grsyncx – Mac-GUI für rsync erlaubt Einsteigern Abgleich von Ordnern

grsyncx – Mac-GUI für rsync

Das Tool rsync findet man auf Linux und Unix-Systemen – und damit auch auf macOS. Es ist extrem praktisch, wenn man zwei Ordner – auch auf unterschiedlichen Rechnern – abgleichen möchte. Auch wenn Einsteiger, die sich mit dem Terminal nicht auskennen, oft glauben, sie hätten keinen Bedarf an solchen Tools: In der Praxis sieht das oft anders aus, denn rsync macht deutlich mehr als ein einfacher Kopiervorgang.

Auszug aus dem Wiki-Artikel zu rsync:

Ein wichtiges Merkmal von rsync ist, dass es nicht nur ganze Dateien kopieren kann, sondern auch Teile von Dateien. Wurde auf dem Quell-Datenträger eine Datei verändert, werden nur die geänderten Teile dieser Datei auf das Zielsystem übertragen (Delta-Kodierung), womit Zeit gespart wird.

Man sieht schon, dass diese Art der Dateisynchronisierung zum Beispiel für Backups oder den Abgleich von Ordnern zwischen Rechnern spannend sein kann.

Das Mac-GUI grsyncx erlaubt Einsteigern die Nutzung von rsync – ganz komfortabel.

Das Mac-GUI grsyncx erlaubt Einsteigern die Nutzung von rsync – ganz komfortabel.

grsyncx bietet Funktionen für Fortgeschrittene in einfacher Optik

Die Hürde, die gerade Mac-Anfänger mit rsync haben, ist die Nutzung des Befehls über das Terminal. Wenn man es nicht gewohnt ist, das Terminal zu verwenden, dann hängt man oft minutenlang an der Dokumentation, bis man den richtigen Befehl zusammen gestellt hat.

Viel intuitiver und einfacher ist es dagegen mit dem GUI grsyncx, welches auch alle möglichen Optionen für den Sync erlaubt. So kann man zum Beispiel die Finder-Attribute schützen, damit Datum und Uhrzeit der Erstellung oder des Hinzufügens nicht geändert wird, was bei einem normalen Kopiervorgang passieren würde.

Wie einfach das rsync-Tool grsyncx zu verwenden ist, zeigt die kleine Anleitung des Entwicklers:

  • App am Mac öffnen
  • Quellordner oder Datei wählen
  • Zielordner wählen
  • Einstellugen für die Synchronisierung wählen
    • Alle Optionen haben kleine Hilfstexte, wenn man mit der Maus drüber geht.
    • Die Option "Preserve extended attributes" erlauben es, alle Finder-Tags zu schützen. 🎨
  • Wenn man mit den Optionen zufrieden ist, kann man über die Toolbar entweder eine Simulation starten oder die eigentliche Synchronisierung starten. 🎉
  • Wenn der Vorgang beendet ist, erfreue dich an deinem Backup. 👍

Hier entlang zum Download über den Mac App Store, wo die App 2,99 Euro kostet, die dem Entwickler zugutekommen. Wer die App gratis möchte, kann über GitHub an das Programm kommen.

Solltet ihr etwas suchen, um ein 1:1 Backup von eurer Mac-Systemplatte zu machen, dann würde ich euch gerne an Carbon Copy Cloner verweisen. Das ist seit Jahren das Tool, mit welchem ich bootbare Backups an meinem Mac erstelle.


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.