AirPods Pro Case verloren – das kannst du tun!

Bestellung von Ersatzteilen für die AirPods Pro

Die meisten Leser werden schon wissen, was die AirPods oder AirPods Pro sind, was ihre Unterschiede sind und warum ich sie so mag. Für die wenigen, die es noch nicht wissen, sind hier ein paar Eigenschaften und Features, welche die Apple Kopfhörer aus meiner Sicht ausmachen.

Was sind AirPods Pro?

Bei AirPods handelt es sich um kabellose In-Ear-Kopfhörer, die sich perfekt ins Apple Ökosystem integrieren. Statt über eine Steckverbindung am iPhone, verbinden sich diese Kopfhörer über Bluetooth, wobei Apple einen eigens entwickelten Chip verwendet, welcher auch eine Ortung der AirPods ermöglicht – aber dazu später mehr.

Für die größtmögliche Autonomie haben die Kopfhörer ein eigenes Ladecase. Dieses lädt die AirPods auf, wenn sie im Case eingelegt sind. Auf diese Weise, kann man die AirPods mehrmals komplett aufladen, bevor der Akku im Case auch geladen werden muss.

Mit den Ohrhörern und dem zugehörigen AirPods Pro Case kann man nicht nur über Stunden kabellos Musik hören, sondern man kann mit ihnen auch sehr einfach zwischen den Apple-Geräten wie iPad, iPhone und Mac wechseln.

Die AirPods Pro Ohrhörer kann man bei Apple direkt auch einzeln nachbestellen – leider ist der Ersatz nicht ganz günstig (Fotos: Sir Apfelot).

Die AirPods Pro Ohrhörer kann man bei Apple direkt auch einzeln nachbestellen – leider ist der Ersatz nicht ganz günstig (Fotos: Sir Apfelot).

Die AirPods Pro unterscheiden sich von den "normalen" AirPods dadurch, dass sie durch den Silikoneinsatz im Ohr komplett abschließen, während die AirPods in den Ohren "hängen" und die Geräusche von Außen durchlassen. Die AirPods Pro verfügen zudem über eine aktive Geräuschunterdrückung, welche die AirPods nicht bieten.

Ersatz schaffen, wenn das originale Case nicht mehr funktioniert oder fehlt

Es macht natürlich einen Unterschied, ob du das Ladecase verlegt hast oder ob du es vielleicht sogar verloren haben könntest oder ob es ganz einfach defekt ist. Je nachdem, was der Fall ist, findest du hier die passende Lösung:

  • Wenn du das Case "nur" nicht finden kannst, kannst du immerhin hoffen, dass du es mit der Ortungsfunktion des Case vielleicht wiederfinden. Dies funktioniert über die "Wo ist?"-App, welche du sowohl auf dem iPhone als auch auf dem iPad oder Mac laufen lassen kannst.
  • Anders sieht es aus, wenn das AirPods Case defekt ist. Dann bleibt dir gar keine andere Wahl, als es zu ersetzen. Die gute Nachricht dabei aber ist, dass du dieses Case bei der Firma Apple neu erhalten kannst, wenn du auf deren Webseite die Seriennummer deiner AirPods oder deiner AirPod Pro eingibst und so das dafür passende Ladegerät als originales Ladegerät bestellst.

Was tun, wenn die AirPods Pro oder dein Case verloren sind?

Jeder Verlust ist ärgerlich, und zwar unabhängig davon, wie viel das Verlorene gekostet hat oder wie viel der Ersatz kosten wird. Positiv ist jedoch, dass sowohl die Ohrhörer – und zwar beide zusammen oder auch einzeln (jeweils entweder den rechten oder den linken Ohrstöpsel) – sowie das Ladecase bei Apple zu bestellen sind.

Wenn du also dein AirPod Pro Case verloren hast oder z. B. für den rechten oder linken AirPod Ersatz brauchst, kannst du mit den entsprechenden Angaben (Modell, Herstellerjahr, Generation) bei eBay oder Amazon suchen und prüfen, ob es sie dort vielleicht günstiger gibt, als im Apple Shop.

Wichtig bei Ersatzteilen ist es jedoch, genau zu wissen, welches Teil du brauchst und welche Seriennummer dein Gerät bzw. die vorhandenen oder noch funktionierenden Teile haben, damit du mit dem Kauf von Ersatzteilen kompatible Teile erhältst.

Mein Case der AirPods 3 links ist leider etwas verdreckt, da es immer in meiner Hosentasche mit dem Schlüsselbund transportiert wird (Fotos: Sir Apfelot).

Mein Case der AirPods 3 links ist leider etwas verdreckt, da es immer in meiner Hosentasche mit dem Schlüsselbund transportiert wird (Fotos: Sir Apfelot).

Ortungsfunktion: wirklich verloren oder nur verlegt?

Wenn du dir nicht erklären kannst, wo du dein Ladecase oder deine AirPods verloren haben könntest, versuche es doch erst einmal mit einer speziellen Funktion an deinem Apple Computer, Tablet oder Smartphone. Vielleicht "meldet sich dein Gerät" und du brauchst gar keinen Ersatz.

Die App "Wo ist?" läuft auf neueren Macs, iPads und iPhones und sie können alle diese Geräte und natürlich auch die AirPods und AirTags orten. Wenn du die AirPods suchst, kannst du über die App den letzten Standpunkt sehen, den die Geräte an Apple gemeldet haben. Wenn du die neuen AirPods Pro 2 benutzt, kannst du mit der App sogar einen Ton vom Case abspielen lassen. So findest du das Case vielleicht doch noch.

Die Wo-ist-Suchfunktion funktioniert auch online über die entsprechende Apple Cloud – also über iCloud.com. Bitte beachte aber, dass alle diese Möglichkeiten nur funktionieren, wenn du die Ortung auf deinen Geräten freigeschaltet hast. Bei den AirPods Pro ist dies jedoch standardmäßig der Fall.

Hier sieht man die Anzeige der Wo-ist-App im iPhone, die meine AirPods Max ortet. Man sieht den genauen Standort, kann einen Ton abspielen und das Gerät als Verloren melden.

Hier sieht man die Anzeige der Wo-ist-App im iPhone, die meine AirPods Max ortet. Man sieht den genauen Standort, kann einen Ton abspielen und das Gerät als Verloren melden.

Case von AirPods oder von AirPods Pro verloren?

Das passiert leider öfter, als man denkt, denn die Kopfhörer werden mit Vorliebe mit auf die Reise genommen. Egal, ob im Zug oder im Hotel, wenn man längere Zeit Musik hören möchte, braucht man das Ladecase, da es gleichzeitig das Transportcase ist.

Schade ist es halt dann, wenn du dieses Case in der Hektik oder bei Ein- und Aussteigen vergessen hast, aber die AirPods selbst noch in deinen Ohren stecken.

Natürlich ist das ein teurer Verlust, doch du brauchst keine komplett neuen AirPods kaufen, sondern man kann bei Apple sowohl das Ladecase als auch die einzelnen AirPods Ohrhörer (links oder rechts) ersetzen.

Die Ersatzteile bekommt man sowohl beim Hersteller Apple über deren Online-Shop oder eines der Ladengeschäfte, als auch in einem gut sortierten Fachhandel oder eben im Netz über die verschiedenen Online-Angebote.

Wenn du die Teile bei Apple bestellst, musst du nur die Seriennummer deiner AirPods eingeben und Apple sagt dir, welche die richtigen Ersatzteile sind.

Hier sieht man die Silikonstöpsel der AirPods Pro, die dafür sorgen, dass Umgebungsgeräusche nur gedämpft im Ohr ankommen.

Hier sieht man die Silikonstöpsel der AirPods Pro, die dafür sorgen, dass Umgebungsgeräusche nur gedämpft im Ohr ankommen.

Wo finde ich die Seriennummer der AirPods?

Die Seriennummer der AirPods findest du an drei Stellen, die Apple auch hier erklärt:

  1. Im Deckel des Ladecase (sehr klein gedruckt!).
  2. In den iPhone-Einstellungen: Einstellungen → Bluetooth → Deine AirPods → Serial Number
  3. Auf der Packung deiner AirPods.

Mit dieser Nummer kann Apple erkennen, welches AirPod-Modell du besitzt und welche Version es ist.

Was kosten die Apple-Kopfhörer und das zugehörige Ladecase?

Bei den AirPods von Apple gibt es verschiedene Versionen, wie die AirPods (Generation 1, 2 oder 3) und die AirPods Pro (1. und 2. Generation). Hier eine kleine Übersicht mit Preisen, die ich bei Apple hier ermitteln konnte:

AirPods selbst (jede Generation)

  • AirPods (Ersatz-Ohrhörer): 89 EUR
  • AirPods Pro (Ersatz-Ohrhörer): 109 EUR

AirPods Case

  • MagSafe-Ladecase (AirPods Pro, 2. Gen): 119 EUR
  • Lightning-Ladecase (AirPods, 3. Gen): 89 EUR
  • Kabelloses Ladecase für AirPods Pro: 119 EUR
  • Kabelloses Ladecase für AirPods 2. Gen und älter: 99 EUR
  • MagSafe-Ladecase für AirPods Pro: 119 EUR
  • MagSafe-Ladecase für AirPods (3. Gen): 99 EUR
  • Ladecase AirPods (2. Gen und älter): 74,99 EUR

Die Preise gelten für einzelne Ohrhörer und nicht für ein komplettes Paar. Zitat von der Apple-Seite:

Du kannst einen einzelnen AirPod (linker oder rechter AirPod) oder ein Ladecase gegen eine Gebühr ersetzen. Verwende unser Tool "Kostenvoranschlag einholen", um mögliche Kosten zu ermitteln, wenn du den Service direkt von Apple beziehst. Wenn du einen anderen Service Provider wählst, kann dieser eigene Gebühren festlegen, frage ihn also nach einem Kostenvoranschlag.

Man kann zwar eventuell günstigere AirPod Cases oder auch AirPods Ohrhörer auf eBay oder bei anderen Händlern bekommen, aber ich würde dazu raten, dass man sie über Apple bestellt. So kann man sicher sein, dass man auch die richtige Version erhält und vor allem kann man sich darauf verlassen, dass die Akkus in den AirPods bzw. AirPods Pro auch frisch sind und nicht schon länger gelagert wurden.

Das MagSafe-Case der AirPods Pro kostet aktuell 119 Euro bei Apple – da kann man überlegen, ob man vielleicht direkt die AirPods Pro 2 kauft.

Das MagSafe-Case der AirPods Pro kostet aktuell 119 Euro bei Apple – da kann man überlegen, ob man vielleicht direkt die AirPods Pro 2 kauft.

Lohnt sich der Kauf von Einzelteilen?

Eine Sache, die man sich beim Nachbestellen von Ersatzteilen noch überlegen muss, ist der Akkustatus. Wenn die AirPods (Pro) schon ein oder zwei Jahre auf dem Buckel haben und fleißig genutzt wurden, dann ist sowohl der Akku im Ladecase als auch in den beiden AirPods nicht mehr der beste.

Kauft man sich dann vielleicht das Case neu, kann es sein, dass die AirPods Ohrhörer nach einem weiteren Jahr nur noch eine Laufzeit von 5 Minuten haben und man muss diese auch neu kaufen, da der Akku defekt ist.

Wenn die AirPods älter als 2 Jahre sind, würde ich dazu raten, direkt ein neues Set zu kaufen. Die Chance ist auch hoch, dass es ein neues Modell mit mehr Akkulaufzeit gibt oder das ältere Modell irgendwo bei Amazon oder einem anderen Händler zu einem guten Angebotspreis über die Ladentheke geht.


Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft oder bei Patreon unterstützen würdest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert