Creative Selection – Ein neues Buch über Apple

Creative Selection von Ken Kocienda trägt den Untertitel „Inside Apple’s Design Process During the Golden Age of Steve Jobs“ – zu Deutsch: „Innerhalb Apples Design-Prozess während der goldenen Ära von Steve Jobs“. Das Buch, das von Rene Ritchie bei iMore als bestes Buch über Apple bezeichnet wird, handelt aber weder per se vom Gründer der Firma noch ausschließlich vom Autor. Es soll die Prozesse und Herangehensweisen aufzeigen, die zu neuen Technologien, Innovationen und damit zusammenhängenden Problemlösungen führten. Der Autor Ken Kocienda weiß dabei wovon er schreibt – er ist einer der Entwickler hinter WebKit und Safari sowie der Mann hinter der virtuellen Tastatur auf dem iPhone.

Das neue iPhone: Apple Event findet am 12. September 2018 statt

Creative Selection von Ken Kocienda soll das beste Buch über Apple, die kreative und produktive Arbeit des Unternehmens während der Entwicklung der i-Geräte und die Hintergründe mit Steve Jobs sein!

Creative Selection von Ken Kocienda soll das beste Buch über Apple, die kreative und produktive Arbeit des Unternehmens während der Entwicklung der i-Geräte und die Hintergründe mit Steve Jobs sein!

Creative Selection von Ken Kocienda

Ken Kociendas Buch Creative Selection: Inside Apple’s Design Process During the Golden Age of Steve Jobs ist offiziell erst ab morgen draußen, kann aber bei Amazon scheinbar schon seit einiger Zeit bestellt werden. Das Werk mit 304 Seiten in Englisch lässt sich als Kindle-Version (9,99 EUR), als gebundene Ausgabe (18,66 EUR) oder als Taschenbuch (13,99 EUR) kaufen. Mit einem Audible-Abo ist das Hörbuch kostenlos erhältlich. Die Produktseite mit der Auswahl der einzelnen Versionen, einem Blick ins Buch und einer Hörprobe des Hörbuchs findet ihr mit diesem Link.

Inside Apple's Design Process During the Golden Age of Steve Jobs
4 Bewertungen
Inside Apple's Design Process During the Golden Age of Steve Jobs
Creative Selection: Inside Apple's Design Process During the Golden Age of Steve Jobs zeigt die Arbeit der Entwickler, Programmierer und Denker von Apple während dem Aufkommen der i-Produkte unter Steve Jobs auf. Ken Kocienda, der Autor des 304 Seiten starken Buches ist einer von Ihnen und unter anderem für die virtuelle Tastatur auf dem iPhone verantwortlich. Wie die einzelnen kreativen und produktiven Prozesse bei Apple damals aussahen, das zeigt er hier auf.

Rezension und Interview: Das beste Buch über Apple?

Wie eingangs schon erwähnt, so hat sich auch Rene Ritchie von iMore, den wir unter anderem von seinen MacBook Pro Test-Berichten her kennen, des Buches angenommen. Seiner Meinung nach ist es das bisher beste Buch, das er je zum Thema Apple gelesen hat. Das ist auch fast schon logisch erklärbar, denn es ist keine Betrachtung von außen, sondern ein Bericht eines Software-Entwicklers, der 15 Jahre lang für die Firma gearbeitet hat – und der zudem detailliert darlegen kann, wie es ist, Steve Jobs eine Software-Demo vorzulegen. Schon allein der Gedanke daran sollte für Spannung sorgen 😀

Neben der Meinung bzw. Rezension zu Creative Selection findet ihr in diesem Beitrag (Englisch) auch noch ein Interview mit dem Autor Ken Kocienda. Dieses könnt ihr als Podcast anhören oder als Transkript auf der Seite lesen. Das Interview hält zusätzliche, ergänzende Informationen, Angaben und Anekdoten bereit, mit denen man Kociendas Zeit bei Apple sowie auch die Zeit, in der er das Buch geschrieben hat, nachvollziehen kann. Eine schöne Ergänzung zu Creative Selection als Einzelwerk. Lasst euch übrigens bei Amazon nicht von der einen 3-Sterne-Bewertung täuschen. Da lässt sich nur jemand über das Cover und die Rücksendekosten aus…

Sir Apfelot auf SteadyHQ unterstützen

Die Seite enthält Affiliate Links / Bilder: Amazon.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.