pro“.
  • XBOX Cloud Gaming kommt im Dezember auf Quest 3 mit Titeln wie Minecraft und Halo.
  • Meta Quest for Business: Integration von Microsoft 365 bis Ende des Jahres und weitere ProduktivitĂ€tslösungen.
  • Bild-KI Anwendungen in Instagram und Facebook: Sticker Generator, Instagram Filter und VerĂ€nderung von Fotos (HintergrĂŒnde, Malstilen etc).
  • Ray-Ban Meta Smart Glasses: Erste Smart Glasses mit Meta AI, Start am 17. Oktober fĂŒr $299.
  • AI Chatbots: Meta öffnet AI-Chatbot-Technologien, einschließlich der Meta AI Studio-Plattform.
    • Meta’s KI-Chatbots von Prominenten und Influencer in KI-Chatbots verwandelt.
    • Diese Chatbots werden Profile auf Instagram und Facebook haben.
    • Zu den Prominenten gehören Snoop Dogg, Charli D’Amelio, MrBeast (Jimmy Donaldson), Kendall Jenner, Tom Brady, Chris Paul, Dwyane Wade und Paris Hilton.
    • Mark Zuckerberg betonte, dass diese KI-Chatbots nicht nur Fragen beantworten, sondern auch unterhalten und helfen sollen, Verbindungen zu anderen Menschen herzustellen.
    • Die Chatbots antworten derzeit nur in Textform, eine Sprachfunktion wird voraussichtlich Anfang nĂ€chsten Jahres hinzugefĂŒgt.
    • Hier sind einige der Promi-KI-Charaktere:
    • Charli D’Amelio als Coco, Tanzbegeisterte
    • Chris Paul als Perry, Profigolfer
    • Dwyane Wade als Victor, Ironman-Triathlet
    • Kendall Jenner als Billie, treue Begleiterin
    • MrBeast als Zach, der große Bruder, der dich neckt
    • Snoop Dogg als Dungeon Master, Abenteuerspiel-Meister
    • Tom Brady als Bru, sportlicher Debattierer
    • Diese KI-Chatbots werden in den USA in einer Beta-Version gestartet.
  • Unternehmensherausforderungen: Meta verzeichnete Verluste von 21 Milliarden USD und entließ ĂŒber 20.000 Mitarbeiter.

Quellen:
https://www.metaconnect.com
https://www.xrtoday.com/event-news/meta-connect-2023-keynote-speech-highlights/

Jony Ive und Sam Altman planen AI-Device

  • Sam Altman, GrĂŒnder von OpenAI, und Jony Ive, ehemaliger Apple-Designer, bilden eine “Supergruppe”, um das Smartphone neu zu erfinden.
  • Altman steht beim Thema Generative AI seit dem Start von ChatGPT im Focus.
  • Sie planen ein GerĂ€t, das die Vorteile der generativen KI nutzt und nicht mehr auf ein rechteckiges Display beschrĂ€nkt ist.
  • SoftBank könnte bis zu einer Milliarde Dollar in das Projekt investieren.
  • Altman ist in ein Unternehmen namens Humane investiert, das an einem “verschwindenden Computer” arbeitet.
  • Die NYT spekuliert, dass Altman eigene Hardware entwickeln möchte, um nicht von Apple oder Google abhĂ€ngig zu sein.
  • Jony Ive war die treibende Kraft hinter der Apple Watch und könnte mit Altman ein neues Wearable entwickeln.

Quelle:
https://www.computerwoche.de/a/sam-altman-und-jony-ive-planen-genai-device,3615337

Meine Tipps & Tricks rund um Technik & Apple

Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann wĂŒrde ich mich freuen, wenn du das Blog ĂŒber eine Steady-Mitgliedschaft unterstĂŒtzen wĂŒrdest.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Im Sir Apfelot Blog findest du Ratgeber, Anleitungen und Testberichte zu Apple Produkten wie iPhone, iPad, Apple Watch, AirPods, iMac, Mac Pro, Mac Mini und Mac Studio.

Specials
Shopping
  •  
  •