Apple Vision Pro ab 2. Februar im US-Handel; Vorbestellungen ab 19. Januar möglich

Die Ära des Spatial Computing is da“, heißt es in der neuesten Pressemitteilung im US-Newsroom von Apple. Dass das damit einhergehende Headset namens Vision Pro nicht mit einer Keynote auf den Markt gebracht wird, war dabei abzusehen. Denn es wurde ja bereits im Juni 2023 umfangreich vorgestellt und zudem der Presse haptisch vorgeführt. Nun gibt es also eine Pressemeldung und damit auch ein paar Daten, an denen man sich (zumindest in den USA) orientieren kann: ab nächstem Freitag, dem 19.01.2024 kann man die Apple Vision Pro vorbestellen. Ab dem 02.02.2024 gibt’s das Gerät dann in allen Apple Stores der USA.

Die Apple Vision Pro hat ein offizielles Release-Datum: 2. Februar 2024. Bereits ab dem 19. Januar 2024 ist es zudem möglich, den neuen Spatial Computer vorzubestellen. Allerdings ist die AR-Brille vorerst nur in den USA erhältlich.
Die Apple Vision Pro hat ein offizielles Release-Datum: 2. Februar 2024. Bereits ab dem 19. Januar 2024 ist es zudem möglich, den neuen Spatial Computer vorzubestellen. Allerdings ist die AR-Brille vorerst nur in den USA erhältlich.

Vision Pro – Kein Headset, sondern ein „räumlicher Computer“

In der erwähnten Pressemeldung wird noch einmal betont, dass die Apple Vision Pro ein „revolutionärer räumlicher Computer“ ist. Zudem wird prophezeit, dass dieser die Art und Weise verändern wird, wie Menschen zusammen arbeiten, sich verbinden, Erinnerungen wiedererleben und Unterhaltungsmedien genießen. Ob sich diese Aussage bewahrheiten wird, muss sich noch zeigen.

Die physische und die digitale Welt sollen dabei nahtlos ineinander übergehen. Für dieses räumliche Erlebnis soll das neue Betriebssystem visionOS sorgen. Dessen neuer App Store kommt direkt mit mehr als 1 Millionen Apps daher, denn genutzt werden können auch Programme für iOS und iPadOS. Zudem sollen natürlich die Bedienungsmöglichkeiten mit den Augen und Händen für ein komplett neues Computing-Erlebnis sorgen.

Die Ära des Spatial Computing ist angebrochen“, sagt Tim Cook, CEO von Apple. „Apple Vision Pro ist das fortschrittlichste Gerät der Unterhaltungselektronik, das jemals entwickelt wurde. Seine revolutionäres und magisches Interface wird die Art und Weise, wie wir uns verbinden, wie wir kreieren und erkunden, neu definieren.“ – Ich hoffe ihr habt euer Apple-Buzzword-Bingo parat. „Revolutionär“ und „Magisch“ könnt ihr schonmal abhaken.

Vorbestellungen sind ab 19. Januar 2024, um 5 a.m. PST möglich

Wer sich in den USA vor oder anstatt dem Gang in den Apple Store und der dortigen Anpassung des Vision-Pro-Zubehörs ein Exemplar von Apples neuem Kopf-Computer sichern will, kann dies ab kommender Woche Freitag online tun. Apple gibt an, dass Vorbestellungen im Online-Store ab dem 19. Januar, um 5:00 Uhr Pacific Standard Time (PST) möglich sind. In Deutschland bzw. Mitteleuropa ist es dann bereits 14:00 Uhr, also 2 p.m.

So wie sich die Pressemitteilung liest, so ist also entgegen aller bisherigen Gerüchte auch der Kauf im Online-Store möglich. Denn es heißt: „Apple today announced Apple Vision Pro will be available beginning Friday, February 2, at all U.S. Apple Store locations and the U.S. Apple Store online.“ – Neben dem Sichern eines Exemplars für die Abholung im Laden kann also auch eine Bestellung nachhause online veranlasst werden. Welche Anpassungsmöglichkeiten des Zubehörs dabei online möglich sein werden, muss sich noch zeigen.

Vision Pro mit Solo Knit Band und Dual Loop Band

Neben dem Halteband, das bereits im Juni als Tragelösung für die Vision Pro vorgestellt wurde, gibt es nun auch einen Blick auf das Band, das nicht nur hinter dem Kopf entlangführt, sondern auch eine Schlaufe über dem Kopf nutzt. Ersteres ist das Solo Knit Band. Das zweite heißt entsprechend der zwei genutzten Haltebänder Dual Loop Band.

Apple Vision Pro mit Dual Loop Band
Apple Vision Pro mit Dual Loop Band

Apple Vision Pro Lieferumfang

  • 1x Apple Vision Pro (Hauptgerät)
  • 1x Solo Knit Band
  • 1x Dual Loop Band
  • 1x Light Seal (Augenabdeckung gegen Lichteinfall)
  • 2x Polsterungen für das Light Seal
  • 1x Abdeckung für die Glas-Vorderseite des Geräts
  • 1x Reinigungstuch
  • 1x Akku (extern)
  • 1x USB-C-Ladekabel
  • 1x USB-C-Ladegerät

Apple Vision Pro Preis: $3.499 fürs Gerät, bis zu $149 für Brillengläser

Für die Apple Vision Pro mit 256 GB Speicher werden 3.499 US-Dollar abgerufen. Ob und welche anderen Speichergrößen ausgewählt werden können und was diese kosten werden, das wurde noch nicht kommuniziert. Die vor den Bildschirmen installierbaren ZEISS-Linsen für Leute mit Sehschwäche werden dabei extra berechnet. Lesebrillen-Einsätze mit Standard-Stärken kosten 99 US-Dollar. Linsen für Kurzsichtige, die eine bestimmte, verschriebene Stärke bzw. zwei verschiedene Stärken benötigen, kosten 149 US-Dollar.

Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft unterstützen würdest.

1 Kommentar zu „Apple Vision Pro ab 2. Februar im US-Handel; Vorbestellungen ab 19. Januar möglich“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Im Sir Apfelot Blog findest du Ratgeber, Anleitungen und Testberichte zu Apple Produkten wie iPhone, iPad, Apple Watch, AirPods, iMac, Mac Pro, Mac Mini und Mac Studio.

Specials