„AppleCare & Garantie“ – Neuer Menüpunkt ab iOS 17.3 und macOS 14.3

Apple hat gestern verschiedene Updates für seine Betriebssysteme veröffentlicht. Darunter waren auch macOS 14.3 für kompatible Macs sowie iOS 17.3 für kompatible iPhones. Beide haben einen neuen Menüpunkt in die (System)Einstellungen gebracht, über den man nun die gesammelten Informationen zum Garantie-Anspruch bzw. zur AppleCare-Gültigkeit bekommt. Und das nicht nur für das Gerät, an dem man diesen Menüpunkt nutzt, sondern für alle Geräte, die mit der verwendeten Apple-ID verknüpft sind. So könnt ihr z. B. am iPhone auch den Garantie-Status eures Mac, iPad, Apple TV, der Apple Watch, der AirPods, etc. einsehen.

AppleCare & Garantie am iPhone (und iPad)

Nach dem Update auf iOS 17.3 (bzw. iPadOS 17.3) findet ihr also den neuen Menüpunkt für den Garantie-Zustand all eurer angemeldeten Geräte an einem Ort. Um dorthin zu gelangen, könnt ihr einfach diese Schritt-für-Schritt-Anleitung nutzen:

  1. Ruft die Einstellungen an eurem Apple iPhone auf
  2. Tippt darin den Punkt Allgemein an
  3. Wählt in dessen Menü nun AppleCare & Garantie aus
Hier könnt ihr am iPhone den Garantie-Status und die AppleCare-Abdeckung aller Apple-Geräte abrufen, die ihr mit der gleichen Apple-ID sowie über Bluetooth verbunden habt.
Hier könnt ihr am iPhone den Garantie-Status und die AppleCare-Abdeckung aller Apple-Geräte abrufen, die ihr mit der gleichen Apple-ID sowie über Bluetooth verbunden habt.

AppleCare & Garantie am Mac

Am Apple Mac gibt es die neue Übersicht nach dem Update auf macOS Sonoma 14.3. Dort ist sie ebenfalls im „Allgemein“-Bereich zu finden; zwischen den Anmeldeobjekten und den Optionen für Sprache und Region. So gelangt ihr in die neue Übersicht:

  1. Klickt oben links in der Menüleiste das Apple-Logo an
  2. Wählt in dessen Menü den Punkt Systemeinstellungen… aus
  3. In der linken Seitenleiste klickt ihr Allgemein und dann rechts AppleCare & Garantie an
Am Mac sieht die neue Übersicht so aus.
Am Mac sieht die neue Übersicht so aus.

iCloud-Webseite muss nicht mehr bemüht werden

Sowohl am Apple Mac als auch auf den Mobilgeräten des Herstellers kann nun also viel einfacher die Garantie-Abdeckung der einzelnen Geräte eingesehen werden. So muss z. B. nicht jedes Mal für einen Check die iCloud-Webseite aufgerufen werden. Apple nimmt den Nutzer/innen so aber auch die Notwendigkeit, für eine lokale Übersicht Drittanbieter-Apps zu verwenden. Unter anderem Mactracker bietet die Möglichkeit, eine Liste der eigenen Apple-Geräte anzulegen, um u. a. deren Garantie-Abdeckung im Blick zu behalten. Diese Zusatzfunktion des Geräte-Lexikons ist unter aktuellen Betriebssystemen nun nicht mehr so wichtig.

Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft unterstützen würdest.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Im Sir Apfelot Blog findest du Ratgeber, Anleitungen und Testberichte zu Apple Produkten wie iPhone, iPad, Apple Watch, AirPods, iMac, Mac Pro, Mac Mini und Mac Studio.

Specials