DJI FPV: Technische Daten und Preis der Ready-to-Fly FPV-Drohne

DJI hat eine neue Drohne mit First Person View (FPV) vorgestellt, die passenderweise DJI FPV heißt. Der Quadrocopter mit drei Flugmodi bringt den nötigen Controller und die Brille für die Echtzeit-Wahrnehmung des Flugs direkt mit. Zudem sind im Lieferumfang alle weiteren benötigten Teile (Akku, Kabel, Ladegerät, etc.) enthalten. Die neue DJI FPV ist also ready to fly und lädt dazu ein, direkt genutzt zu werden. Die Drohne, den Lieferumfang, weiteres Zubehör, die einzelnen Preise sowie weitere Details findet ihr im offiziellen Shop des Herstellers. Und natürlich im weiteren Verlauf dieses Beitrags ;)

Die DJI FPV Drohne wurde Anfang März 2021 vorgestellt. Im Lieferumfang befinden sich neben der FPV-Drohne auch ein Controller, die Video-Brille (Goggles), die nötigen Akkus sowie Kabel und mehr. Das Set ist also ready to fly.

Die DJI FPV Drohne wurde Anfang März 2021 vorgestellt. Im Lieferumfang befinden sich neben der FPV-Drohne auch ein Controller, die Video-Brille (Goggles), die nötigen Akkus sowie Kabel und mehr. Das Set ist also ready to fly.

DJI FPV – Technische Daten der neuen Drohne

Hier habe ich euch die wichtigsten Daten für die schnelle Inbetriebnahme zusammengefasst. Damit wisst ihr direkt, wie groß und schwer das Gerät ist, welche Aufnahme-Möglichkeiten euch zur Verfügung stehen und was ihr hinsichtlich der microSD beachten müsst:

  • Hersteller: DJI
  • Modell: FPV
  • Release: 2. März 2021
  • Besonderheit: Schneller First-Person-Quadrocopter inkl. verschiedenen Flugmodi und Sicherheitsmechanismen 
  • Maße: 255 × 312 × 127 mm (mit Propellern)
  • Gewicht: 795 g
  • Kamera-Sensor: 1/2,3″ CMOS
  • Sichtfeld: 150°
  • Kamera-Auflösung: 4K (3.840 × 2.160 Pixel) mit 50 oder 60 fps; Full HD (1.920 x 1.080 Pixel) mit 50, 60, 100 oder 120 fps
  • Videoformate: MP4 (H.264/MPEG-4 AVC) oder MOV (H.265/HEVC)
  • Fotoaufnahme: Ja, mit Einzelbildmodus
  • Fotoformat: JPEG
  • ISO: 100 – 12.800
  • Bildstabilisierung: Ja, über DJI-eigene RockSteady-Technologie
  • Verzerrungskorrektur: Ja
  • Auf SD-Karten unterstützte Dateiformate: exFAT (empfohlen) und FAT32
  • Maximal empfohlener Speicher auf der microSD: 256 GB

Und hier noch ein paar Details zum Flug der Drohne und zu den technischen Möglichkeiten / Einschränkungen, die es dabei zu beachten gilt. Nach dem ersten Ausprobieren wisst ihr damit, wie weit ihr gehen könnt und was es noch auszuprobieren gibt:

  • Max. Steiggeschwindigkeit: im M-Modus keine Begrenzung, im S-Modus 15 m/s, im N-Modus 8 m/s 
  • Max. Sinkgeschwindigkeit: im M-Modus keine Begrenzung, im S-Modus 10 m/s, im N-Modus 5 m/s
  • Max. Geschwindigkeit: im M-Modus 39 m/s (140 km/h), im S-Modus 27 m/s (97,2 km/h), im N-Modus 15 m/s (54 km/h)
  • Sicherheitsmechanismen: Notbremse mit Schwebeflug, automatischer Flug zum Startpunkt, Erkennungssystem mit Hinderniserkennung (im N-Modus)
  • Maximale Flughöhe: 6.000 m
  • Maximale Distanz und störungsfreie Bildübertragung: 10 km (FCC), 6 km (CE), 6 km (SRRC), 6 km (MIC)
  • Maximale Flugzeit: rund 20 Minuten (ohne Wind, bei 40 km/h)
  • Maximale Schwebezeit: rund 16 Minuten (ohne Wind)
  • Maximale Flugweite: 16,8 km (ohne Wind)
  • Maximaler Windwiderstand: 39 bis 49 km/h
  • Neigen des Kamera-Gimbals: steuerbar -50° bis 58° bei mechanischem Bereich von -65° bis 70°
  • Betriebstemperatur: -10°C bis 40°C

Introducing DJI FPV – Videos zum Release

Mit „Introducing DJI FPV“ und „Redefine Flying“ hat DJI zum Verkaufsstart der neuen Drohne zwei Videos veröffentlicht. Diese habe ich euch im Folgenden eingebettet.

DJI FPV Combo – Lieferumfang der Drohne

Die DJI FPV Combo, das Standard-Paket dieses neuen Drohnenangebots, bringt alles mit, was ihr zum Losfliegen benötigt. Natürlich empfiehlt sich, für eine längere Flugzeit noch weitere Akkus zu kaufen. Aber mit dem Standard-Lieferumfang seid ihr schon gut ausgerüstet:

  • 1 x DJI FPV Drohne
  • 1 x DJI FPV Intelligent Flight Battery (2.000 mAh Akku)
  • 1 x DJI FPV Fernsteuerung 2 (Zwei-Hand-Controller)
  • 1 x Paar Ersatz-Steuerknüppel
  • 1 x DJI FPV Goggles V2 + Kopfband + Polster
  • 1 x DJI FPV Googles V2 Akku (1.800 mAh)
  • 4 x DJI FPV Goggles Antenne (für 2,4 bis 2,4835 GHz + 5,725 bis 5,850 GHz Dualband-Übertragung)
  • 4 x Paar DJI FPV Propeller
  • 1 x DJI FPV Gimbalschutz
  • 1 x DJI FPV Oberschale
  • 1 x DJI FPV Netzteil + Stromkabel
  • Weitere Kabel: 1 x DJI FPV Goggles Netzkabel (USB-C), 1 x USB-C Datenkabel, 1 x USB-C OTG-Kabel
Das ist der DJI FPV Combo Lieferumfang. Auf der Produktseite des offiziellen Shops findet ihr weiteres Zubehör für noch mehr Flugspaß aus der Kamera-Perspektive. DJI FPV Preis, kaufen, Shop

Das ist der DJI FPV Combo Lieferumfang. Auf der Produktseite des offiziellen Shops findet ihr weiteres Zubehör für noch mehr Flugspaß aus der Kamera-Perspektive.

DJI FPV Preis – Das kostet die neue Drohne in 2021

Was kostet die DJI FPV im oben beschriebenen Paket? Das kann ich euch sagen: 1.349 Euro. Dabei ist natürlich zu beachten, dass es sich um eine Geräte-Kombination handelt, die ready to fly ist. Drohne, Steuereinheit und VR-Brille sind im Combo-Paket enthalten, sodass ihr direkt loslegen könnt. Lediglich kann es sein, dass ihr noch den einen oder anderen Akku bzw. den Controller aufladen müsst. Aber dann kann es wirklich losgehen. Falls euch DJI FPV Combo zum Preis von 1.349 Euro noch nicht reicht, dann schaut euch das Zubehör unter der nächsten Zwischenüberschrift an ;) 

DJI FPV Zubehör – Bewegungssteuereinheit, Fly More Set und mehr

Auf der offiziellen Shop-Seite von DJI bekommt ihr zum oben beschriebenen Paket, mit dem ihr theoretisch sofort losfliegen könnt, noch einiges an Zubehör angeboten. Das Wichtigste habe ich euch hier mal aufgelistet:

  • DJI FPV Intelligent Flight Battery: Zusätzlicher Akku für weitere 20 Minuten Flugspaß (149 €)
  • DJI FPV Fly More Set: Zwei Akkus für weitere 40 Minuten und eine Akku-Ladestation (279 €)
  • DJI Bewegungssteuereinheit: Ein-Hand-Controller mit Bewegungssteuerung (149 €)
  • SanDisk Extreme microSD-Karte mit 128 GB: Speicherkarte für Drohne oder Goggles (29 €)
  • DJI Care Refresh: Schutzpaket für Austauschgeräte im Schadensfall (Preis je nach Vertrag)

Neue DJI-Drohne für First Person View und Video-Aufnahme

Sowohl in der Drohne selbst als auch in den Goggles findet eine microSD-Speicherkarte Platz. Von DJI wird dabei eine maximale Kapazität von 256 GB empfohlen. Wenn ihr eine solche Speicherkarte nutzt, dann könnt ihr nicht nur in Echtzeit den (mehr oder weniger) wilden Flug erleben, sondern ihn auch aufzeichnen. So könnt ihr eure Flugkünste anderen präsentieren, das Videomaterial bearbeiten oder es in ein größeres Videoprojekt einfließen lassen. Weitere Details sowie ein FAQ, in dem häufige Fragen eine Antwort bekommen, findet ihr auf der bereits verlinkten Shop-Seite von DJI. Viel Spaß!


Gefällt dir mein Blog? Dann würde ich mich über eine kurze Bewertung bei Google freuen. Einfach hier kurz etwas hinterlassen – das wäre toll, danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.