[Gelöst] Welche USB-C-Multiport-Ladegeräte gibt es im Handel?

USB-C als Ladeanschluss an den verschiedensten Geräten ist schwer im Kommen. Und durch das Umschwenken von Apple in Richtung USB Typ C und Thunderbolt 3 bei MacBook, iPad und iPhone gibt es auch einen immer größeren Markt für Ladegeräte mit entsprechend leistungsstarken Anschlüssen. Dazu passt die Leserfrage von Daniel, der wissen wollte, ob es aktuell schon USB-C-Multiport-Ladegeräte mit mehr als einem Anschluss sowie mit USB Power Delivery (USB-PD) gibt. Nach meiner Recherche gibt es die folgend aufgezeigten Modelle.

USB-C-Multiport-Ladegeräte für das parallele Aufladen mehrerer Geräte mit USB-C und Thunderbolt 3 gibt es – aber mit Einschränkungen. Details zu Lader-Modellen für MacBook, iPad, iPhone und Powerbank gibt's hier!

USB-C-Multiport-Ladegeräte für das parallele Aufladen mehrerer Geräte mit USB-C und Thunderbolt 3 gibt es – aber mit Einschränkungen. Details zu Lader-Modellen für MacBook, iPad, iPhone und Powerbank gibt’s hier!

USB-C-Ladegeräte im Hause Apfelot

Bei mir zu Haus habe ich aktuell zwei Ladegeräte mit USB-C-Anschluss von Drittherstellern in Benutzung. Allerdings haben sowohl die tizi Tankstelle mit bis zu 75 Watt als auch das Anker PowerPort III mit bis zu 30 Watt nur einen USB-Typ-C-Stöpsel. Durch immer mehr Apple-Geräte wie Mac, MacBook, iPad (Pro) und wahrscheinlich auch bald das iPhone mit diesem Lade-Port sowie entsprechende Powerbanks gibt es aber auch bei mir Bedarf an Ladegeräten mit zwei oder mehr Alternativen zu USB-A. Etwas enttäuschend zur Zeit: man findet von verschiedensten Herstellern lediglich Lader mit zwei USB-C-Ports – und ggf. USB-A-Anschlüssen.

Helpers Lab mit USB-PD, 18 W + 60 W

Von Helpers Lab gibt es ein brauchbar aussehendes Ladegerät, das mit seinen zwei USB-C-Anschlüssen einmal 18 Watt und einmal 60 Watt abliefert. Zudem gibt es zwei USB-A-Anschlüsse, die für 5-Volt-Geräte ausgelegt sind und maximal 2,4 Ampere abgeben. Wer schnell sein C-Kabel anstöpseln und etwas aufladen möchte, wird sicher in der alltäglichen Nutzung mal die Anschlüsse vertauschen. Eine kleine Hilfe dagegen gibt aber die Beschriftung der beiden Ports. Zudem habe ich ganz unten noch eine Idee gegen die Verwechslung als Tipp für euch. Hier aber erstmal die Verlinkung des Helpers Lab Laders.

Dual Typ C PD Ladegerät Adapter mit 2 USB-C PD(18W + 60W) & 2 USB- kompatibel mit den meisten USB-C...
1 Bewertungen
Dual Typ C PD Ladegerät Adapter mit 2 USB-C PD(18W + 60W) & 2 USB- kompatibel mit den meisten USB-C...
  • In dieses moderne Ladegerät HELPERS LAB werden vier getrennte Adapter integriert. Es hat vielfache Funktionen, verfügt...
  • 60W USB-C PD : Leistung bis 60W, kann die meiste Typ- C Laptops aufladen, z.B. Macbook 12 13 15, Dell XPS Latitude...
  • 18W USB-C PD : kompatibel mit meisten Typ- C Handys wie Apple, Google ,Samsung usw. Die Verwendung von Light(ning) mit...

JYDMIX Dual-Port-Lader, 48 W + 18 W

Auch bei JYDMIX gibt es die komische Aufteilung auf einen schwächeren und einen stärkeren USB-C Port mit Power Delivery. Zudem bietet dieses USB-C-Multiport-Ladegerät zwei USB-A-Ports mit insgesamt 18 W inkl. QuickCharge 3.0 (QC 3.0). Aber mit diesem Lader hören die Parallelen noch nicht auf, denn es gibt noch weitere Modelle mit zwei Ports, die eine stark unterschiedliche Leistung aufweisen. Damit ihr euch dieses Beispiel aber selber einmal anschauen könnt, hier die Verlinkung zum JYDMIX Modell.

45,21 EUR
JYDMIX 48W Dual USB C Ladegerät, 4-Port USB C Charger mit USB-C Power Delivery, Fast Charge USB...
51 Bewertungen
JYDMIX 48W Dual USB C Ladegerät, 4-Port USB C Charger mit USB-C Power Delivery, Fast Charge USB...
  • EIN LADEGERÄT FÜR ALLES - Das Ladegerät ist mit zwei USB-C mit PD3.0- und QC3.0-Protokoll, zwei USB-A mit...
  • 48W ZUKUNFTSSICHER USB C PD - Der USB C-Anschluss unterstützt die Stromversorgung und QC3.0 Schnellladung mit einer...
  • AUTO-IDENTIFIZIEREN TECHNOLOGIE - Im Ladegerät befinden sich zwei USB-A-Ports. Unterstützt QC3.0...

Satechi Dualer Typ C PD-Lader, 60 W + 18 W

Auch Satechi, bekannt durch anderes interessantes Zubehör wie MacBook-Hubs, bietet ein Ladegerät an, das zwei USB-C- und zwei USB-A-Ports bietet. Erstere bieten einmal 60 W und einmal 18 W. Die beiden letzteren sind für 5 V und maximal 2,4 A ausgelegt. Es gibt wieder eine Markierung der Anschlüsse, sodass man sie bei genauerem Hinschauen nicht verwechseln kann. Dass dies bei schneller Nutzung im Alltag aber vorkommt, ist durchaus möglich. Anschauen könnt ihr euch das Satechi-Ladegerät mit diesem Link.

11,00 EUR
Satechi 75W Dualer Typ-C PD Reise-Lade-Adapter mit 2 USB-C PD & 2 USB 3.0 Ports - kompatibel mit...
13 Bewertungen
Satechi 75W Dualer Typ-C PD Reise-Lade-Adapter mit 2 USB-C PD & 2 USB 3.0 Ports - kompatibel mit...
  • LEISTUNGSSTARKES ALL-IN-ONE LADEN - kombiniert mehrere Adapter in einem leistungsstarken, schlanken Ladegerät, um...
  • DUALES USB-C POWER DELIVERY - genießen Sie zwei USB-C PD-Ports, die Ihren USB-C-Laptop oder Ihr Tablet mit bis zu...
  • EXTRA USB 3.0 PORTS - mit zwei zusätzlichen USB-A-Ports, um Ihre Smartphones, Kameras, Medienträger und anderen...

Inatek mit 2 x Typ C, 45 W + 15 W oder 60 W

Von Inatek gibt es eine weitere Möglichkeit, zwei Geräte parallel mit USB-C Power Delivery aufzuladen. Allerdings teilen sich die beiden Ports die Leistung von 60 Watt, die entsprechend auf 15 W und 45 W aufgeteilt werden. Nutzt man lediglich den stärkeren, dann kann man auch die volle Power ziehen. Eine Markierung der Anschlüsse gibt es nur durch „1“ und „2“. Ein Plus, aber kein Alleinstellungsmerkmal, sind wie bei den vorbenannten Ladern die austauschbaren Stecker, sodass der Lader international verwendet werden kann. Anschauen und kaufen könnt ihr das Inatek-Modell mit dieser Verlinkung.

Inateck 60W USB C Ladegerät mit 2 USB C Ports und 2 m USB C KabDeliveryel, Power Type C Netzteil...
3 Bewertungen
Inateck 60W USB C Ladegerät mit 2 USB C Ports und 2 m USB C KabDeliveryel, Power Type C Netzteil...
  • Laptop- und Smartphone-Ladegerät: Der duale USB C-Eingang erlaubt es zwei Geräte auf einmal zu laden, z.B. Ihren...
  • Maximale 60 W-Leistung: Das Ladegerät erreicht volle 60 W Ausgabeleistung (15 W + 45 W) wenn beide Schnittstellen...
  • Automatische Erkennung: Das Ladegerät identifiziert die optimale Stromstärke für das jeweilige Gerät und wählt die...

Ein Tipp zum Nicht-Verwechseln der USB-C-Anschlüsse

Bei allen Modellen gibt es leistungstechnische Einschränkungen, zumindest bei einem der beiden Ports. Mein Tipp für den schnellen, aber verwechslungsfreien Einsatz ist folgender: an den schwächeren Port ein USB-C-auf-Lightning-Kabel anschließen und an den anderen USB-C-Port ein USB-C-auf-USB-C-Ladekabel. Die sollte man direkt stecken lassen, damit man die Anschlüsse garnicht verwechseln kann. Auf diese Weise kann man Lightning-Geräte wie iPad und iPhone über USB-PD schnell laden und am starken USB-C-Port zum Beispiel das aktuelle iPad Pro, MacBooks und stromhungrige Powerbanks aufladen.

USB-C-Multiport-Ladegeräte – Fazit

Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich persönlich die aktuelle Auswahl nicht überzeugend finde. Dass ein Port immer von der Leistung beschränkt ist, wirkt auf mich nicht alltagstauglich – es sei denn, man hat wirklich nur einen stärkeren Abnehmer (Laptop) und einen schwächeren Abnehmer (iPhone, Powerbank). Wenn ich mich dennoch für ein Gerät entscheiden müsste, würde ich aktuell das 18W/60W USB-C-Ladegerät von Helpers Lab wählen. Da es gerade bei Amazon nicht verfügbar ist (Stand 22. Juli 2019), wäre die beste Alternative für Kurzentschlossene wohl das Satechi-Modell.

Sir Apfelot auf SteadyHQ unterstützen

Die Seite enthält Affiliate Links / Bilder: Amazon.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.