Was sind Ampere?

Ampere (Abkürzung: A) ist die Einheit der elektrischen Stromstärke in der internationalen Systemeinheit (SI). Es gibt die Menge des elektrischen Stroms an, der durch einen Leiter fließt, wenn eine Spannung von einem Volt angelegt wird.

Um es einfacher zu verstehen: Stellen Sie sich vor, dass elektrischer Strom wie Wasser in einem Rohr fließt. Die Stärke des Stroms wäre vergleichbar mit der Menge an Wasser, die pro Sekunde durch das Rohr fließt. Wenn mehr elektrischer Strom durch einen Leiter fließt, steigt die Anzahl der Ampere, genauso wie, wenn mehr Wasser durch ein Rohr fließt, die Menge an Wasser pro Sekunde ansteigt.

So könnte man den Begriff Ampere einem Kind erklären

Ampere sind eine Art Messung für elektrischen Strom, so wie man Messbecher verwendet, um die Menge von Flüssigkeiten zu messen. Genau wie man Flüssigkeiten in Litern oder Millilitern misst, misst man den elektrischen Strom in Ampere. Je mehr elektrischer Strom fließt, desto höher ist die Anzahl der Ampere.

Wer hat Ampere erfunden?

Die Einheit „Ampere“ wurde nach André-Marie Ampère benannt, einem französischen Wissenschaftler und Mathematiker, der im 19. Jahrhundert lebte. Ampère hat viel dazu beigetragen, dass wir heute verstehen, wie elektrischer Strom funktioniert und er gilt als einer der Gründer der Elektrodynamik. Weil er so viel dazu beigetragen hat, wurde die Einheit für elektrische Stromstärke nach ihm benannt.

André-Marie Ampère
André-Marie Ampère war ein französischer Physiker und Mathematiker, der als einer der Gründer der Elektrodynamik gilt (Foto: Wikipedia)..

Er wurde am 20. Januar 1775 in Lyon, Frankreich, geboren und starb am 10. Juni 1836 in Marseille, Frankreich. Ampère ist am besten bekannt für seine Arbeiten über Elektrodynamik und für die Entwicklung einer Theorie elektrischer Ströme, die später als Ampèresche Gesetze bekannt wurden. Diese Gesetze bilden die Grundlage für die moderne Elektrotechnik und Elektronik. Ampère war ein brillanter Wissenschaftler, der zu seiner Zeit als einer der führenden Physiker der Welt galt. Er wurde posthum für seine Arbeiten mit vielen Auszeichnungen geehrt.

Was hat es mit Watt, Volt und Ampere auf sich?

Watt, Volt und Ampere sind alle Maßeinheiten, die in der Elektrotechnik verwendet werden, um elektrische Energie und elektrischen Strom zu beschreiben. Hier ist eine kurze Erklärung für jede Einheit:

  • Watt (W): Ein Watt ist die Einheit für die elektrische Leistung. Es gibt an, wie viel elektrische Energie in einer bestimmten Zeit verbraucht wird.
  • Volt (V): Ein Volt ist die Einheit für elektrische Spannung. Es gibt die Kraft an, die benötigt wird, um elektrischen Strom durch einen Leiter zu befördern.
  • Ampere (A): Ein Ampere ist die Einheit für elektrische Stromstärke. Es beschreibt die Menge an elektrischem Strom, der in einer bestimmten Zeit durch einen Leiter fließt.

Zusammen werden diese Einheiten genutzt, um die elektrische Leistung zu beschreiben, die benötigt wird, um elektrische Geräte und Maschinen zu betreiben. Die Formel dafür ist: Leistung (W) = Spannung (V) x Stromstärke (A).

Hier sieht man analoge Amperemeter, welche die Stromstärke bis 40 Ampere anzeigen können, wobei die Skala immer ungenauer wird (Foto: Wikipedia).
Hier sieht man analoge Amperemeter, welche die Stromstärke bis 40 Ampere anzeigen können, wobei die Skala immer ungenauer wird (Foto: Wikipedia).

Wie ist ein Ampere definiert?

Ein Ampere (A) wird definiert als die Menge an elektrischem Strom, die durch einen idealen Leiter fließt, wenn eine Kraft von einem Newton pro Meter auf die Elektronen ausgeübt wird. Oder anders ausgedrückt, ein Ampere ist die Stromstärke, bei der eine elektrische Kraft von einem Volt auf einem Leiter von einem Ohm Widerstand elektrische Ladung von einer Coulomb pro Sekunde durchfließt.

Diese Definition wurde international vereinbart und ist Teil des Internationalen System der Einheiten (SI). Es ist eine grundlegende Einheit für die Beschreibung von elektrischem Strom und wird häufig verwendet, um den Strom in Elektronik, Elektrotechnik und anderen Bereichen zu beschreiben.

Digital Multimeter Foto: Nekhil R/Unsplash
Digital Multimeter – Foto: Nekhil R/Unsplash

Wie kann ich die Stromstärke messen?

Um die Stromstärke zu messen, die durch eine Leitung fließt, gibt es zwei Varianten:

  1. Man nimmt ein Multimeter, trennt die Leitung und schaltet das Multimeter dazwischen, sodass der Strom nur über das Multimeter fließen kann. Diese Messung ist sehr genau, aber leider nicht immer zu realisieren, weil man eventuell das Kabel nicht trennen kann oder dies nur durch einen Elektriker erfolgen darf.
  1. Die zweite Variante ist die Messung der Stromstärke über ein Zangenmultimeter. Dieses „fasst“ quasi um das Kabel und kann durch das magnetische Feld, das vom Kabel ausgeht, die Stromstärke messen. Der Nachteil dieser Methode ist, dass sie leider recht ungenau ist, denn die Messgenauigkeit liegt je nach Modell oft nur bei 0,5 Ampere. Für viele Messungen ist diese Variante jedoch vollkommen ausreichend, da man vielleicht nur grob wissen muss, ob durch ein Kabel 0,1 A, 1,0 A oder 10 A fließen. Das kann ich problemlos mit dem Zangenmultimeter erledigen.
In einem Digital-Multimeter werden die Ampere mit dem Buchstaben "A" angezeigt (Foto: Wikipedia).
In einem Digital-Multimeter werden die Ampere mit dem Buchstaben “A” angezeigt (Foto: Wikipedia).

10 Fun Facts zum Thema “Ampere”

Um das Thema ein wenig aufzulockern, habe ich hier noch eine Sammlung an interessanten Fakten, die mit Ampere zu tun haben:

Hier sind ein paar Fun Facts zum Thema Ampere:

  1. Das Ampere ist eine Einheit des Stroms, die nach dem französischen Physiker André-Marie Ampère benannt ist.
  2. Ampère entwickelte die Theorie des Elektromagnetismus und wird oft als “Vater der Elektrotechnik” bezeichnet.
  3. Das Ampere wird durch die Anzahl der Elektronen definiert, die pro Sekunde durch einen bestimmten Querschnitt fließen.
  4. Ein Ampere entspricht ungefähr 6,241 x 10^18 Elektronen pro Sekunde.
  5. Die Leistung von Geräten, die Strom verbrauchen, wird in Watt gemessen, während der Strom selbst in Ampere angegeben wird.
  6. Die internationale Einheit für das Ampere ist das Ampere (A).
  7. Das Ampere ist eine der sieben grundlegenden Einheiten des SI-Systems (Internationales System der Einheiten), aber die elektrische Spannung ist es nicht.
  8. Wenn man einen Leiter durch ein magnetisches Feld bewegt, kann eine elektrische Spannung erzeugt werden. Dies ist die Grundlage für den Betrieb von Generatoren und Elektromotoren.
  9. In elektrischen Schaltungen kann man den Stromfluss durch den Einsatz von Widerständen und Spannungsquellen kontrollieren.
  10. Das Ampere wird auch verwendet, um den elektrischen Strom zu messen, der von Blitzen übertragen wird.

Ich hoffe, der Beitrag hat dir ein paar neue Informationen vermittelt und dich halbwegs gut unterhalten. Wenn du noch ein paar Fragen oder Hinweise zum Theme Stromstärke und Ampere hast, lass es mich gerne über einen Kommentar wissen.

Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft unterstützen würdest.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Im Sir Apfelot Blog findest du Ratgeber, Anleitungen und Testberichte zu Apple Produkten wie iPhone, iPad, Apple Watch, AirPods, iMac, Mac Pro, Mac Mini und Mac Studio.

Specials