Sir Apfelot kann man jetzt bei Steady unterstützen

Sir Apfelot kann man jetzt bei Steady unterstützen! Auf der Unterstützer-Seite könnt ihr, wenn ihr diesen Blog, die dazugehörige App sowie weitere geplante Projekte fördern möchtet, ein paar Taler spendieren. Natürlich bleibt dies nicht ohne Gegenleistung: weiterhin gibt es hier im Blog regelmäßig neue Apple-Ratgeber, Anleitungen, Hilfestellungen, Tests, News und natürlich persönliche Hilfe bei Fragen, die über Kommentare oder Mails reinkommen. Die kleine finanzielle Unterstützung, die über Steady vielleicht reinkommt, würde ich dann – je nach Umfang – für ein Podcast-Projekt sowie für die Entwicklung einer iPad-Version der Sir Apfelot App nutzen.

Sir Apfelot auf SteadyHQ unterstützen

Was ist eigentlich dieses Steady?

Steady ist eine Plattform, auf der sich Anbieter von Inhalten eine Seite erstellen können, über die ihre Leser, Hörer, Zuschauer oder anderweitige Konsumenten durch die Zahlung von Geldbeträgen Unterstützung leisten können. Das hilft den Anbietern, die ihren Blog, ihren Podcast oder ihren YouTube-Kanal ansonsten komplett unentgeltlich anbieten. Es ist sozusagen ein Spendentopf, der einzelne Zuwendungen, einen PayPal-Spenden-Button auf der Seite oder ähnliches ersetzt. Steady ist damit sozusagen der in Berlin, Deutschland betriebene kleine Bruder von „Patreon“. Patreon ist eine englischsprachige Plattform, auf der u. a. zahlreiche YouTuber gegen regelmäßige Zahlungen Sonderinhalte und andere Perks anbieten.

So könnt ihr Sir Apfelot monatlich mit ein paar Euro unterstützen

Bei Steady handelt es sich um eine Plattform, die auf Deutsch und Englisch genutzt werden kann. Wie und mit welchen Beträgen ihr mich und meine Projekte unterstützen könnt, das findet ihr auf der entsprechenden Unterseite heraus. Hier nur kurz die drei Programme, die ich bisher eingerichtet habe:

  • Bisschen Strom: 1,-€ im Monat
  • USB-Adapter: 3,-€ im Monat
  • Bissfestes Ladekabel: 10,-€ im Monat

Perks oder eine Paywall habe ich bisher nicht eingerichtet, und es ist auch nicht geplant. Ich möchte meine Sir-Apfelot-Inhalte allesamt kostenlos und öffentlich zur Verfügung stellen, ohne dass „VIPs“ nur gegen Bezahlung das volle Programm bekommen. Der Sir Apfelot Blog, die App, der vielleicht kommende Podcast und so weiter sind als Gratis-Angebote geplant und sollen es auch bleiben. Die monatlichen Zahlungen von bis zu 10 Euro sind daher nur freiwillige Abgaben, die ich dankend einsetzen werde, allerdings nicht für künstlich limitierte Angebote. 😉

Sir Apfelot auf SteadyHQ unterstützen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.