MacBook Pro 2021 stürzt wegen YouTube ab – Lösung für das Problem

Die neuen Modelle des Apple MacBook Pro und ihre Displays laden dazu ein, auf YouTube HDR-Videos zu schauen. Doch scrollt man währenddessen durch die Kommentare des Videos, dann kommt es eventuell zu einem Kernel-Fehler und der Laptop stürzt ab. Es gibt dazu verschiedene Berichte von Nutzer/innen, die sowohl den M1 Pro als auch den M1 Max betreffen sollen. Sehr anfällig sollen dabei MBPs mit 16 GB RAM sein, aber auch bei 32 oder 64 GB Arbeitsspeicher kann der Fehler auftreten. Der Grund? Wahrscheinlich der AV1 Video-Codec! Wenn also euer MacBook Pro 2021 wegen YouTube abstürzt, solltet ihr diesen deaktivieren.

Das Apple MacBook Pro 2021 stürzt wegen YouTube ab? Bei der Wiedergabe von HDR Videos bzw. beim Scrollen auf der Seite / beim Beenden des Vollbild-Modus' gibt es einen Fehler? Das kann am AV1 Codec liegen!

Das Apple MacBook Pro 2021 stürzt wegen YouTube ab? Bei der Wiedergabe von HDR Videos bzw. beim Scrollen auf der Seite / beim Beenden des Vollbild-Modus' gibt es einen Fehler? Das kann am AV1 Codec liegen!

MacBook Pro 2021 stürzt wegen YouTube ab

Wie genau der Fehler zustande kommt, das ist noch nicht geklärt. Unter anderem bei MacRumors werden ein paar Meldungen zum Thema aus dem hauseigenen Forum in einem Artikel zusammengefasst. Zum Beispiel heißt es da, dass der Fehler sowohl in Safari als auch in Chrome auftritt. 

Zudem kann es neben dem Scrollen in den Kommentaren auch beim Schließen des Vollbild-Modus’ dazu kommen, dass das MacBook Pro 2021 aufgrund von YouTube abstürzt und neugestartet werden muss. Bei den meisten Meldungen wird erwähnt, dass ein 4K HDR Video geschaut wurde. Deshalb ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass der AV1 Video-Codec (AOMedia Video 1) dahintersteckt.

AV1 Video-Codec deaktivieren in Safari

Im Apple-Webbrowser Safari habe ich leider noch keine Möglichkeit gefunden, das Dekodieren mit dieser Technologie zu unterbinden. Allerdings kenne ich mich auch nicht genug mit den Entwickler-Einstellungen (Anleitung zum Aktivieren des Menüs) des Browsers aus. Im Store für Safari-Erweiterungen habe ich auch keine Lösung gefunden. Falls ihr eine kennt, dann lasst gern einen Kommentar da.

Falls es keine Lösung gibt, dann solltet ihr einen anderen Browser für HDR-Videos auf YouTube nutzen, die ihr auf dem MacBook Pro 2021 wiedergeben wollt. Im Folgenden findet ihr Möglichkeiten, um den AV1 Video-Codec in Chrome und Firefox auszuschalten. Falls ihr noch andere Möglichkeiten oder Lösungen für das aufgezeigte Problem kennt, lasst ebenfalls gern einen Kommentar da.

AV1 Video-Codec deaktivieren in Chrome

Im Google-Webbrowser Chrome konnte man den Video-Codec AV1 mal deaktivieren, indem man in die experimentellen Einstellungen gegangen und dort die entsprechende Option ausgewählt hat. Leider ist das nicht mehr möglich – dafür gibt es nun aber eine Browsererweiterung. Mit dem enhanced-h264ify Plugin könnt ihr verschiedene Codecs und Einstellungen für die YouTube-Wiedergabe managen. Den Download findet ihr hier: Chrome Web Store.

AV1 Video-Codec deaktivieren in Firefox

Im Mozilla-Webbrowser Firefox kann man die Medien-Entschlüsselung mit dem AV1-Codec aktiv unterbinden. Dazu braucht es nicht zwingend eine Erweiterung / ein Plug-in. Ihr könnt das Ganze in fünf einfachen Schritten selber realisieren: 

  1. In die Adressleiste about:config eingeben und Enter drücken
  2. Auf „Risiko akzeptieren und fortfahren“ klicken, um die Einstellungen aufzurufen
  3. Im Textfeld „Einstellungsname suchen“ folgendes eingeben: media.av1.enabled
  4. In der nun erscheinenden Zeile schauen, ob mittig „true“ steht
  5. Ist das der Fall, ganz rechts auf die Pfeile klicken, damit aus dem „true“ ein „false“ wird
In Firefox den AV1 Codec deaktivieren: Über die Erweiterten Einstellungen ist es möglich.

In Firefox den AV1 Codec deaktivieren: Über die Erweiterten Einstellungen ist es möglich.

Wollt ihr nicht selber in den Firefox-Einstellungen herumspielen, dann könnt ihr euch auch für Firefox eine Erweiterung herunterladen. Das oben schon erwähnte enhanced-h264ify Add-on gibt es auch für den Mozilla-Browser: Firefox Browser Add-Ons.


Gefällt dir mein Blog? Dann würde ich mich über eine kurze Bewertung bei Google freuen. Einfach hier kurz etwas hinterlassen – das wäre toll, danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.