7 USB-Lightning Ladekabel für iPhone und iPad im Test

iPhone Ladekabel im Test – hier das Just Mobile AluCable Duo

In der Ausgabe März 2016 von der Zeitschrift MacLife haben sich die Redakteure sieben Ladekabel für das Apple iPhone und iPad angeschaut. Natürlich geht es um die USB-auf-Lightning-Kabel, wie sie bei aktuellen Modellen der iOS-Geräte verwendet werden. Die Auswahl der Testkandidaten beruhte auf dem Verkaufsrang bei Amazon. Das heißt, wir haben hier einen Vergleich der sieben am häufigsten gekauften Kandidaten. Und natürlich wurden NUR Kabel ausgewählt, die auch mfi-zertifiziert sind. Das Kürzel “mfi” steht für “made for iPhone” – also Kabel, die von Apple freigegeben wurden und die das iPhone bzw. iPad auch zuverlässig laden.

Selbstverständlich sind diese Kabel nicht NUR Ladekabel sondern auch als Datenkabel für die Synchronisation zwischen iPhone/iPad und dem MAC/PC mit iTunes geeignet. Ich erwähne dies nur nochmal, weil es in der Vergangenheit schon als Frage aufkam.

iPhone Ladekabel im Test – hier das Just Mobile AluCable Duo

Diverse iPad- und iPhone Ladekabel im Test – hier das Just Mobile AluCable Duo, das mit Lightning UND Micro-USB-Stecker überzeugt (Fotos: Amazon).

Achtung Chinaware: oft inkompatibel und gefälscht!

Wer auf Amazon mal nach Lightning-Kabeln sucht, der wird feststellen, dass hier sowohl Kabel für unter 5 EUR als auch “Original Apple Ladekabel” für unter 10 EUR zu haben sind. Von diesen ganzen Angeboten würde ich dringend abraten. Ich hatte schon günstige Kabel und diese laden das iPhone oft nicht, sondern provozieren nur eine Fehlermeldung auf dem iOS-Gerät, die besagt, dass das verwendete Kabel nicht für das iPhone geeignet ist. Ebenso kann es vorkommen, dass solche Kabel langsamer laden als mfi-zertifizierte Kabel.

Und die angeblichen “Original-Apple-Lightningkabel” für 10 EUR kann man ebenso vergessen. Hier handelt es sich mit hoher Sicherheit um Produktfälschungen, denn die Apple-Ladekabel kosten 20 EUR – alles darunter sollte einen stutzig machen. Und für den Fall, dass ihr (aus meiner Sicht trotz besseren und günstigeren Alternativen) ein Original-Kabel von Apple möchtet: Kauft es lieber direkt im Apple Store, denn dort bekommt ihr 100% Originalware.

Bei Amazon gibt es selbst bei den teuren “Apple-Händlern” schlechte Bewertungen zur Original-Kabeln, die aber nach einem Monat die übliche Fehlermeldung von nicht-mfi-zertifizierten Kabeln auswerfen: “Dieses Kabel ist nicht zertifiziert und funktioniert nicht zuverlässig mit diesem iPhone!”.

Aus diesem Grund mein Tipp, um Ärger zu vermeiden: Nehmt lieber Kabel von namhaften Herstellern. Ich nenne euch unten welche, die allesamt empfehlenswert und preislich auch voll im Rahmen sind.

Die Testkandidaten: Lightning-Kabel von Apple bis Syncwire

Wie erwähnt, wurden im Test sieben Lightning-Kabel mit mfi-Zertifizierung unter die Lupe genommen. Die genaue Produkbezeichnung findet ihr hier in der folgenden Auflistung. Bitte beachtet, dass die Preise schwanken können und die hier genannten Preise vom 4.3.2016 stammen:

  • Apple – Lightning auf USB Kabel
    Länge: 1 m; Farbe: Weiß
    Preis: ca. 20 EUR (Bezug: Apple Store)
  • Amazon – AmazonBasics Verbindungskabel Lightning auf USB
    Länge: 90 cm; Farben: Weiß, Schwarz
    Preis: ca 8 EUR (Bezug: Amazon)
  • Syncwire – Ladekabel Lightning zu USB Kabel Nylon
    Länge: 1 m; Farben: Space grau, Rosegold
    Besonderheit: Lebenslange Garantie
    Preis: ca. 8 EUR (Bezug: Amazon)
  • Rampow – Rampow Nylon Lightning zu USB
    Länge: 1 m; Farben: Space grau, Rosegold
    Besonderheit: Lebenslange Garantie
    Preis: ca. 8 EUR (Bezug: Amazon)
  • Anker – Mit Nylon umflochtenes Lightning auf USB Kabel
    Länge: 0,9 m; Farbe: Weiß, Schwarz, Grau, Pink, Gold, Silber
    Besonderheit: Klettband am Kabel (als Kabelbinder)
    Preis: ca. 8 EUR (Bezug: Amazon)
  • StarTech – USBLT1MBL Lightning USB Kabel
    Länge: 1 m; Farben: Blau, Gelb, Grün, Rot, Schwarz (mit Winkelstecker), Weiß
    Preis: ca. 22 EUR (Bezug: Amazon)
  • Just Mobile – AluCable Duo
    Länge: 1,5 m; Farbe: Schwarz
    Besonderheit: mit integriertem Micro-USB-Stecker
    Preis: ca. 24 EUR (Bezug: Amazon)

Wichtige Eigenschaften – darauf sollte man bei den Kabeln achten

Worauf man bei den Ladekabeln achten sollte, wissen die Tester sehr genau. Ich nehme an, der tägliche Umgang mit den eigenen iOS-Geräten hat sie etwas sensibilisiert. 🙂

So ist zum einen die Flexibilität der Kabel wichtig, damit sie nicht unhandlich wie “Draht” sind. Ein gutes Kabel sollte auch Knicke und Verzwirbelungen fast selbständig im Gebrauch wieder auflösen. Ebenso ist eine Ummantelung mit Nylon vorteilhaft, um sie vor Kabelbruch (die häufigste “Todesursache” bei den Original-Apple-Kabeln!) zu schützen.

Der letzte – aber ebenfalls sehr wichtige – Aspekt, ist die Dicke des Lightning-Steckers: Wenn man eine Hülle nutzt, sollte man ein Kabel verwenden, das keinen Lightning-Stecker hat, der zu “dick aufträgt”, denn sonst bekommt man das Kabel nicht an der Hülle vorbei in die Lightning-Buchse.

Fazit im Lightning-Kabel-Test: Die Testsieger

Die Tester haben im Prinzip zwei Kabel als “Testsieger” hervor gehoben, die sie besonders gut fanden. Ich kann mich deren Meinung nur anschließen, denn zufälligerweise habe ich auch beide genannten Kabel bei mir in Gebrauch und finde sie sehr hochwertig verarbeitet und – besonders das Zweite! – sehr praktisch. Hier die beiden Kandidaten im Detail:

Das Anker Nylon Lightning-USB-Kabel

Von den Materialien besticht das Kabel von Anker mit Aluminium und einer Ummantelung aus grobmaschigem Nylon. Das Kabekl wirkt dadurch sehr wertig (und ich bin sicher, dass es das auch ist – gewohnte Anker-Qualität eben). Durch die Flexibilität und die Ummantelung neigt es nicht zum Verheddern, wie das Original-Apple-Kabel. Der Lightning-Stecker ist sehr klein, aber Anker weist trotzdem darauf hin, dass man das Ladekabel nicht mit dem “Lifeproof iPhone 6 Case” verwenden kann – alle anderen Hüllen sollten laut Anker kompatibel sein.

Anker iPhone Ladekabel in Rosegold

Der Hersteller Anker bietet seine hochwertigen iPhone Ladekabel auch in Rosegold, damit sie farblich gut zur Trendfarbe passen – ich persönlich mag zeitloses “Spacegrau”. 🙂

Die Tester von MacLife weisen noch darauf hin, dass das Anker-Kabel minimal weniger “fest” steckt, als das Apple-Kabel. Einige Kunden haben auch eine schlechte Bewertung abgegeben, da das Kabel so lose stecken würde, dass es bei der kleinsten Bewegung den Kontakt verlieren würde. Dies liegt aber meiner Erfahrung nach eher an der “ausgeleierten” Lightning-Buchse des iPhone, denn ich hatte das gleiche Problem und sogar das Anker-Kabel. Nachdem vor kurzem aber mein iPhone wegen einem defekten Akku komplett getauscht wurde, ist auch das Lightning-Kabel wieder “fest” und frei von Wackelkontakten!

Mit knapp 8 EUR ist das Anker-Kabel preislich sehr gut platziert. Und den guten und kulanten Support von Anker habe ich ja schon mehrfach gelobt. Aus dem Grund würde ich das Kabel als Testsieger im Bereich “Preis-Leistung” sehen.

Wenn ihr es kaufen möchtet, findet ihr es hier bei Amazon.

Das Just Mobile AluCable Duo – Lightning- und Micro-USB-Kabel in Einem

Just Mobile AluCable Duo – das praktischste Lightning-Kabel im Test

Just Mobile AluCable Duo – durch den Micro-USB-auf-Lightning-Adapter das praktischste (leider auch das teuerste) Lightning-Kabel im Test.

Preislich natürlich deutlich teurer (ca. 24 EUR), aber dafür mit einem besonderen Extra ausgestattet, ist das Lightning-Kabel von Just Mobile meine Empfehlung (und auch der Testsieger der MacLife-Autoren). Es hat an einem Ende einen Micro-USB-Stecker an dem noch ein Mini-Adapter von Micro-USB auf Lightning festgemacht ist. Dadurch kann man mit diesem Ladekabel auch seinen Kindle, Powerbanks, viele Bluetooth-Kopfhörer und einige andere Accessoires aufladen – ohne dass man dafür ein zusätzliches Kabel einpacken müsste.

Ich habe das Kabel sein einigen Wochen am Nachttisch in Gebrauch, denn dort liegt auch mein Kindle (für die Gute-Nacht-Geschichten). Und falls ich mal wieder kurz vor dem Einnicken merke, dass der Akku fast leer ist, kann ich ohne große Umstände auch den Kindle aufladen. Dass der Adapter fest am Kabel angebracht ist, ist auch eine sehr weise Entscheidung, denn so hat man ihn immer parat und kann ihn nicht verlieren.

Aber auch sonst ist das Just Mobile Kabel sehr hochwertig verarbeitet. Es hat zwar kein Nylongeflecht als Ummantelung, aber das Kabel ist trotzdem sehr flexibel. Der Lightning-Stecker sitzt von allen Testkandidatien am besten im iPhone/iPad – allerdings hat der Stecker auch die größten Abmessungen. Man sollte also schauen, ob es mit einem Case verwendet werden sollte und ggfs. prüfen, ob die Aussparung im Case groß genug für den Lightning-Stecker ist.

Das Just Mobile Kabel ist – trotz des hohen Preises von 24 EUR – mein persönlicher Testsieger im Bereich “Praxis” und absolut empfehlenswert für Personen, die auch mal Micro-USB-Geräte laden möchten.

Wenn ihr euch das Just Mobile AluCable Duo kaufen möchtet, findet ihr es hier bei Amazon.

Sir Apfelot auf SteadyHQ unterstützen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.