Plus Codes – die besseren Geo-Koordinaten?

Ratgeber zu Plus Code Koordinaten.
Plus Codes – die besseren Geo-Koordinaten?

Plus Codes sind auf Zeichenfolgen aus Buchstaben und Zahlen basierende Geo-Koordinaten, die eindeutig Regionen und Orten auf der ganzen Erde zugeordnet werden können. Die Zuweisung von Plus Codes sowie deren Nutzung ist für Privatpersonen, Unternehmen, Entwickler und alle anderen Nutzer kostenlos. Zudem funktionieren die Zeichenkombinationen mit Google Maps und können für Zustellungen, Ortungsdienste, etc. genutzt werden. Einige interessante Infos sowie die offizielle Webseite zum Thema habe ich euch im Folgenden zusammengetragen. Was ihr von der Alternative zu GPS-Daten und Adressen haltet könnt ihr gern als Kommentar unter diesem Beitrag kund tun 😉

Was sind Plus Codes, wie ruft man sie in Google Maps ab und wofür sind die Adressen-Alternativen bzw. Geo-Daten gedacht? All das und ein FAQ findet ihr hier!

Was sind Plus Codes, wie ruft man sie in Google Maps ab und wofür sind die Adressen-Alternativen bzw. Geo-Daten gedacht? All das und ein FAQ findet ihr hier!

Statt Adressen und GPS: Plus Codes

Ein Plus Code ist wie eine Adresse für Menschen, die keine Adresse haben oder eine alternative Zuordnung ihres Standorts wollen. Plus Codes können also wie Adressen fungieren – und das für jeden, überall. Da das System als Open-Source-Projekt funktioniert, kann sich jeder kostenlos und weltweit Codes zuweisen lassen bzw. anderweitig an der Nutzung mitwirken. Je nach Region und genutzten Dienstleistungen können Plus Codes dabei helfen, Sendungen zu empfangen, Notfall-Dienste in Anspruch zu nehmen oder sich für Wahlen zu registrieren. 

Hier habe ich euch mal die wichtigsten Features von Plus Codes zusammengefasst:

  • Kostenlos: Plus Codes sind kostenlos; es gibt keine Lizenzen oder andere Kosten verursachende Hürden bei der Open-Source-Technologie.
  • Offline verwendbar: Mit entsprechender Software / App und Kartenmaterial könnt ihr Plus Codes auch ohne Verbindung zum Internet nutzen.
  • Einfach zu nutzen: Orte, die geografisch nah aneinander liegen, haben ähnliche Codes. Das zeigt direkt, ob der Ziel-Code weiter weg oder nahe liegt.
  • Non-Exklusiv: Plus Codes können auf individuelle Art genutzt werden; auch auf Plaketten, Karten, Poster und so weiter. So können Analog- und Digital-Medien gleichermaßen damit genutzt werden.
  • Unabhängig von Grenzen / Ländern: Plus Codes funktionieren auch für Orte und Regionen, die noch nicht kartografiert wurden. Zudem kommen sie ohne Ländercodes oder Länderzuweisungen aus, weshalb sie davon unabhängig auch in umstrittenen Regionen funktionieren.
  • Eindeutig identifizierbar: Das Plus-Symbol „+“ in der Zeichenfolge hilft digitalen Systemen wie Google Maps beim Erkennen der alternativen Geo-Daten.

Wie funktionieren Plus Codes?

Auf der Webseite plus.codes findet ihr unter dem Punkt „How it works“ eine anschauliche Erklärung des Services. Dabei wird aufgezeigt, wie die ersten vier Zeichen die Region auf der Weltkarte eingrenzen und die folgenden Buchstaben, Ziffern und das +-Zeichen den Local Code definieren. Interessant dabei ist übrigens, dass die Entwickler die Geo-Daten so entworfen haben, dass Verwechslungen und Verwirrungen minimiert werden. Konkret heißt das, dass beispielsweise I und 1 sowie O und 0 keine Anwendung finden. Das ist smart!

Wie funktionieren Plus Codes und wie findet man einen Ort auf der Welt mit so einem Code? Auf der offiziellen Webseite findet ihr eine Animation als Erklärung.

Wie funktionieren Plus Codes und wie findet man einen Ort auf der Welt mit so einem Code? Auf der offiziellen Webseite findet ihr eine Animation als Erklärung.

Lesetipp: Google Suchoperatoren im Überblick

Google Maps: Orte finden und teilen per iPhone und iPad

Seid ihr per iPhone oder iPad auf Google Maps unterwegs, dann könnt ihr für einzelne Standorte die jeweiligen Plus Codes abrufen. Damit das funktioniert, öffnet einfach die Google Maps App und arbeitet folgende Schritte ab:

  1. Google Maps für iOS öffnen
  2. Einen Ort antippen und halten, um Markierung zu setzen
  3. Am unteren Bildschirmrand auf Adresse oder Beschreibung tippen
  4. In der folgenden Übersicht nach unten scrollen, um die Zeichenfolge zu finden
  5. Zum Teilen einfach kopieren

Wenn ihr Orte in der App suchen wollt, dann verwendet einfach das Suchfeld und gebt dort die Zeichenkombination ein, deren Ort / Adresse ihr auf der Karte einsehen wollt. Weitere Informationen sowie das Vorgehen an Android-Geräten findet ihr auf dieser Seite.

FAQ

Auf der offiziellen Webseite des Koordinaten-Dienstes findet ihr unter anderem ein FAQ, also eine Übersicht mit Fragen und Antworten zum Thema. Dieses ist in Englisch verfasst. Damit ihr die Infos daraus aber auch ohne die entsprechenden Sprachkenntnisse nutzen könnt, habe ich euch hier mal ein paar wichtige FAQ-Inhalte übersetzt:

Wie finde ich mein Zuhause oder meine Firma als Plus Code?
Geht dazu einfach wie oben beschrieben in Google Maps vor – setzt eine Markierung auf der Karte und seht dann in der Beschreibung der Lokalität die Zuordnung mit dem „+“ ein.

Muss ich selber einen Code für meinen Standort anfordern / registrieren?
Nein, eine Registrierung ist nicht nötig. Es existieren bereits Daten für jeden Ort auf der Erde; man muss sie bei Interesse nur nachschlagen. Da sich die Zeichenfolgen nie ändern, ist eine sichere Zuordnung der einzelnen Kombinationen für die Zukunft sicher.

Wie viel kostet die Nutzung von Plus Codes?
Nichts! Der Dienst soll für alle sowie für immer kostenlos nutzbar sein.

Soll der Dienst die herkömmlichen Straßenadressen ablösen?
Nein, und es ist auch unwahrscheinlich, dass das jemals passiert. Wo es Adressen, Straßennamen und Hausnummern gibt, da funktioniert diese Zuteilung sehr gut. Es gibt also keinen Grund für eine allgemein anzuwendende Alternative. Allerdings lassen sich mit dem Dienst Orte definieren, für die es keine Adressen oder andere Identifikationen gibt.

Warum nicht einfach allen Straßen Namen geben?
Das dauert nicht nur lange, sondern kostet auch viel. Außerdem werden die Namen in den einzelnen Städten und Kommunen beschlossen. Eine globale Initiative für die Benennung von bisher unbenannten Straßen wäre also ein sehr, sehr aufwändiges Unterfangen.

Sind andere Systeme nicht besser?
Es gibt unterschiedliche Systeme und Maßnahmen, um Orte, Adressen und Regionen zu definieren und eindeutig zuzuweisen. Unter anderem GPS ist eine populäre Möglichkeit. Alles hat dabei seine Vorteile und Nachteile. Plus Codes sind eben speziell als Adressersatz für adresslose Lokalitäten gedacht.

Wie werden Etagen und Apartment-Nummern angegeben?
Im Plus Code selbst sind Details zu Kontaktinformationen und Lieferdaten in der Form nicht vorgesehen. Sie ersetzen lediglich Straßennamen und Hausnummern. Zusätzliche Infos wie Name, Firma, Etage / Stockwerk, Büronummer oder Wohnung müssen bei Lieferungen oder Sendungen direkt in herkömmlicher Weise angegeben werden.

Wo finde ich Informationen für Entwickler?
Auf der offiziellen Webseite unter der Kategorie Developers.

Muss man als Entwickler Lizenzkosten für die Verwendung der Geo-Daten zahlen?
Nein, es werden keine Kosten erhoben; die Zeichenfolgen sind gratis nutzbar. Die Technologie wird als „Open Source“ angeboten. 

Hinweis: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Wie würdest du diesen Beitrag bewerten?

 
51

2 Comments

  1. Sabi sagt:

    Ach ja wird sich wahrscheinlich doch nicht durchsetzen.

    • Johannes Domke sagt:

      Hallo Sabi,
      gegen das große Konkurrenz-Angebot wie GPS und Co. zur Angabe von Geo-Daten vielleicht nicht. Aber für abgelegene und nicht weiter kartographierte Gegenden, in denen eine Infrastruktur aufgebaut werden soll, sind die Plus Codes sicherlich eine (wenn auch temporäre) Alternative zur langwierigen Benennung von Straßen. Vielleicht finden sie ja auch als „Nischenprodukt“ beim Geocaching Anwendung 😉
      Beste Grüße
      Johannes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.