Geekbench für Mac, iPad und iPhone: Wie schnell ist mein Prozessor?

Der Name „Geekbench“ taucht häufig dann auf, wenn es um die professionell gemessene Leistung von Hardware geht; vor allem um die Leistung des Prozessors (CPU) in einem Mac, PC, Smartphone oder Tablet. Doch was steckt hinter dem Begriff und den damit verbundenen Werten? Nun, Geekbench ist eine App von Primate Labs, die für Apple Mac, Windows- und Linux-PCs sowie iOS- und Android-Geräte genutzt werden kann, um deren Schnelligkeit und Leistung (unter Last) zu ermitteln. Das kann u. a. dabei helfen, zu eruieren, ob der Computer schnell genug für bestimmte Programme oder Spiele ist.

Achtung: Die Geekbench-Software nur von der offiziellen Quelle herunterladen!

Geekbench 5 zeigt euch nicht nur die Hardware eures Computers oder Mobilgeräts an, sondern auch deren Leistung – ideal für Vergleiche mit anderen Mac-, PC-, Smartphone- oder Tablet-Modellen. Screenshot-Quelle: Primate Labs

Geekbench 5 zeigt euch nicht nur die Hardware eures Computers oder Mobilgeräts an, sondern auch deren Leistung – ideal für Vergleiche mit anderen Mac-, PC-, Smartphone- oder Tablet-Modellen. Screenshot-Quelle: Primate Labs

Geekbench 5 von Primate Labs

Primate Labs, ein Entwickler-Studio mit Sitz in Kanada, bietet in aktuellster Ausführung die App Geekbench 5 an. Diese gibt es als „Tryout“, also kostenlose Testversion, reguläre Version und Pro-Version. Dabei handelt es sich jeweils um eine Cross-Plattform Benchmark (übersetzt etwa „Richtwert“ oder „Bezugsgröße“), also eine Software, mit der ihr euren Computer, euer Smartphone oder euer Tablet in einen direkten Vergleich mit anderen Geräten setzen könnt. Meist, wenn ein neues Apple iPhone oder Samsung Galaxy S Smartphone auf den Markt kommt, veröffentlichen verschiedene Quellen Geekbench Benchmark-Messungen, um sie einzuordnen und Leistungsentwicklungen aufzuzeigen.

Systemvoraussetzungen für den Geekbench Download

Herunterladen könnt ihr die Installationsdatei für Geekbench 5 an dieser Stelle für macOS, Windows, Linux, iOS und Android. Die Nutzung jedoch wird nur empfohlen, wenn eure Maschine mindestens die folgend aufgeführten Voraussetzungen erfüllt. Ansonsten schaut euch mal den Vorgänger Geekbench 4 mit diesem Link an.

macOS

  • System: macOS 10.13.5 oder neuer
  • Arbeitsspeicher: 2 GB RAM oder mehr
  • Prozessor: Intel Core 2 Duo CPU oder neuer

Windows

  • System: Windows 10 64-Bit oder neuer
  • Arbeitsspeicher: 2 GB RAM oder mehr
  • Prozessor: Intel Pentium 4 CPU oder neuer

Linux

  • System: Ubuntu 16.04 LTS 64-Bit oder neuer
  • Arbeitsspeicher: 2 GB RAM oder mehr
  • Prozessor: Intel Pentium 4 CPU oder neuer

iOS

Android

Einschränkungen in der Testversion

Die Testversion kann ganz gut sein, um einen ersten Eindruck von der Software sowie von der Messung am eigenen Gerät zu bekommen. Aber natürlich hat sie einige Einschränkungen. Im Folgenden findet ihr die Vergleichsübersicht, welche die Geekbench 5 Tryout Version mit der regulären Version sowie Geekbench 5 Pro gegenüberstellt, als Screenshot. Zu klein zum Lesen? Dann tippt oder klickt einfach drauf, um die Grafik vergrößert anzuzeigen 😉

Geekbench 5 in der Test-, der Kauf- und der Pro-Version.

Geekbench 5 in der Test-, der Kauf- und der Pro-Version.

Ratgeber: Warum man Software nur vom Entwickler laden solle


Praxis-Tipp: Samsung T7 Portable SSD – externe, superschnelle USB 3.2 Gen.2 SSD gibt es bei Amazon derzeit mit 26% Rabatt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alle News 1x pro Woche

Du magst die Artikel auf Sir Apfelot?
Dann trage dich in meinen wöchentlichen Newsletter ein.