Anker PowerPort Atom III – GaN-Ladegerät mit 60W und USB-C PD

Der Technikhersteller Anker hat mit dem PowerPort Atom III ein neues GaN-Ladegerät mit USB-C-Anschluss und Power Delivery (PD) vorgestellt. In dem mit bis zu 60 Watt Leistung ausgestatteten Lader kommt GaN (Galliumnitrid) zum Einsatz, was ermöglicht, dass die Technik und ihre Leistung platzsparend angeboten werden können. Das Anker PowerPort Atom III Ladegerät misst laut Produktseite nur 10,0 x 6,3 x 3,5 cm. Mit 118 g ist das Gewicht auch für den Urlaub oder die Geschäftsreise ideal. Im Folgenden findet ihr noch weitere Informationen zum neuen, schnellen Lader für iPhone, iPad, MacBook und Co.

Das Anker PowerPort Atom III Ladegerät ist durch GaN-Komponenten nicht nur effizienter (weniger Wärmeentwicklung), sondern auch 35% kleiner als das MacBook-Ladegerät mit 60W Leistung.

Das Anker PowerPort Atom III Ladegerät ist durch GaN-Komponenten nicht nur effizienter (weniger Wärmeentwicklung), sondern auch 35% kleiner als das MacBook-Ladegerät mit 60W Leistung.

Anker PowerPort Atom III – Technische Daten

Wie oben schon erwähnt, ist das neue Anker-Ladegerät platzsparend und wiegt nicht viel. Dank der Verwendung von Galliumnitrid-Komponenten liegen die Maße bei nur 10,0 x 6,3 x 3,5 cm und das Gewicht bei gerade mal 118 Gramm. Mit der maximal erreichbaren Leistung von 60 Watt kann damit auch die aktuelle MacBook-Reihe von Apple geladen werden. Zudem lassen sich der Akku des Apple iPhone, der Akku des Apple iPad (Pro) sowie die Akkus vieler weiterer mobiler Geräte damit laden. Dafür ist ein USB-C-auf-Lightning, ein USB-C-auf-USB-A- oder reines USB-C-Kabel nötig.

Der Input für elektrischen Strom liegt bei 100-240 V und 50-60 Hz. Der Output wird automatisch nach Abstimmung mit dem angeschlossenen Gerät geregelt. Dabei sind auch geringere Werte als 60 Watt möglich, um neben dem Laptop auch das Handy, ein Tablet, eine Kamera oder dergleichen zu laden. Diese Kombinationen sind möglich:

  • 5 V und 3 A (15 W)
  • 9 V und 3 A (27 W)
  • 15 V und 3 A (45 W)
  • 20 V und 3 A (60 W)

Mein Testbericht: Anker PowerPort III mini

Anker GaN-Ladegerät bei Amazon kaufen

Das neue Anker PowerPort Atom III Ladegerät könnt ihr unter anderem bei Amazon kaufen. Bald kann ich euch auch einen Test-Bericht mit eigenen Erfahrungen zum smarten Ladegerät liefern. Dann berichte ich euch, wie gut sich der USB-C PowerIQ 3.0 Port im Test geschlagen hat. Wenn ihr euch vorher schon selber von dem Produkt überzeugen wollt, findet ihr auf der verlinkten Amazonseite weitere Informationen und die Möglichkeit, den Lader zu kaufen.

Anker PowerPort Atom III 60W PowerIQ 3.0 & GaN Power Delivery USB-C-Ladegerät, extrem kompaktes...
  • UNIVERSELLE KOMPATIBILITÄT: Von iPhone über Samsung bis zu USB-C-Laptops und noch viel mehr. Ankers exklusive Power IQ...
  • EINER FÜR ALLE: Dank dem 60W USB-C PowerIQ 3.0 Port ist dein PowerPort Atom III kompatibel mit so gut wie allen...
  • EXTREM KOMPAKT: 35% kleiner als gewöhnliche MacBook Ladegeräte und so winzig wie ein Golfball. Passt in jede...
Sir Apfelot auf SteadyHQ unterstützen

Die Seite enthält Affiliate Links / Bilder: Amazon.de

6 Kommentare

  1. DF sagt:

    Leider finde ich das Ladegerät nicht. Dein Produktlink zeigt auch auf ein Produkt mit 2 Ports und dort gibt es eine Rezension bei der das Ladegerät nicht sehr gut wegkommt. Vielleicht gibt es Probleme und Anker hat es zurückgezogen?

    Nach einer Suche bei Amazon habe ich das Ladegerät gefunden, aber es ist auch nicht lieferbar 🙁

    • Sir Apfelot sagt:

      Hallo DF! Stimmt, ich weiß aber leider auch nicht, warum es gerade nicht lieferbar ist. Der eine Kunde hat Probleme mit seinem Huawei P20… keine Ahnung, ob es da am Kabel, am Smartphone oder am Ladegerät liegt. Ich kann von den Anker Ladegeräten bisher nur Gutes berichten. Vermutlich haben sie einfach gerade Lieferprobleme. In einigen Tagen sollte ein Testgerät bei mir eintreffen, dann kann ich den PowerPort Atom III mal selbst mit meinen Apple Geräten unter die Lupe nehmen. Testbericht folgt dann!

      • DF sagt:

        Ich bin gespannt auf den Test, vielleicht auch mit einem Macbook Pro Touch 15″?

        • Sir Apfelot sagt:

          Aber klar! 😀 Ich habe genau das Modell (2017)… aber ich kann dir jetzt schon sagen, dass die 60 Watt reichen, um das Gerät selbst im Betrieb langsam zu laden. Mein MacBook Pro lädt im Betrieb mit ca. 19,8 Volt und maximal 2,65 Ampere – also knapp 53 Watt. Das schafft das Anker Gerät mit seinen 60 Watt also!

          • DF sagt:

            Auch das 15″ Modell ? Ich dachte dafür wären die 60Watt eher zu wenig. Halten des Ladestands funktioniert bestimmt, aber auch aufladen dabei? Da bin ich mir unsicher :-/

          • Sir Apfelot sagt:

            Sobald ich das Netzteil habe, probiere ich es aus. Aber ich habe auch das 15 Zoll MBP mit Touchbar und sogar noch zwei externe Festplatten ohne eigene Stromversorgung dran hängen. Davon braucht jede schon ca. 500 mA und trotzdem komme ich nicht über 53 Watt Leistung. Ich denke, mehr schafft man nur, wenn man Videos rendern lässt oder lustige 3D-Filme berechnet, bis der Prozessor glüht. 😀
            Du brauchst dir also keine Sorgen machen, dass das Netzteil das nicht schafft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.