Der Mac App Store wird 10 Jahre alt

Apple hat heute bekanntgegeben, dass der Mac App Store ab sofort mit mehr als 1.000 kostenlosen und -pflichtigen Apps geöffnet ist“, hieß es vor genau zehn Jahren in einer Pressemitteilung am 6. Januar 2011. Fast drei Jahre nachdem in 2008 der iOS App Store auf dem damals erst einem Jahr alten iPhone Einzug fand, gab es nun auch eine Sammelstelle für macOS-Apps. Nutzer/innen kamen damals zuerst durch ein Update des Betriebssystems Snow Leopard auf die Version 10.6.6 in den Genuss des Mac App Stores. Jetzt, zum 10-jährigen Jubiläum, hält dieser weltweit über 1,8 Millionen Apps bereit.

Der Mac App Store wird heute 10 Jahre alt. In dieser kleinen Meldung findet ihr Ausschnitte der Pressemitteilung von 2011 sowie Ausblicke für die Quelle von macOS-Apps in 2021.

Der Mac App Store wird heute 10 Jahre alt. In dieser kleinen Meldung findet ihr Ausschnitte der Pressemitteilung von 2011 sowie Ausblicke für die Quelle von macOS-Apps in 2021.

10 Jahre Mac App Store auf dem Apple-Computer

Mit über 1.000 Apps hat der Mac App Store einen guten Start“, sagt Steve Jobs, CEO von Apple. „Wir glauben, dass die Anwender diese innovative neue Möglichkeit, um ihre Lieblings-Apps zu entdecken und zu kaufen, lieben werden.“ – So steht es in der oben verlinkten Pressemitteilung, die den Start des App-Angebots markierte. Zu den damals verfügbaren Kategorien zählten laut der Veröffentlichung „Bildung, Spiele, Graphik&Design, Lifestyle, Produktivität, Utilities“ sowie weitere Bereiche. 

Interessant für Nutzer/innen, die einige der Apple-Apps heutzutage nur als kostenlose Downloads kennen, ist wahrscheinlich zu lesen, dass Pages, Numbers, iMovie, GarageBand und Co. damals noch kostenpflichtig waren: „iPhoto, iMovie und GarageBand-Apps aus der populären iLife-Suite von Apple sind einzeln im Mac App Store zu je 11,99 Euro erhältlich und Pages, Keynote und Numbers-Apps von iWork kosten einzeln je 15,99 Euro.“ – Die genannten Apps bekommt ihr aktuell nicht nur kostenlos für den Mac, sondern auch für iPad, iPhone und iPod touch.

Der Mac App Store im Jahr 2021

In seinen zehn Jahren hat der App Store für macOS-Software immer wieder mal ein neues Design und neue Funktionen erhalten. Die aktuellste Version kam 2020 mit macOS 11.0 Big Sur auf die Apple-Rechner; von iMac und Mac über MacBook Air und MacBook Pro hin zu Mac mini und allen anderen kompatiblen Modellen. Schauen wir weiter in die Zukunft, werden wir eine Verschmelzung des macOS- und des iOS- bzw. iPadOS-Stores sehen, da die mobilen Apps mittlerweile auch auf den Computern laufen. Immer aktuelle Einblicke bekommt ihr unter apple.com/de/app-store/. 


Wenn mein Beitrag geholfen hat und dir mein Blog unterstützenswert erscheint, würde ich mich über eine Hilfe per Steady oder Buy me a coffee sehr freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alle News 1x pro Woche

Du magst die Artikel auf Sir Apfelot?
Dann trage dich in meinen wöchentlichen Newsletter ein.