MÜLLweg! DE App – Unerlaubte Müllhalden bei der Stadt oder Gemeinde melden

MÜLLweg! DE App – Unerlaubte Müllhalden bei der Stadt oder Gemeinde melden

Die MÜLLweg! DE App von Thomas Lennartz ist ein praktisches Tool für alle, die der Stadt oder der Gemeinde eine unerlaubte Müllhalde, irgendwo abgeladenen Schrott oder herumliegende Müllsäcke, Matratzen und Fernseher melden wollen. Zwar bieten einzelne Städte bzw. deren Ordnungsamt bereits eigene Webformulare oder Apps, aber das ist nicht überall so. Deshalb könnt ihr, falls ihr eine wilde Müllentsorgung auf dem Gehweg, in einem Grundstück oder Waldstück bzw. irgendwo sonst seht, direkt über die App Meldung machen – inklusive Bild, GPS-Daten, Google Maps Link oder anderer Angabe von Geodaten.

Mit der MÜLLweg! DE App könnt ihr Müll melden, direkt bei Stadt, Gemeinde oder Region. Tausende Kontakt-Daten aus ganz Deutschland sowie offizielle Lösungen von Städten sind hinterlegt. Wilde Müllhalden melden war nie einfacher!

Mit der MÜLLweg! DE App könnt ihr Müll melden, direkt bei Stadt, Gemeinde oder Region. Tausende Kontakt-Daten aus ganz Deutschland sowie offizielle Lösungen von Städten sind hinterlegt. Wilde Müllhalden melden war nie einfacher!

MÜLLweg! DE App – Müll melden per iPhone

Mit MÜLLweg! DE ist wild abgelagerter Müll schnell gemeldet!“, heißt es im App Store und bei iTunes in der Appbeschreibung des Programms. Die 15,4 MB kleine Applikation führt in wenigen Schritten zu einer offiziellen Meldung von unerlaubten Müllkippen. Dabei entfällt das Recherchieren von zuständigen Behörden, deren Adresse, Mail-Adresse oder Telefonnummer. Wer zuständig ist, das findet man wesentlich schneller mit der MÜLLweg! DE App heraus und kann direkt Meldung machen – inklusive Bildern, Geodaten und einer Karte, sodass der Unrat so schnell wie möglich beseitigt werden kann. Denn meist sind Elektrogeräte, Farbeimer, Möbel, Glas und Co. nicht nur unschön anzusehen, sondern auch umweltschädlich sowie gefährlich für Mensch und Tier.

Quelle: iTunes

Quelle: iTunes

Persönlich Müll melden bei Stadt und Gemeinde

In der Beschreibung der MÜLLweg! DE App werden die einzelnen Vorteile der mobilen Lösung zum Müll melden aufgezeigt. Hier die wichtigsten Vorteile dieser Methode, um Müll direkt bei der Stadt oder der Gemeinde zu melden:

  • Es ist keine Registrierung auf irgendeiner Plattform oder in einem Netzwerk nötig 
  • Durch Eingabe der eigenen E-Mail-Adresse erhält die Behörde eine direkte E-Mail und keine anonyme Meldung einer Plattform
  • Durch die direkte Meldung entfällt der „öffentliche Pranger“ einer Plattform oder eines Forums, in dessen Diskussion die eigentlichen Informationen eher untergehen oder sinnlos Druck auf die Gemeinde aufgebaut wird
  • Journalistische Recherche der Kontaktdaten einzelner Ansprechpartner und Behörden wird versprochen – durch Verwendung öffentlicher Kontakt-Angaben braucht die App keine Genehmigung von einzelnen Städten / Dörfern
  • MÜLLweg! DE zeigt auch die offiziellen Meldelösungen (Apps, Web Apps) einzelner Städte auf, um den dort bestmöglichen Weg für Müllmeldungen aufzuzeigen

Lesetipp: FLIMMO App – TV-Programmführer für Eltern (iOS und Android)

MÜLLweg! DE Download für iOS und Android

Noch mehr Informationen zur Applikation, zu deren Hintergründen sowie Infos für Kommunen, die in in die Datenbank aufgenommen oder ihre eigenen Lösungen präsentiert haben wollen, gibt es auf muell-weg.de. Den MÜLLweg! DE Download für iOS und Android findet ihr im Apple App Store sowie im Google Play Store.

MÜLLweg! DE
MÜLLweg! DE
Entwickler: Thomas Lennartz
Preis: Kostenlos

Nutzer-Kritik: „Nur eine WebApp“

Bei der Recherche zur App bin ich über einen Bericht vom iPhone-Ticker gestolpert. Dort war es nicht nur interessant zu lesen, dass schon rund 85% der Städte, Regionen und Gemeinden der Bundesrepublik Deutschland in der Datenbank von Thomas Lennartz eingetragen sind, sondern ich habe auch eine sehr interessante Kritik inkl. Statement des Entwicklers in den Kommentaren gefunden. Der anonyme Nutzer „AppleMan“ meinte nämlich, dass die MÜLLweg! DE App „nur“ eine WebApp als App sei und die Umsetzung unter dem Motto „Hauptsache wir haben eine App“ stünde. 

Quelle: iPhone-Ticker

Quelle: iPhone-Ticker

Auf die Kritik hin hat sich Thomas Lennartz mit einem Antwort-Kommentar gemeldet und aufgezeigt, warum die App so ist wie sie ist: Sie ist ein Hobby-Projekt, das er neben seiner regulären Arbeit betreibt; und der Aufwand sowie die Kosten für eine eigenständige App (statt der „Wrapper“-Lösung für die dahinterstehende Webseite) sind einfach zu groß. Zudem ist der Leitspruch „Hauptsache wir haben eine App“ ein Muss im modernen Marketing, um überhaupt an die Nutzer heranzukommen, da diese oftmals nicht nach der richtigen Webseite suchen oder sich diese nicht auf dem Mobilgerät als Favorit / Lesezeichen speichern. Insgesamt ist die Antwort sehr entwaffnend und relativiert das Gemecker vom anonymen AppleMan – hier der Screenshot:

Quelle: iPhone-Ticker

Quelle: iPhone-Ticker

Hinweis: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Wie würdest du diesen Beitrag bewerten?

 
53

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.