Googeln oder googlen – Wie schreibt man es richtig?

Etwas bei Google suchen oder ganz allgemein eine Suchmaschine nutzen – dafür wurde ein Begriff eingedeutscht. Doch wie wird das Verb, welches das Recherchieren im Internet beschreibt, geschrieben? Heißt es googeln oder googlen? Hier findet ihr die Antwort und ein paar interessante Hintergrundinfos.

Wie ist die korrekte Schreibweise des Verbs, das "im Internet suchen" bedeutet? Wird es laut Duden googeln oder googlen geschrieben? Hier findet ihr die Antwort.

Wie ist die korrekte Schreibweise des Verbs, das "im Internet suchen" bedeutet? Wird es laut Duden googeln oder googlen geschrieben? Hier findet ihr die Antwort.

Schreibt man googeln oder googlen?

Die Annahme, dass man „googlen“ schreibt, kommt natürlich daher, dass der Name der Suchmaschine Google ist. Dort steht das e hinter dem l. Allerdings wurde das daraus geformte Verb, das meist auch für die Nutzung anderer Suchmaschinen (bing, DuckDuckGo, etc.) verwendet wird, eingedeutscht. Das heißt, dass die Nutzung von Google „googeln“ geschrieben wird. So steht der Begriff auch im Duden: Quelle. Interessanterweise ist das e, also das Verwirrende an der ganzen Schreibweise, in der offiziellen Lautschrift stumm: [ˈɡuːɡl̩n]. 

Googeln – so wird auch das substantivierte Verb geschrieben. Allerdings ist die Beugung des Verbs etwas verzwickt. Denn man kann genauso „ich googele“ schreiben wie „ich google“. Das liegt wohl gleichermaßen am Wortstamm, also am Namen der Suchmaschine, wie auch an der deutschen Aussprache, die je nach Verwendung von Hochdeutsch oder Dialekten die beiden Versionen hervorbringt. Hier die gesamte Übersicht zur Beugung des Verbs googeln:

  • Ich goog(e)le
  • Du googelst
  • Er / Sie / Es googelt
  • Wir googeln
  • Ihr googelt
  • Sie googeln

Wie ihr seht, klingt es nicht nur so ähnlich, sondern wird auch genauso wie „gurgeln“ gebildet :D Vielleicht könnt ihr euch die Schreibweise von googeln (nicht googlen) ja mit gurgeln als Eselsbrücke merken? Falls ihr noch eine andere Erinnerungshilfe dafür habt, dann lasst gern einen Kommentar dazu da ;)

Verwendung: Was bedeutet, etwas zu googeln?

Laut der oben verlinkten Duden-Seite wird googeln definiert als „mit Google® im Internet suchen, recherchieren“. Als Verwendungsbeispiele werden „ich goog[e]le mal schnell“ und „er hatte ihren Namen, nach Informationen gegoogelt“ angegeben. So wie ich es kenne, wird es aber auch für viele andere Arten der Internetsuche gebraucht, ob nun auf der Alphabet-Suchmaschine, bei bing, bei DuckDuckGo, bei Yahoo oder sogar bei YouTube oder Wikipedia. Noch zwei kleine Fun Facts, die ich ebenfalls bei der Dudenseite geklaut hab: Googeln stand das erste Mal 2004 im Rechtschreib-Nachschlagwerk; und es gehört zum B1-Wortschatz des Goethe-Instituts.

Google Unser
  • Christian Hoffmeister (Autor)

 

Die Seite enthält Affiliate Links / Bilder: Amazon.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.