Notfallarmband: SOS Armband für Kinder, Senioren und viele andere Nutzer

Es gibt verschiedene Varianten der Notfall-Armbänder. Welches man nutzen möchte, hängt vom Anwendungsfall ab.

Da die Leserschaft dieses Blogs breit gefächert ist und von Senioren über 70 Jahren hin zu Eltern mit kleinen Kindern reicht, soll in diesem Beitrag das Thema Notfallarmband bzw. SOS Armband angesprochen werden. Zwar passt es nicht zu 100% in einen Apple Blog, jedoch gibt es auch Apps sowie in iOS selbst verfügbare Funktionen, die im Notfall helfen können. Über diesen Bogen möchte ich das Thema Notfallarmband angehen und euch einen umfassenden Einblick bieten.

Notfallarmbänder gibt es in den unterschiedlichseten Ausführungen – für Allergiker, Kinder und Senioren (Bilderquelle: Amazon).

Notfallarmbänder gibt es in den unterschiedlichseten Ausführungen – für Allergiker, Kinder und Senioren (Bilderquelle: Amazon).

SOS Armband für den Notfall: Modelle für Senioren

Im Alter geht alles ein bisschen langsamer, weil leider auch beschwerlicher. Der Körper macht auch nicht immer das, was der Kopf will und manchmal ist zudem die allgemeine Gesundheit nicht mehr die beste. Anstatt sich mit diesen Befindlichkeiten einem Risiko auszusetzen kann man sich ganz einfach mit einem Notfallarmband ausstatten. Mit einem Knopf auf dem SOS Armband wird der Notruf, eine voreingestellte Nummer oder ein anderer Kontakt angewählt.

Eigener Hausnotruf mit ID Armband und Empfänger für die Steckdose

Bei diesem Set trägt der Senior oder eine andere Person, die sich im Notfall mitteilen soll, das ID-Armband (muss in der Dusche nicht abgenommen werden) und der Pflegedienst respektive die Verwandtschaft im Haus stattet sich mit dem Empfänger aus. Drückt der Träger des Armbands den Knopf, ertönt ein Signal beim Empfänger:

Pflegeruf-Set mit Armsender
111 Bewertungen
Pflegeruf-Set / Hausnotruf / Senioren-Hausalarm mit Funk-Armbandsender
  • Für die häusliche Pflege: Hilferuf durch einfachen Knopfdruck auf den Funk-Armbandsender.
  • Sie entlasten den alten / kranken Menschen von der Angst, im Hilfe- oder Notfall nicht oder nicht rechtzeitig genug...
  • Sie können bis zu 30 Meter außerhalb seiner Rufweite ungestört Ihrer Beschäftigung nachgehen ohne immer "mit einem...

SOS Armband mit Handy und einstellbarer Notrufnummer

Laut den Rezensionen auf der Produktseite ist das Maxcom MM 715 ein gutes Handy für Senioren und andere Nutzer, die per Notfallarmband (im Set enthalten) eine bestimmte Nummer anwählen wollen oder sollen. Für das Großtastentelefon ist eine SIM-Karte erforderlich, die Notfallnummer kann individuell eingestellt werden:

Seniorenhandy mit Notruf-Armband
55 Bewertungen
Maxcom MM 715 Großtasten Handy mit Notrufarmband (4,5 cm (1,8 Zoll) Farbdisplay, großes...
  • Großtasten-Handy mit wasserdichtem Notrufarmband
  • Deutsche Menüführung und Bedienungsanleitung. Kann mit einer großen (Prepaid-) SIM-Karte betrieben werden
  • bis zu 5 Notrufkontakte festlegen

ID Notfallarmband mit wichtigen Informationen und / oder GPS

Vor allem für Kinder, aber auch generell für alle anderen potenziellen Träger werden die folgenden zwei Modelle beworben. Beim ersten handelt es sich um ein Armband mit USB-Stick, auf dem alle relevanten medizinischen Informationen gespeichert sind (Blutgruppe, Allergien, Medikamenteneinnahme, Notfallkontakte, etc.) und das zweite ist ein Tracker mit GPS für das Auffinden von Kindern oder eventuell auch Demenzpatienten.

UTAG ICE Armband für Identifizierung und Zuordnung

Das Armband von UTAG zeigt das internationale Zeichen für Medizin(er) und weist Notfallkräfte und Ärzte damit auf seinen Nutzen hin. Vor dem Anlegen sollte der eingebaute USB-Stick natürlich mit den Daten des Trägers / der Trägerin versehen werden. Details dazu findet ihr in diesem YouTube-Video.

4,68 EUR
UTAG ICE Daten-Armband
1 Bewertungen
Notfall SOS Armband USB Sicherheit für Schul – Kinder Kids pink
  • USB 1.1/2.0, Windows7, ME/2000/XP/Vista Samsung NAND Chip
  • Erklärung der Software: Youtube: "UTAG ICE Software"
  • 2 GB-Stick, 1,86 GB frei für Musik, Bilder, Daten....

TURNMEON Uhr für Kinder mit GPS Tracker, Anruffunktion, etc.

Von TURNMEON gibt es verschiedene Kinderuhren mit GPS, Notfall- und Anruffunktionen. Einige bringen auch eigene Knöpfe für Mama und Papa mit, damit das Kind ganz einfach den gewünschten Notfallkontakt anpeilen kann. Die Eltern können derweil bzw. im Fall eines Notrufs die GPS-Position des Kindes überprüfen. Ich verlinke hier kein spezielles Modell, sondern möchte euch stattdessen den Link zu einer Suchergebnisliste geben. Dort könnt ihr das passende Modell aussuchen. (Für Notrufe kann eine SIM-Karte vonnöten sein) Hier noch eine teure, aber umfangreiche Made In Germany Alternative: Klick.

Notfallarmband mit wichtigen Infos per NFC

NFC oder auch Near Field Communication ist ein Funkstandard für kurze Distanzen. Unter anderem für Apple Pay und ähnliche Dienste verwendet, kommt diese Technologie auch beim Vital ID Notfallarmband zum Einsatz. Laut Amazon Produktseite ist es mit Windows, Android und BlackBerry kompatibel (kein iOS?). Per NFC können die medizinischen und persönlichen Daten des Trägers / der Trägerin abgerufen werden. Im Innern des Armbands sind dann auch echte beschreibbare Bänder drin, auf denen Kontakte und Infos geschrieben werden können:

5,65 EUR
Armband für Kinder mit NFC für medizinische Daten
2 Bewertungen
Smartphone-kompatibel Kinder Identität Notfall-Armband. Kind Sicherheit NotfallArmband Identität...
  • Neu für 2015 Smartphone-kompatibel Kind sicher Armband
  • Sicher und einfach. Komfortable und wasserdicht
  • Unbegrenzte Informationen

Apple Notfallpass: Alternative zum Stück Papier?

Auf einem Armband oder an anderer Stelle kann man vermerken, dass sich die wichtigsten Daten, medizinische Details, der Status als Organspender oder dergleichen auf einem Zettel in der Brieftasche o. ä. befinden. Auch kann man eine Notfallnummer notieren. Der Apple Notfallpass bzw. die entsprechende Health App bietet ähnlichen Nutzen. Sanitäter, Ärzte und andere, die jemand Verunfallten finden, können dessen iPhone nutzen, um die wichtigsten Daten aufzurufen. Auf dem Sperrbildschirm lässt sich der Notfallpass der iOS Health App unten links über „Notfall“ aufrufen.

Notruf vom Sperrbildschirm aus sowie über Siri senden

Wollt ihr selbst vom iPhone aus einen SOS Notruf abgeben, weil euch etwas passiert ist oder ihr euch nicht wohl fühlt, dann geht das ebenfalls ohne dass ihr euer iPhone entsperren müsst. Sogar Siri kann mit „Ruf einen Krankenwagen“ oder ähnlichen Befehlen veranlasst werden, den Notruf zu wählen. Ihr wollt das vorher austesten? Das geht, denn ein Countdown zählt 5 Sekunden herunter bis der Notruf tatsächlich rausgeht. Aber Vorsicht: Missbrauch und ungerechtfertigte Anrufe sind strafbar.

Fazit zum Thema SOS Armband

Was haltet ihr vom Thema Notfallarmband oder SOS Armband? Ist der Notruf allein sinnvoll oder sind auch die digitalen Daten auf einem Stick / per NFC hilfreich? Wie haltet ihr es mit GPS Uhren für Kinder oder Senioren? Lasst gern einen Kommentar mit eurer Meinung oder sogar euren Erfahrungen da. Wenn ihr ein bestimmtes Produkt empfehlen könnt, dann würde ich mich auch darüber freuen! Alles Gute! 🙂

Sir Apfelot auf SteadyHQ unterstützen

Die Seite enthält Affiliate Links / Bilder: Amazon.de

3 Kommentare

  1. el moro sagt:

    Hallo
    Danke für die Übersicht.
    Dieser Test ist nicht ganz vollständig.
    Folgende Parameter sollten auch erfüllt sein.
    Notfall Rufsysteme müssen fähig sein ein laufendes Gespräch zu unterbinden und sich dann vorzudrängen.
    Oder das Gerät muss eine nächste Nummer anrufen und die Schlaufe so lange wiederholen bis ein Anrufer abnimmt.
    Schönen Tag noch.

    • Sir Apfelot sagt:

      Hallo El Moro! Ein Bekannter von mir entwickelt gerade mit einem Arzt so ein Notfallarmband mit einer App für Android. Er meinte, sie wären da einfach auf die Grenzen des Betriebssystems angewiesen. Ich glaube auch am iPhone unter iOS kann eine App nicht einfach ein Telefonat abbrechen. Dazu bekommt sie vom Betriebssystem vermutlich einfach keine Rechte. Dann können die App-Programmierer leider auch nicht viel dran ändern… aber dein Hinweis ist auf jeden Fall gut! Eine Schleife mit mehreren Nummern klingt in jedem Fall sinnvoll!

  2. el moro sagt:

    Ja das ist richtig….
    In der Schweiz gibt es solche schon entwickelten Systeme zum Beispiel beim Telecom anbieter Swisscom.
    Die können das arbeiten teilweise nicht mit Händy.
    Unterdessen wird sich alles ändern durch die Einführung von VOIP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.