macOS Menüleiste: Was bedeutet der blaue Punkt neben dem Kontrollzentrum?

Apple hat in den letzten Jahren ein paar Hilfsmittel in seine Betriebssysteme implementiert, die schnell und einfach anzeigen sollen, ob gerade auf bestimmte Werkzeuge zugegriffen wird. Unter iOS am iPhone, iPadOS am iPad sowie auch macOS am Mac werden z. B. der grüne und der orangene Punkt genutzt, um die Kamera- und Mikrofon-Verwendung aufzuzeigen. Nach dem Update auf macOS 13.3, welches diese Woche ausgerollt wurde, gibt es am Mac aber noch eine dritte Punktfarbe: blau. Was bedeutet der blaue Punkt neben dem Kontrollzentrum in der Menüleiste? Auf diese Frage bekommt ihr hier eine Antwort.

Schaut ihr ab macOS 13.3 in die Menüleiste eures Apple Mac, dann seht ihr rechts neben dem Kontrollzentrum vielleicht einen blauen Punkt. Dieser weist auf aktive Ortungsdienste hin. Was das bedeutet und welche Einstellungen es dafür gibt, das lest ihr hier.
Schaut ihr ab macOS 13.3 in die Menüleiste eures Apple Mac, dann seht ihr rechts neben dem Kontrollzentrum vielleicht einen blauen Punkt. Dieser weist auf aktive Ortungsdienste hin. Was das bedeutet und welche Einstellungen es dafür gibt, das lest ihr hier.

Das bedeutet der blaue Punkt in der Menüleiste des Apple Mac

Nach dem Update auf macOS 13.3 findet ihr nicht nur die oben bereits erwähnten grünen und orangenen Punkte, die man schon seit 2020 vom iPhone her kennt. Auch ein blauer Punkt kann angezeigt werden. Er steht für die Ortungsdienste des Geräts und zeigt an, dass der Mac gerade den Standort abfragt. Das kann z. B. nötig sein, um in der Wetter App die Vorhersage für den aktuellen Standort aufzubereiten. Auch bei der Verwendung der Karten App und dem Erstellen einer Route vom aktuellen Standort aus wird die Ortung benötigt. Ihr könnt auf den blauen Punkt klicken, um euch anzeigen zu lassen, welche App oder welcher Dienst gerade den Standort abfragt.

Fragt z. B. die Wetter App euren Standort ab, um dafür die Vorhersage anzeigen zu können, weist ein blauer Punkt in der Menüleiste von macOS darauf hin.
Fragt z. B. die Wetter App euren Standort ab, um dafür die Vorhersage anzeigen zu können, weist ein blauer Punkt in der Menüleiste von macOS darauf hin.

Mac-Ortungsdienste: So könnt ihr Einstellungen vornehmen

Wenn ihr nicht wollt, dass irgendeine App oder ein Systemwerkzeug von macOS den Standort eures Mac, iMac, MacBook oder anderen Apple-Computers feststellt, dann führt euch der Weg in die Systemeinstellungen. Dort findet ihr im Menüpunkt Datenschutz & Sicherheit direkt als erstes die Ortungsdienste.

Individuelle Anpassungen für die Verwendung der Ortungsdienste des Apple Mac könnt ihr in den Systemeinstellungen vornehmen.
Individuelle Anpassungen für die Verwendung der Ortungsdienste des Apple Mac könnt ihr in den Systemeinstellungen vornehmen.

Ruft ihr diese auf, dann könnt ihr ganz allgemein festlegen, ob Ortungsdienste verwendet werden dürfen oder nicht – aber auch, welche einzelnen Apps bei eingeschaltetem Ortungsdienst diesen nutzen dürfen. Scrollt ihr in der Liste nach unten, dann findet ihr eine ganz wichtige App: Wo ist? Dafür sollte immer die Ortung aktiviert sein, wenn ihr einen verloren gegangenen oder geklauten Mac wiederfinden wollt. 

Unter anderem für "Wo ist?" empfiehlt es sich, die Standortermittlung des Apple-Geräts eingeschaltet zu lassen – nicht nur am Mac, sondern auch an iPhone, iPad, iPod touch und Co.
Unter anderem für “Wo ist?” empfiehlt es sich, die Standortermittlung des Apple-Geräts eingeschaltet zu lassen – nicht nur am Mac, sondern auch an iPhone, iPad, iPod touch und Co.

Darunter findet ihr übrigens noch einen weiteren Punkt, nämlich die Systemdienste. Wenn ihr wissen wollt, was es mit diesen auf sich hat, dann klickt einfach auf den „Details…“-Button rechts daneben. Schon könnt ihr auswählen, welche Systemdienste von macOS euren Standort bestimmen dürfen. Hier sollte „Meinen Mac suchen“ aktiviert bleiben. Ganz unten könnt ihr festlegen, ob der blaue Punkt in der Menüleiste bzw. die Erklärung im Kontrollzentrum angezeigt werden soll, wenn Systemdienste den Standort abrufen.

Auch "Meinen Mac suchen" sollte aktiviert bleiben. Wenn ihr nicht wollt, dass die Standortabfrage für Systemdienste in der Menüleiste mit einem blauen Punkt angezeigt wird, dann könnt ihr dies mit dem letzten Regler deaktivieren.
Auch “Meinen Mac suchen” sollte aktiviert bleiben. Wenn ihr nicht wollt, dass die Standortabfrage für Systemdienste in der Menüleiste mit einem blauen Punkt angezeigt wird, dann könnt ihr dies mit dem letzten Regler deaktivieren.

Habt ihr noch Fragen oder Anmerkungen zum Thema? Dann lasst gern einen Kommentar da!

Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft unterstützen würdest.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Im Sir Apfelot Blog findest du Ratgeber, Anleitungen und Testberichte zu Apple Produkten wie iPhone, iPad, Apple Watch, AirPods, iMac, Mac Pro, Mac Mini und Mac Studio.

Specials