DJI Ronin-SC – 3-Achs-Gimbal für spiegellose Systemkameras

Für Profis im Umgang mit spiegellosen Digital- und Systemkameras sowie jene, die es werden wollen, ist das neue DJI Ronin-SC 3-Achsen-Gimbal gedacht. Es vereint eine leichte Bauweise mit hoher Funktionalität und umfangreicher Konnektivität. Das DJI Ronin-SC ist nicht nur ein einfaches Gimbal für die Bildstabilisierung der Kamera, sondern bringt eine App-Steuerung, verschiedene Aufnahme-Modi, die Verwendungsmöglichkeit als Stativ, Zubehör für Fokus-Kontrolle und viele weitere Vorteile mit. Details findet ihr im Folgenden.

Das neue DJI Ronin-SC 3-Achsen-Gimbal für spiegellose Systemkameras hilft bei Fotos und Videos mit brauchbaren Funktionen.

Das neue DJI Ronin-SC 3-Achsen-Gimbal für spiegellose Systemkameras hilft bei Fotos und Videos mit brauchbaren Funktionen.

Vorstellung des neuen Gimbals im Video

Der kleine Bruder des Ronin-S

Wer sich bereits mit DJI Gimbals für Digitalkameras auseinandergesetzt hat, kennt wahrscheinlich das DJI Ronin-S. Dieses ist größer und schwerer, gleichzeitig aber auch auf größere und schwerere Kameras ausgelegt. Neben der Gewichtsklasse gibt es aber auch noch funktionale Unterschiede. So bringt die neue, kleine Version Ronin-SC zusätzliche Aufnahmefunktionen mit; wie etwa das Active Track 3.0, welches Objekte und Personen automatisch im Bild behält. Einen umfangreichen Test sowie die Bewertung (meist positiv) der neuen Technik und Funktionen findet ihr in diesem DJI Ronin-SC Review Video von Parker Walbeck:

Ziemlich interessant ist die Echtzeit-Steuerung und Korrektur der Kamera-Position über das Smartphone per „Force Mobile“-Funktion. Über die Smartphone-Halterung mit zwei Griffen kann das Mobiltelefon geschwenkt und gedreht werden; die Kamera wird vom DJI Ronin-SC direkt in entsprechender Manier bewegt. Wie im Review-Video angemerkt, so wäre die Anzeige des Kamerabilds auf dem Smartphone-Display durchaus sinnvoll. Bis zu einem Update der Software, das dies zulässt, muss man hinter der Kamera laufen bzw. einen Blick auf den Kontrollbildschirm werfen (bei entsprechend umfangreichen Projekten).

DJI Ronin-SC – Technische Daten

  • Hersteller: DJI
  • Modell: Ronin-SC / Ronin-SC Pro Combo
  • Gerätetyp: 3-Achs-Gimbal
  • Maße: 220 mm x 200 mm x 75 mm
  • Gewicht: 1,1 kg
  • Material: Magnesium, Aluminium, Verbundwerkstoffe, Kunststoff
  • Max. Zuladung: 2kg
  • Akku-Modell: RB2 Intelligent Battery (18650 LiPo) mit 2.450 mAh
  • Maximale Akkulaufzeit: 11 Stunden
  • Verbindung: Bluetooth 5.0, USB-C
  • Handy-Voraussetzungen: iOS 9 oder höher bzw. Android 5.0 oder höher
  • Funktionen: Bildstabilisation, Panorama, Zeitraffer mit und ohne Bewegung, Bewegungssteuerung und -wiederholung, Feststellmodus, Parallax, Rennen-, Sport- und weitere Sondereinstellungen, feststellbare Arme, etc.
  • Neuheiten: Active Track 3.0, Force Mobile, FPV-Modus, Positionsmarkierung auf der Kameraplatte
  • Lieferumfang: Gimbal, BG 18 Griff inkl. Akku, Grifferweiterung / Stativ, Schwalbenschwanzplatte, Kamera-Erhöhung, Telefonhalterung, Objektivhalterung, USB-C-Kabel, Transportkoffer, 2 x Multi-Kamera-Kontrollkabel (Multi-USB und Typ C), 2 x Abdeckung für 8 Pin Anschluss, 2 x Innensechskantschlüssel, 3 x 1/4″ Schraube für Kameragewinde, 4 x M4-Schraube
  • Zusätzlicher Lieferumfang (Pro Combo): Fokusmotor, Focus Motor Stabbefestigung, Fokusrad, Fokus-Zahnradriemen, RSS-Splitter-Kabel, 6 x Schraube
  • Preis: DJI Ronin-SC für 359,00 € / DJI Ronin-SC Pro Combo für 459,00 €
Der DJI Ronin-SC Lieferumfang in der Pro Combo Version. Zusätzlich enthalten sind dabei Steuerelemente für das Fokusrad am Kamera-Objektiv.

Der DJI Ronin-SC Lieferumfang in der Pro Combo Version. Zusätzlich enthalten sind dabei Steuerelemente für das Fokusrad am Kamera-Objektiv.

DJI Ronin-SC: Kompatible Kameras als Liste

Wie im obigen Video zum DJI Ronin-SC Test als Notiz angegeben, so hat DJI eine Liste veröffentlicht, die aufzeigt, welche Kameras mit dem DJI Ronin-SC kompatibel sind. Laut dieser Liste, die immer wieder aktualisiert werden kann, sind es Stand 18. Juli 2019 folgende Kameramodelle von Sony, Nikon, Canon, Fujifilm und Panasonic:

  • Sony: A9, A6400, A7R III, A7 III, A7R II, A7S II, A7M II, A7S, A7, A6500, A6300, RX100V
  • Nikon: Z6, Z7
  • Canon: EOS R, M50
  • Panasonic: GH5, GH5S, G9, GH3, GH4
  • Fujifilm: X-H1, X-T2, X-T3

DJI Ronin-SC: Kompatible Objektive / Linsen als Liste

In der gleichen PDF-Datei, die ihr hier einsehen könnt, listet DJI für sein neues Gimbal ebenfalls kompatible Objektive in einer „Camera Lens Compatibility List“ auf. Darin steht auch, ob für die Verwendung die Kameraerhöhung (Camera Riser) nötig ist. Außerdem werden andere Voraussetzungen oder Einschränkungen genannt. Die gesamte Liste wie die obige wiederzugeben, das würde den hiesigen Rahmen sprengen. Schaut bei Interesse also gern mit dem obigen Link in die Auflistung.

Ronin App für die Steuerung per Smartphone

Sowohl für das Apple iPhone mit iOS als auch fürs Android-Handy gibt es die Ronin App, mit der man das volle Potenzial aus dem DJI Ronin-S oder DJI Ronin-SC herausholen kann. Den offiziellen und sicheren DJI Ronin Download findet ihr entsprechend im Apple App Store bzw. im Google Play Store.

‎DJI Ronin
‎DJI Ronin
Entwickler: DJI
Preis: Kostenlos
DJI Ronin
DJI Ronin
Preis: Kostenlos

Laut DJI sind neben den Apple-Modellen iPhone 6S bis XS Max nur einige Android-Smartphones mit der neuen Active Track 3.0 Funktion kompatibel. Während außer dem iPhone 6 und SE alle aktuellen Apple-Geräte unterstützt werden, sind es nur wenige Modelle von Samsung, Google, Huawei, Honor, vivo, OPPO, Xiaomi Mi und LG. Die Auflistung der derzeit verwendbaren Handys findet ihr mit dieser PDF. Diese wird wie die Kamera- und Objektiv-Übersicht immer wieder aktualisiert.

Weitere Infos und 3-Achsen-Gimbal kaufen

Weitere Informationen, Bilder, Daten und Angaben zu einzelnen Funktionen findet ihr auf der Produktseite des DJI Online Shop. Dort gibt es auch zwei Videos, welche das neue Gimbal in Aktion zeigen. Beachtet dabei, dass es sich bei Veröffentlichung dieses Beitrags um ein neues Gerät handelt, weswegen Bestellungen auf zwei Stück pro Person begrenzt sind. Hier die Links zu den Produkten:

Was haltet ihr von dem neuen, kleineren und leichteren Systemkamera-Gimbal von DJI? Lasst gern einen Kommentar mit eurer Meinung da!

Sir Apfelot auf SteadyHQ unterstützen

3 Kommentare

  1. Interessanter Artikel, Gratulation! 👍Was in allen bisherigen Berichten jedoch fehlt ist die Anwendung von DJI RONIN SC verbinden mit Fujifilm X-T3 inclusive montierten Batteriegriff zusammen mit ATOMO NINJA V. Zu hoffen ist dass auch bald ein Update für Android Smartphones (Samsung Note8), zur Verwendung der Bewegungssteuerung geben wird!
    MfG
    Heribert Sp

    • Sir Apfelot sagt:

      Hallo Heribert! Da ich den DJI Ronin SC nicht habe und auch die Fujifilm X-T3 nicht kennt, kann ich da wenig zu berichten. 😀 Wenn du Infos dazu hast, die vielleicht interessant sind, können wir die gerne hier ergänzen. Für die Leser, die etwas mit den Geräten anfangen können. 😉

      • HeribertSp sagt:

        Danke für die Antwort. Da die beiden Produke längst allgemein an sich bekannt und im Gebrauch sind dürften zumindest Leser unserer Artikel eigentlich produktiv beantworten können.

        Ich werdew ja benachrichtigt werden wenn dies der Fall sein würde!
        MfG
        Heribert Sp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.