Ist mein iPad mit iPadOS 15 kompatibel?

Neben ein paar anderen Betriebssystemen hat Apple gestern während der WWDC21 Keynote das neue iPadOS 15 vorgestellt. Damit kommen größere Widgets, eine App Bibliothek im Dock, Quick Notes, neue Shortcuts, weitere Möglichkeiten für Split View sowie in Zusammenspiel mit macOS Monterey auch „Universal Control“ auf das Tablet. Da stellt sich die Frage: Ist mein iPad mit iPadOS 15 kompatibel? Die Antwort findet ihr hier im Ratgeber. Wenn ihr euch zudem fragt, welche iPhones mit iOS 15 oder welche Apple Watches mit watchOS 8 nutzbar sind, dann findet ihr im Folgenden die Links zu den Antworten.

Frage: Ist mein iPad mit iPadOS 15 kompatibel? Die Antwort findet ihr in diesem Ratgeber. Wie bei iOS 15 fürs iPhone und watchOS 8 für die Apple Watch gibt es eine positive Überraschung.

Frage: Ist mein iPad mit iPadOS 15 kompatibel? Die Antwort findet ihr in diesem Ratgeber. Wie bei iOS 15 fürs iPhone und watchOS 8 für die Apple Watch gibt es eine positive Überraschung.

Diese iPad Modelle sind mit iPadOS 15 kompatibel

Die Liste der mit iPadOS 15 kompatiblen iPad-Modelle ist genauso positiv überraschend wie jene für die iOS-15-kompatiblen iPhone-Modelle oder die Liste der mit watchOS 8 nutzbaren Apple Watch Series. Denn neben dem neuen iPad Pro mit M1-Chip sind auch alle anderen iPads, iPad Airs und iPad Pros mit iPadOS 15 nutzbar, die auch mit iPadOS 14 verwendet werden können:

  • iPad Pro 12,9 Zoll (5. Gen)
  • iPad Pro 11 Zoll (3. Gen)
  • iPad Pro 12,9 Zoll (4. Gen)
  • iPad Pro 11 Zoll (2. Gen)
  • iPad Pro 12,9 Zoll (3. Gen)
  • iPad Pro 11 Zoll (1. Gen)
  • iPad Pro 12,9 Zoll (2. Gen)
  • iPad Pro 12,9 Zoll (1. Gen)
  • iPad Pro 10,5 Zoll
  • iPad Pro 9,7 Zoll
  • iPad (8. Gen)
  • iPad (7. Gen)
  • iPad (6. Gen)
  • iPad (5. Gen)
  • iPad mini (5. Gen)
  • iPad mini 4
  • iPad Air (4. Gen)
  • iPad Air (3. Gen)
  • iPad Air 2
Die offizielle Liste der mit iPadOS 15 kompatiblen iPad-Modelle aus der Preview auf der Apple-Webseite.

Die offizielle Liste der mit iPadOS 15 kompatiblen iPad-Modelle aus der Preview auf der Apple-Webseite.

Wann kommt das iPadOS 15 Upgrade fürs iPad?

Das neue Betriebssystem für Apple-Tablets wird es wahrscheinlich erst mit der Veröffentlichung von neuen Modellen im Herbst geben. Wie auch schon in den Vorjahren werden die neuen Systeme erst dann ausgerollt, wenn die neuesten damit nutzbaren Geräte auf den Markt kommen. Ob das im Hinblick auf die nativ mit iPadOS 15 kompatiblen iPad-Modelle im September, Oktober oder November 2021 sein wird, das ist noch nicht gesagt. Zu erwarten sind neben neuen iPads sowie neuen iPhones mit iOS 15 auch neue Mac- bzw. iMac- und / oder MacBook-Modelle mit macOS Monterey. Welche bisherigen Mac-Modelle mit macOS Monterey kompatibel sind, das lest ihr in diesem Ratgeber.

Mehr Informationen zu iPadOS, iOS, macOS, watchOS und tvOS

Wollt ihr mehr dazu erfahren, was Apple gestern im Rahmen der WWDC21 Keynote angekündigt und vorgestellt hat? Dann schaut gerne mal in meine Zusammenfassung des Events hinein: WWDC21 Keynote Zusammenfassung – Neue Systeme, keine Hardware. Zudem bietet Apple auf seiner offiziellen Webseite umfangreiche Preview-Angebote für alle neuen Betriebssysteme. Die entsprechende Unterseite für iPadOS findet ihr mit diesem Link. Besonders nützlich für die alleinige iPad-Nutzung finde ich ja „Quick Notes“. Im Zusammenspiel mit iMac, MacBook, Mac mini und Co. ist „Universal Control“ echt ein Hingucker. Welche Neuerungen und Verbesserungen findet ihr am besten? Lasst gern einen Kommentar da.

Apple WWDC21 Keynote als Video

Die gestern vorgestellten Neuerungen für iPadOS, iOS, macOS, watchOS, tvOS, HomeKit, iCloud, Xcode und so weiter müsst ihr aber nicht unbedingt nachlesen. Neben meiner Zusammenfassung, den heutigen Beiträgen bei Sir Apfelot und den offiziellen Preview-Seiten von Apple gibt es natürlich auch die gestrige Keynote zum Nachschauen auf YouTube. Im Folgenden habe ich euch das Video eingebettet, damit ihr es direkt abspielen könnt.


Gefällt dir mein Blog? Dann würde ich mich über eine kurze Bewertung bei Google freuen. Einfach hier kurz etwas hinterlassen – das wäre toll, danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.