Was ist Micro-USB? Vorteile und Nachteile des Steckers

Micro-USB

Micro-USB ist eine Miniaturversion der Universellen Seriellen Schnittstelle (USB), die für den Anschluss kompakter und tragbarer Geräte wie Smartphones und MP3-Player entwickelt wurde.

Es gibt fünf verschiedene Arten von USB-Anschlüssen: Micro-USB Typ A (das Original), Micro-USB Typ B, USB Typ C, Mini USB und Micro-USB 3 (USB 3.0). Micro-USB 3.0 hat zwei zusätzliche Stifte an der Seite für die doppelte Anzahl an Drähten und ermöglicht so die höheren Geschwindigkeiten von USB 3.0. Als Standard-USB-Anschluss sind die Micro-USB-Versionen einfach zu verwenden und Hot-Swap-fähig.

Die USB-Typ-A-Stecker wurden zugunsten der kleineren, leichteren und haltbareren USB-Typ-B-Stecker abgeschafft. Auch die Micro-USB-Stecker wurden zugunsten von USB-Typ-C-Steckern abgeschafft. Micro-USB-2.0-Anschlüsse können auch Standard-Micro-Typ-B-Kabel aufnehmen, aber nicht alle Geräte verfügen über diese Funktion. Einige Geräte verfügen über einen A/A-Doppelanschluss.

Links USB-A und rechts Micro-USB. Man sieht schon den Größenunterschied, aber bei den Kabeln findet man in der Regel an einem Ende USB-A und am anderen Micro-USB (Fotos: Sir Apfelot).

Links USB-A und rechts Micro-USB. Man sieht schon den Größenunterschied, aber bei den Kabeln findet man in der Regel an einem Ende USB-A und am anderen Micro-USB (Fotos: Sir Apfelot).

Was ist ein Micro-USB-Stecker?

Der Micro-USB-Stecker besteht aus vier Hauptkomponenten: dem Stecker, dem Gehäuse, den Kontakten und der Leiterplatte. Das Micro-USB-Kabel hat ein verdrilltes Kabelpaar, um den Strom und die Signale zu übertragen, die für eine schnellere Datenübertragung erforderlich sind. Micro-USB ist ein Standardstecker zum Aufladen von mobilen Geräten gewesen, aber er wird mehr und mehr durch USB-C ersetzt – nicht zuletzt, weil die EU die Hersteller dazu drängt, auf USB-C zu setzen.

Vorteile von Micro-USB zu älteren USB-Steckern

Micro-USB-Anschlüsse sind kleiner als Standard-USB-Anschlüsse. Standard-USB-Anschlüsse sind etwa 15×21 mm groß, während Micro-USB-Anschlüsse nur etwa 10-11 mm breit sind.

Micro-USB ist ein kleinerer Anschluss für mobile und kompakte elektronische Geräte wie Smartphones und Kameras und hat mehrere Vorteile gegenüber anderen Steckverbindern, unter anderem die höhere Stromversorgungs- und Datenübertragungsgeschwindigkeit, die besser ist.

Nachteile von Micro-USB-Steckern

Micro-USB lässt sich leichter anschließen und abtrennen als andere Steckertypen, allerdings ist es nicht möglich, den Micro-USB Stecker in jeder Drehung einzustecken. Manchmal muss man den Stecker erst passend drehen, damit er in die Buchse passt. Dies liegt daran, dass der Stecker nicht komplett symmetrisch ist.

Hier bietet der USB-Typ-C Stecker große Vorteile, denn er ist ebenfalls klein, aber passt immer in die Buchse – egal, wie er gedreht ist. Um es technisch auszudrücken: Er ist rotationssymmetrisch.

USB-C ist einfach das bessere Micro-USB, da es rotationssymmetrisch ist und auch für USB 4 geeignet ist.

USB-C ist einfach das bessere Micro-USB, da es rotationssymmetrisch ist und auch für USB 4 geeignet ist.

Die Geschichte des Micro-USB-Anschlusses

USB, die Abkürzung für Universal Serial Bus, gibt es seit 1996. Er wurde 1996 von Intel und Microsoft entwickelt. Heute ist es die gängigste Art, Geräte in Betrieb miteinander zu verbinden, aber der Trend geht zu USB-C-Anschlüssen.

Der Universal Serial Bus (USB) ist ein serieller Busstandard für den Anschluss von Peripheriegeräten an Computern. Er wurde entwickelt, um den parallelen Anschluss und andere ältere Anschlüsse zu ersetzen. Der USB unterstützt sowohl den Hochgeschwindigkeitsbetrieb mit 480 Mbit/s als auch den Vollgeschwindigkeitsbetrieb mit 12 Mbit/s. Die USB-Schnittstelle ist mit bestehenden Geräten und Software vollständig kompatibel.

Micro-USB wurde erfunden, um kleine, tragbare Geräte zu ermöglichen. Seine Beliebtheit wuchs aufgrund seiner Vielseitigkeit und einfachen Tragbarkeit. Micro-USB wurde erstmals 2007 eingeführt und entwickelte sich schnell zum Standard für das Aufladen von Mobiltelefonen und anderen kleinen elektronischen Geräten.

Micro-USB-Stecker sind so klein, dass sie problemlos mit kompakten Geräten wie Smartphones, Tablets, Digitalkameras und vielen anderen verbunden werden können. In Verbindung mit Ladegeräten oder Powerbanks werden Micro-USB-Kabel zum Aufladen mobiler Geräte verwendet.



Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft oder bei Patreon unterstützen würdest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.