CleanMyMac X – Extensions-Modul ist zurück und Updates bekommen Nutzer-Namen!

CleanMyMac X – Extensions-Modul ist zurück und Updates bekommen Nutzer-Namen!

Die Mädels und Jungs von MacPaw haben für die App „CleanMyMac X“ ein paar brauchbare Updates und weitere spannende News herausgegeben. Details zum Aufräum-Programm für macOS findet ihr im CleanMyMac X Bericht. Falls ihr die Software schon kennt, selber benutzt oder noch Argumente für den Kauf sammelt, dann werden euch die nächsten Absätze sicher interessieren 😉

CleanMyMac X 4.1.0 Alex Zambrano bringt die Verwaltung von Erweiterungen sowie von Steam-Spielen (und einige Fixes) mit. Schaut mal rein ;)

CleanMyMac X 4.1.0 Alex Zambrano bringt die Verwaltung von Erweiterungen sowie von Steam-Spielen (und einige Fixes) mit. Schaut mal rein 😉

CleanMyMac X – Das ist neu

Mit dem Update auf CleanMyMac X 4.1.0 „Alex Zembrano“ (Erklärung zum Namen s. u.) kommt das Modul zur Verwaltung von Erweiterungen (Extensions) zurück. Damit kann man unter anderem Browser-Erweiterungen wie Plug-Ins, Toolbars, Wörterbücher, Widgets etc. von einer zentralen Stelle aus und ganz einfach verwalten oder besser noch: entfernen.

Außerdem lassen sich nun viele Apps auf einmal und gleichzeitig updaten. Das spart eine Menge Zeit, weshalb es auch eines der Features war, das von CleanMyMac-Nutzern am meisten angefragt wurde. Im entsprechenden Modul muss man einfach nur die zu erneuernden Apps auswählen und auf „Update“ klicken.

Ein weiteres cooles Update gibt es für die Deinstallationshilfe. Der sogenannte „Uninstaller“, der euch beim vollständigen Deinstallieren von Programmen hilft, bereinigt nun zuverlässiger die Rückstände von Apps (Ordner und Dateien in Systembereichen, etc.). Hinzu kommt, dass ihr mit dem Modul Programme auf ihr Anfangsstadium zurück setzen könnt. Und das beste für Steam-Nutzer: CleanMyMac X erkennt nun Steam-Programme, -Apps und -Spiele, die ihr einzeln in CleanMyMac X auswählen und (deren veraltete Versionen) entfernen könnt.

Zudem gibt es in CleanMyMac X 4.1.0 „Alex Zembrano“ einen Bug-Fix hinsichtlich eines leeren Menüs sowie eine Verbesserung beim Malware-Scan. Der Scanner gegen Schadsoftware wurde auf weitere Bereiche des Systems ausgeweitet. Alle Details und Bilder zum Update gibt’s im neuen „What’s New“-Bereich der Entwicklerseite.

Lesetipp: CleanMyPC für Windows im Test

►  CleanMyMac X als kostenlose Demo-Version laden

Nächstes CleanMyMac-Update mit eurem Namen?

Für Updates hat MacPaw nun eine ganz neue Herangehensweise. Es sollen bei den Entwicklern von CleanMyMac und CleanMyPC nun vermehrt Nutzer-Wünsche umgesetzt werden. Ein Anreiz für die Nutzer, ihre gewünschten Verbesserungen an die Entwickler heranzutragen, ist die Benennung der Updates nach den Vorschlaggebern. Deshalb trägt das aktuelle Update auch den Namen Alex Zembrano – es ist einer der Nutzer, der sich das Erweiterungen-Management ins Programm zurück gewünscht hat. Falls ihr CleanMyMac X nutzt und ebenfalls eine gute Idee zur Verbesserung habt, dann teilt sie den Entwicklern mit; vielleicht trägt das nächste Update ja euren Namen 🙂

Hinweis: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Wie würdest du diesen Beitrag bewerten?

 
51

3 Comments

  1. Flori78 sagt:

    Was zahlt der Hersteller dafür, dass dieses „Tool“, welches macOS bei seinem Einsatz zum Absturz bringt und eine komplette Neuinstallation nach sich zieht, für diesen erneuten Werbetext?

    • Sir Apfelot sagt:

      Flori, du kannst beruhigt sein. Die haben das bei mir nicht gebucht. Ich schreibe das aus freien Stücken und weil ich bisher nur gute Erfahrungen damit gemacht habe. Du kannst gerne deine schlechten Erfahrungen hier zum Besten geben und ich werde sie nicht löschen – versprochen. Allerdings ist die Sache doch sehr subjektiv. Es gibt sowohl deine Fälle, die anscheinend irgendeinen Absturz zur Folge hatten, genauso wie die Erfahrungen eines anderen Lesers, der nach dem macOS Mojave Update probleme hatte, die sich nach einem Durchlauf mit CleanMyMac erledigt hatten. Ich habe bei mir auch schon seit dem Mojave Update die CleanMyMac X Version laufen und konnte bisher keine Fehler ausmachen. Aber wie gesagt: Das ist meine persönliche Erfahrung…

    • G. Kuttig sagt:

      Ich nutze CleanMyMac schon mehrere Jahre und hatte – wirklich! – noch nie Probleme. Setze es allerdings auch nur ein, wenn ich weiß, was ich tue. Es gab bisher keine Funktion, die meinen Rechner zum Absturz gebracht hat. Meine Erfahrung ist, dass auf dem Mac-Markt wohl alternativlos ist, was Funktionsumfang und eben auch Sicherheit betrifft 👍

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.