Was kommt mit iOS 17.3 auf das Apple iPhone?

Apple wird bald das Update auf iOS 17.3 für kompatible iPhones ausspielen. Doch welche Änderungen, Anpassungen und Neuerungen sind damit zu erwarten? In diesem Beitrag habe ich euch zusammengefasst, was aktuell über die Inhalte des kommenden Updates bekannt ist. Details zum vorigen Update, jenes auf iOS 17.2, findet ihr mit diesem Link (Beitrag von Mitte November 2023).

Was bringt das Update auf iOS 17.3 für das Apple iPhone? Hier findet ihr die Liste der neuen Inhalte, Sicherheitsfunktionen und Nutzungsmöglichkeiten. Zudem gibt es Informationen zur Kompatibilität.
Was bringt das Update auf iOS 17.3 für das Apple iPhone? Hier findet ihr die Liste der neuen Inhalte, Sicherheitsfunktionen und Nutzungsmöglichkeiten. Zudem gibt es Informationen zur Kompatibilität.

Das ist neu in iOS 17.3 für das Apple iPhone

  • Erweiterter Schutz für gestohlene Geräte: Noch mehr Aktionen im Zusammenhang mit Apple-ID und der Nutzung persönlicher Daten werden mit Touch ID bzw. Face ID geschützt. So sollen Informationen, Logins und Zahlungsdaten auf gestohlenen iPhones nicht allein mit dem Sicherheitscode genutzt werden können. Die Änderung des Codes oder Apple-ID-Passworts erfordert zudem die biometrische Abfrage, eine Stunde Wartezeit und dann nochmals eine biometrische Abfrage. So wird der Schutz über Touch ID und Face ID ebenfalls erweitert.
  • Unfallerkennung: Die Unfallerkennung am iPhone 14 und iPhone 15 wird optimiert.
  • Musik: Gemeinsame Wiedergabelisten können von mehreren Leuten genutzt werden, um Songs hinzuzufügen, anzuordnen und zu entfernen. Jeder Song-Eintrag kann dabei mit Emojis kommentiert werden, etwa um die Beibehaltung oder Abwahl abzustimmen.
  • AirPlay Hotel: Teilnehmende Hotels können nun eine sichere Möglichkeit anbieten, Inhalte direkt per AirPlay vom iPhone auf den Fernseher des Hotelzimmers zu streamen.
  • Garantie-Informationen: In den Einstellungen werden nun AppleCare– und Garantie-Informationen für alle Geräte, die mit der Apple-ID verbunden sind, angezeigt. So sind sie schneller verfügbar.
  • Hintergrundbilder: Der Black History Month wird zum Anlass genommen, die neuen „Black Unity Collection“-Hintergrundbilder für die digitale Gestaltung des iPhones einzuspielen.
  • Nicht benannte Sicherheitsupdates: Zu den weiteren kleinen Inhalten kann das Stopfen von Sicherheitslücken gehören. Diese benennt Apple nicht vor dem Update, um das Ausnutzen der Probleme nicht zu begünstigen.
  • StoreKit- und App-Store-Änderungen in den USA: Die Möglichkeit, App- und In-App-Käufe außerhalb des App Stores abzuwickeln, wird implementiert. Dies trifft vorerst nur auf den US-Markt zu. Details findet ihr hier: App- und In-App-Käufe nun auch extern möglich, mit vielen Hürden.

Ist mein iPhone mit iOS 17.3 kompatibel?

Wenn euer iPhone mit iOS 17 kompatibel ist, dann könnt ihr auch das bald erscheinende Update auf iOS 17.3 installieren. Kompatible iPhones sind zum Beispiel die SE-Versionen der zweiten und dritten Generation aus 2020 und 2022. Aber auch die iPhones der Hauptreihen ab dem iPhone XR und XS aus 2018 sind mit iOS 17 nutzbar. Hier findet ihr die ausführliche Liste: Ist mein iPhone mit iOS 17 kompatibel?

Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft unterstützen würdest.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Im Sir Apfelot Blog findest du Ratgeber, Anleitungen und Testberichte zu Apple Produkten wie iPhone, iPad, Apple Watch, AirPods, iMac, Mac Pro, Mac Mini und Mac Studio.

Specials