Atari VCS kann bei Indiegogo vorbestellt werden (Lieferung 2019)

Vor knapp einem Jahr wurde die Ataribox in rätselhafter Manier angekündigt – niemand war sich wirklich sicher, ob es ein Fake, ein Fanprojekt oder wirklich eine neue Konsole von Atari sein sollte. Nach ein paar Monaten war klar: es wird eine neue Atari-Konsole geben, mit offenem System, alten vorinstallierten Spielen und neuen Titeln. Mittlerweile wurde der Name in „Atari VCS“ umgeändert. Seit gestern kann man die Realisierung der Konsole, ihre Produktion sowie den Vertrieb auf Indiegogo unterstützen, und sich damit Atari VCS, Controller und / oder Joystick sichern. Nach noch nicht einmal 24 Stunden ist das Finanzierungsziel aber schon über 2.000-prozentig erfüllt.

Die Atari VCS Konsole könnt ihr über Indiegogo vorbestellen. Die Lieferung soll 2019 erfolgen.

Die Atari VCS Konsole könnt ihr über Indiegogo vorbestellen. Die Lieferung soll 2019 erfolgen.

Atari VCS spielt vor Verkauf mehr als 2 Mio. Euro ein

Das eigentliche Finanzierungsziel von Atari, um den nächsten Prototypen zu produzieren, Verbesserungen vorzunehmen und dann in die Produktion zu gehen, lag bei 100.000 US-Dollar. Die Kampagne bei Indiegogo lief gestern, um 15:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit an. Bis jetzt (31. Mai 2018, 11:00 Uhr) wurden schon über 2.023.000 US-Dollar gesammelt. Und es kommen immer neue Unterstützer, Vorbestellungen und andere Interessenbekundungen zusammen. Und das obwohl die Konsole (mit HDMI- und Netzkabel sowie Handbuch) einzeln verkauft wird und man den Classic Joystick sowie den Modern Controller einzeln dazu bestellen muss.

Wie geht es weiter?

Auf der verlinkten Indiegogo-Seite findet ihr sehr umfangreiche Daten und Informationen zur Atari VCS Konsole. Neben den technischen Daten, den zu erwartenden Spielen und weiteren Infos ist auch ein Zeitplan für die weitere Entwicklung und die Veröffentlichung der Spielekonsole für Retro-Titel und Neuveröffentlichungen enthalten. Dieser sieht für das nächste Quartal den zweiten Prototypen und diverse Tests vor. Ende 2018 soll es dann abschließende Tests geben und die Produktion soll anlaufen. Anfang 2019 sollen die ersten Konsolen ausgeliefert werden, im zweiten Quartal sollen die Vorbestellungen ankommen. Die weltweite Verfügbarkeit wird Mitte 2019 erwartet.

Sir Apfelot auf SteadyHQ unterstützen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.